Über die Farm

Warum haben Tomatensämlinge lila Farbe

Als viele unerfahrene Gärtner bemerken, dass die Tomatensprossen lila geworden sind, sind sie besorgt und finden es schwierig, die Antwort zu finden, was der Grund für dieses Blattphänomen ist. Nur wenige Menschen wissen, wie gefährlich es ist und ob geeignete Maßnahmen ergriffen werden müssen. Die Farbveränderungen signalisieren jedoch, dass einige Veränderungen bei der Pflanze bereits in der Anfangsphase ihres Wachstums auftreten. Wie sich herausstellt, wird es nur noch schlimmer. Sämlinge lila Schatten wächst schlecht, beginnt zu verdorren. Warum dies bei Tomaten passiert, was ihnen fehlt und was zu tun ist, werden wir weiter erläutern.

Ursachen von Purpur auf Tomatensämlingen

Die Hauptbedingungen umfassen nur zwei Bedingungen:

  • Senkung der Temperatur der Luft- und Bodenzusammensetzung;
  • unzureichende Menge an Phosphor in der Ernährung von Sprossen.

Jeder der oben genannten Gründe kann unabhängig voneinander auftreten, in den meisten Fällen besteht jedoch immer eine gegenseitige Verbindung zwischen ihnen. Wenn die Temperatur auf fünfzehn Grad Celsius sinkt, fühlen sich Tomatensprossen kalt an. Sämlinge setzen ihr Wachstum aus, das Laub auf der Rückseite und die Stiele bekommen einen violetten Farbton. Sogar die Adern der Blätter können blau werden.

Gesunde Tomatensämlinge

Eine große Anzahl von thermophilen Pflanzen, die zum Nachtschatten gehören, haben ein gemeinsames Merkmal - In kühlen Böden verdauen sie nicht die notwendigen Nährstoffe, einschließlich Phosphor. Dieses Phänomen kann immer noch auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass der Boden durch einen hohen Säuregehalt gekennzeichnet ist.

Wenn Tomatensämlinge ständig Mineraldünger erhielten, aber die unteren Blätter immer noch lila wurden, was darauf hinweist, dass die Triebe nicht mehr genügend Hitze haben.

Es ist sehr wichtig, den Beginn des Farbwechsels nicht zu verpassen, um rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Es kommt vor, dass die Sämlinge mehr in Blautönen gefärbt sind.. Die Gründe dafür sind nicht so sehr. Die erste ist mit einem Wassermangel bei heißem Wetter verbunden. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist es an besonders warmen Tagen erforderlich, die Beete mit Sämlingen aus Plastikmaterial zu bedecken, bis die Sprossen aktiv an Stärke zunehmen und wachsen. Nach der Bewässerung sollten Sie den Boden mulchen, um die Feuchtigkeit länger darin zu halten.

Der zweite Grund sollte mit der Hauskatze in Verbindung gebracht werden, die sich an die Orte bewegt, an denen es ihr gefällt. Es gibt Fälle, in denen Katzen das Territorium einfach "markieren". Wenn Urin mit Setzlingen in den Boden eindringt, fängt der Setzling an, blau zu werden und zu sterben. Daher ist es notwendig, die Landekästen von den allgegenwärtigen Haustieren zu isolieren.

Sollte nicht ruhig sein, wenn die Sämlinge anfingen, einen violetten Farbton anzunehmen. Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Sämlinge zu unterstützen.

Was tun, wenn die Blätter lila werden?

Zur Lösung derartiger problematischer Probleme wird in der Anlage empfohlen. Der erste Temperaturanstieg im Raum, der zweiundzwanzig Grad Wärme betragen sollte. In der Regel nehmen die Sämlinge nach einer Woche wieder ihre normale Farbe an und entwickeln sich weiter.

Veilchenblätter auf Tomatensämlingen

Geschieht dies nicht, liegt der Grund im Mangel an Phosphor.. Düngemittelformulierungen auf Phosphatbasis müssen angewendet werden. Wählen Sie das Medikament, versuchen Sie, auf diejenigen Verbindungen zu bleiben, die die minimale Menge an Stickstoff enthalten, weil seine Konzentration im Boden aufgrund des Mangels an Phosphor und so übermäßig groß ist. Es ist besser, wenn der Dünger überhaupt keinen Stickstoff enthält.

Tomatenpflanzen reagieren gut auf die Zugabe von Superphosphat. Es sollte zum Gießen verwendet werden und einhundert Gramm der Substanz in einem Eimer Wasser gelöst werden.

Eine große Menge Phosphor ist in Ammophos enthalten. Es wird mit einer Rate von fünfzehn bis fünfundzwanzig Gramm pro Quadratmeter Land hergestellt. Bei Keimlingen wird das Medikament ebenso wie Superphosphat verdünnt.

Gleichzeitig sollten Sie aber nicht zu eifrig sein - ein Überangebot an Nahrungsbestandteilen für Tomatensämlinge ist ebenso schädlich wie deren Mangel.

Für diejenigen Gärtner, die eine mit eigenen Händen zubereitete Zusammensetzung bevorzugen, empfehlen erfahrene Spezialisten die Verwendung des folgenden Rezepts:

  • ein Liter kochendes Wasser gießen ein Glas Superphosphat;
  • Die Mischung muss zehn Stunden lang infundiert werden, dann werden verschüttete Sämlinge mit dieser Flüssigkeit vergossen.

Die Menge der Portionen hängt von der Pflanze selbst ab. Für einen erwachsenen Tomatenstrauch wird ein halber Liter der Droge benötigt.

Tomatenverarbeitungs-Superphosphat

Verhinderung von Farbveränderungen von Laub und Stiel in Tomaten

Basierend auf der Ursache für das Auftreten eines violetten Farbtons im oberirdischen Teil der Sämlinge sind in den meisten Fällen vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Zusätzlich zur Herstellung geeigneter Düngemittelformulierungen und zur Temperaturkontrolle wird empfohlen, dass:

  • richtige Vorbereitung der Bodenzusammensetzung zum Pflanzen von Sämlingen. Es sollte tief ausgegraben sein, organische Bestandteile und mineralische Verbindungen in einer Menge von sieben Kilogramm Mist, Vogelkot oder Kompost und vierzig Gramm Superphosphat pro Quadratmeter Bett bilden;
  • Im Frühjahr wird der gesamte Boden im Gewächshaus ausgegraben und kultiviertZu jedem Quadratmeter werden 25 g Superphosphat und 20 g kaliumhaltiger Dünger gegeben.
  • Umpflanzen an einen festen Platz Tomatensämlinge müssen in zwei Wochen gefüttert werden, organische und mineralische Bestandteile enthalten. Diese Aufgabe kann durch mit warmem Wasser verdünnten Dünger und Superphosphat erfüllt werden.
  • unbedingt zwei grundfütterung von tomatenpflanzenDas Intervall zwischen diesen fünfzehn Tagen. Zu diesem Zweck werden Lösungen von 20 g Superphosphat, 15 g Kaliumsalz und 10 g Ammoniumnitrat verwendet. Alle Medikamente werden in zehn Litern erhitztem Wasser verdünnt.
Pflege für Tomatensämlinge, um das Auftreten von lila Blättern zu vermeiden
Die Bewässerung erfolgt mit warmem Wasser, das sich tagsüber unter Sonnenlicht erwärmt. Das Wurzelsystem wird mit Wasser versorgt, der Kontakt mit Laub und Stiel wird nicht empfohlen.

Damit sich Ihre Tomatenpflanzen durch eine gute Produktivität und ein gesundes Aussehen auszeichnen, sollten Sie die Sämlinge regelmäßig überprüfen, ob sie blau oder nicht gefärbt sind. Halten Sie die Raumtemperatur unter Kontrolle. Eine weitere Voraussetzung ist die strikte Einhaltung der Regeln der Agrartechnik, nach denen Tomatenkulturen angebaut werden.