Über die Farm

Was ist der Unterschied zwischen Erdbeere und Victoria?

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter diesem stolzen Namen verbirgt sich die Lieblingsgartenerdbeere aller. Es wächst auf fast jedem Gartengrundstück und jedes Frühjahr im Frühjahr gibt die erste unter den Beeren die wohlriechendsten Vitamine. Victoria süße duftende Beere ist nicht nur lecker, sondern auch gesunde Delikatesse von Kindern und Erwachsenen.

Der Unterschied zwischen Erdbeeren und Beeren von Victoria

Erdbeeren und Erdbeeren stammen aus derselben Gattung. Für den Verbraucher gibt es keinen grundsätzlichen Unterschied in kleinen Unterschieden, sondern deren Experten verschiedenen Typen zugeschrieben.

Ihre Unterschiede äußern sich in bestimmten Merkmalen:

  • Erdbeersträucher unterscheiden sich von Erdbeeren große Größen Über ihnen ragen hellgrüne Blätter und Stiele empor, während sie in Victoria unter dem Gewicht von Beeren auf dem Boden liegen.
  • Gartenerdbeeren liebt sonnige Gebieteund ihre wilde Verwandte wächst gut im Schatten.
  • Victoria (Gartenerdbeere) bezieht sich auf einhäusige Pflanzen - dies ist, wenn männliche und weibliche Blumen auf demselben Busch angeordnet sind. Infolge der Fremdbestäubung erscheinen große Beeren. Während Erdbeere eine zweihäusige Pflanze ist, gibt es getrennte weibliche und getrennte männliche Sträucher. Um eine Ernte zu erzielen, müssen diese im Verhältnis 1: 4 auf ein Beet gepflanzt werden.
  • Deutlich andere Beeren in Größe und Farbe der Frucht: In Erdbeeren sind sie bis zu 5 g klein, mit einem rötlich-violetten Farbton von der Sonne und blassrosa Schattierungen. Victoria hat große Früchte mit einer roten oder rosafarbenen Farbe.
  • Victoria ist anders hohe Ausbeute, wegen der Fruchtbildung aller Büsche. Im Gegensatz zu Erdbeeren, bei denen nur weibliche Steckdosen Früchte tragen.
Victoria hat eine hohe Ausbeute

Diese Faktoren sind der Hauptgrund für die Tatsache, dass Erdbeeren nur in wild wachsender Form auf dem Feld oder in der Datscha des Fächers dieser Art von Beeren zu finden sind.

Victoria verschiedener Sorten für den industriellen Anbau.

Warum sind sie oft verwirrt?

Einige Gärtner nennen Erdbeeren große Gartenerdbeeren. Dies liegt an ihrer äußerlichen Ähnlichkeit. Beide gehören zur Familie Rosy, der duftenden, duftenden Erdbeerfamilie.

Erdbeere ist Erdbeermoschus oder Muskat, Gartenerdbeere ist Ananas. Beide Arten haben die gleiche Zuchtmethode - sie sind lange, schnurrbartartige Triebe. Benötigen Sie die gleiche Sorgfalt.

Die Geschichte der Sorte und ihr Unterschied zu Gartenerdbeeren

Victoria ist eine großfruchtige Erdbeersorte

Die Russen des 18. Jahrhunderts verwendeten Erdbeeren und Walderdbeeren als Lebensmittel. Wildarten, die auf den Wiesen, Waldrändern, zwischen Büschen in den Wäldern gewachsen sind. Auf Befehl des Zaren begannen sie, es in Gärten anzubauen.

Zu dieser Zeit arbeiteten die Europäer bereits an der Auswahl neuer großfruchtiger Erdbeersorten. In Frankreich wurde durch Bestäubung von Erdbeeren aus Chile und Virginia eine neue Sorte benannt Victoria zu Ehren der Königin von Großbritannien.

Ende des 18. Jahrhunderts geriet sie in russische Gärten und wurde die erste Vertreterin großfruchtiger Gartenerdbeeren. Seitdem brachte eine Vielzahl von verschiedenen Sorten von Erdbeeren. Unter ihnen sind Remontanten, die Früchte tragen. bis zu 5 mal pro Saison. Aber in vielen Regionen nennen sie weiterhin Gartenbeere Victoria.

Victoria ist die erste nach Russland importierte Sorte großfruchtiger Walderdbeeren.

Eigenschaften, Beschreibung und Unterschiede in der Zusammensetzung

Erdbeere, eine Pflanze mit hoher Frostbeständigkeit, hat Beeren, duftend mit gutem Geschmack. Aber schlechter als Victoria in der Größe der Beeren, blasse Farben, Ertrag. Die chemische Zusammensetzung dieser Beeren gemäß der Beschreibung unterscheidet sich nicht.

Der Unterschied in der Größe der Beeren

Beide Arten enthalten Mono- und Disaccharide, Ballaststoffe, Eiweißfraktionen, Säuren, Pektine, Vitamine A, B. H, C, E, Mineralien, Spurenelemente - Kalium, Calcium, Magnesium, Natrium, Schwefel, Phosphor, Chlor und Wasser, das macht 90% der Gesamtmasse.

Aufgrund ihrer Zusammensetzung ist die Beere für Menschen mit Stoffwechselstörungen, mit Erkrankungen des Darms, der Schilddrüse, des Herzens und der Blutgefäße indiziert. Beeren sind von unschätzbarem Wert im Kampf gegen Viren, chronische Hautentzündungen, Zuckerspiegel und Gallensteinerkrankungen.

Der Gehalt an aktiven Antioxidantien regt die Gedächtnisentwicklung an, beugt dem Absterben von Gehirnzellen vor. Eine kleine Menge Beeren gegessen vertreibe die Depressionwarum und Ängste unterdrücken.

Wirksam auf Masken und Lotionen zur Körperpflege aufgetragen.

Um den Körper ein Jahr lang mit Energie zu versorgen, müssen Sie während der Beerensaison täglich bis zu 1,5 kg essen.
Victoria wird zur Herstellung von Masken und Cremes verwendet

Unterschiede in der Pflege

Die richtige Pflege von Erdbeeren und Erdbeeren ist fast nicht anders, außer Landeplatz auswählen.

Erdbeeren können im Schatten wachsen, Victoria bevorzugt sonnige Stellen. In diesem Fall freuen sich beide Arten über eine reichhaltige Blüte. Nur die Ernte von Erdbeeren in der Ernte ist im Vergleich zur Ernte von Victoria gering.

Wachstumsbedingungen

Es kann gepflanzt werden 2 mal im Jahr - im Frühjahr und in der zweiten Sommerhälfte. Damit Victoria gut wachsen und die Ernte genießen kann, muss sie bestimmte Bedingungen schaffen.

Für ein Erdbeerbett ist ein ebenes Stück sandiger Sandboden geeignet. Planung des Frühlingsbodens zum Kochen im Herbst. Für die Sommerbepflanzung wird der Boden 1,5 bis 2 Monate früher vorbereitet.

Landung

Vorbereitung beinhaltet:

  • Graben
  • Unkrautentfernung
  • Düngung (Holzasche, Kompost oder Humus)
  • Formationsbetten. Es sollte hoch sein, wenn es nahe an der Oberfläche des Grundwassers liegt, und niedrig, wenn es nicht vorhanden ist. Sträucher sitzen in einer geraden Linie mit einem Intervall 25-35 cmZeilenabstand 50 cm

Die Setzlinge werden in die vorbereiteten Feuchtlöcher gepflanzt, es wird reichlich gegossen, in 15-20 Tagen wird zusätzlich gedüngt.

Zum Schutz vor Unkraut, Schädlingen, Austrocknen Der Boden um die Pflanzen ist bedeckt. Es kann Agrofaser, Mulchfilm, gemähtes Gras, Stroh sein.

Der Boden um die Betten kann mit dunkler Agrofaser bedeckt werden.

Der nächste Schritt ist die Pflege der gepflanzten Pflanzen. Es besteht aus:

  • Rechtzeitiges Gießen. Mach es besser einmal in 7 Tagen Abgesetztes Wasser sprüht vor der Blüte mit dem Auftreten von Blumen unter den Büschen.
  • Jäten
  • Lockerung
  • Es sollten vier Dünger vorhanden sein: 1. im Frühjahr, 2. während der Blüte, 3. beim Eingießen von Früchten, 4. nach der Ernte.
Im Spätherbst ist es zum Schutz vor dem Einfrieren erforderlich, das Bett mit einer Mulchschicht von bis zu 8-10 cm zu bedecken.

Zum Schutz vor Schwefel oder Schwarzfäule, Flecken und Mehltau muss Victoria vor der Blüte mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, Kupferchloroxid oder 1% iger Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden.

Solche Schädlinge können die Ernte schädigen: Erdbeer Milbe. Sie können es erst nach der Ernte bekämpfen, nachdem Sie Carbofos verarbeitet haben.

Während der Reifung von Früchten werden zu vorbeugenden Zwecken Aufgüsse von Löwenzahn oder Tomatenblättern verwendet, wenn blühendes Wermut und Tabak verwendet werden. Butzen werden von Hand zusammengebaut. Ameisen sind nur für spezielle Insektizide geeignet. Wenn Nematoden auftreten, hilft nur die radikalische Methode - die Entfernung erkrankter Pflanzen, die Behandlung einer Bleichstelle.

Nicht unwichtig bei der Kultivierung von Victoria ist die Einhaltung der Regel der Verlegung an einen neuen Ort alle 3-4 Jahre.

Gartenerdbeeren sind keine launische Ernte, aber um eine gute Ernte zu erzielen, muss Zeit aufgewendet werden. Die Pflanze wird für diese Arbeit mit Beeren dankbar sein, die den Wirt nicht nur in der Sommersaison, sondern auch im Winter mit Marmelade, Marmelade, Gelee und Gefrieren begeistern werden.

Pin
Send
Share
Send
Send