Über die Farm

8 Arten von Sideratov, wann man sie sät und wann man sie begräbt

Die jährliche Nutzung von Land für den Anbau verschiedener Kulturen führt zu einer starken Erschöpfung des Bodens und zu einer erheblichen Verminderung der Fruchtbarkeit. Es gibt viele Möglichkeiten, den darin enthaltenen Nährstoffmangel auszugleichen. Am beliebtesten ist die Aussaat von Gründüngung. Aber wie und wann kann man sie säen, wann begraben, im Herbst pflanzen oder noch besser im Frühjahr? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie weiter unten.

Was ist grün mans

Siderata sind Pflanzen, die in der Lage sind, die Bodenstruktur wiederherzustellen und sie mit wertvollen Spurenelementen anzureichern, ohne die die normale Vegetationsperiode einer Fruchtpflanze nicht möglich ist.

Die Besonderheit der geordneten Pflanzen ist, dass in kurzer Zeit ein einzigartiger, nährstoffreicher Gründünger gewonnen werden kann:

  • Stickstoff;
  • Calcium;
  • Zink;
  • Magnesium;
  • Eisen und mn. andere
Gründüngungskulturen erhöhen nicht nur die Fruchtbarkeit, sondern eliminieren auch Krankheitserreger und helfen, Larven und Schädlinge loszuwerden.

Nachdem Krankheiten und Parasiten auf einem saisonalen Beet gefunden wurden, ist es einfach notwendig, den Boden zu verbessern. Die Verwendung von Sideratov für diese Zwecke ist ein erschwingliches und einfaches Tool.

Siderate sättigen den Boden mit Mineralien

Vor- und Nachteile der Landung

Sie können die Vorteile von Gründüngungskulturen an ihren vorteilhaften Eigenschaften erkennen:

  • Die Verwendung von Pflanzen durch Pfleger zur Sanierung des Bodens ist ein natürlicher Vorgang, der Sicherheit bedeutet.
  • Fertilitätswiederherstellung und Strukturverbesserung erfolgen in nur wenigen Monaten (vor dem Abbau der grünen Masse);
  • Verhinderung der Erosionsbildung;
  • Die Form des Düngers ist für in der Bodenumgebung lebende Mikroorganismen akzeptabel.
  • Siderata hemmen das Wachstum von Unkräutern;
  • Das tief eindringende Wurzelsystem der Kulturen lockert den Boden und erhöht dadurch die Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit.
  • gewachsen siderats nur perekapyvayutsya auf dem Gelände, verschwindet die Notwendigkeit für ihre Sammlung, das Tragen, Verteilung auf dem Bett;
  • Durch die Bewirtschaftung des Landes mit Gründüngern werden schädliche Bakterien, Sporen, Schädlingslarven und die Parasiten selbst entfernt.

In Diskussionen der Gärtner gibt es auch negative Bewertungen über die Verwendung von sideratny Pflanzen. Während der Landung des Klees keimen beispielsweise mehrere Jahre lang Triebe. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass es sich bei dieser Kultur um eine mehrjährige Kultur handelt, weshalb das Gras nicht in einem Jahr herausgebracht werden kann. Jemand hält dies für schädlich und bevorzugt einjährige Kräuter.

Richtig gepflanzte Siderate verhindern die Bodenerosion

In diesem Fall gibt es nur eine Empfehlung: Vor der Aussaat müssen Sie sich mit den Eigenschaften des Gründüngers vertraut machen und erst dann über dessen Verwendung entscheiden.

Die Nachteile umfassen die genaue Einhaltung des Zeitpunkts der Reinigung der Grünmasse.

Wenn Sie die Samenformation erreichen, können Sie keinen hochwertigen Dünger mehr erhalten. Die Stängel werden zu diesem Zeitpunkt holzig. Daher ist es wichtig, den Beginn der Blütezeit nicht zu verpassen, wenn die Pflanze mit der maximalen Menge an Mikronährstoffen gefüllt ist und die empfindliche Struktur der Stängel und Blätter beibehält.

Sideratov-Arten und ihre Anlanderegeln

Rettichölsaat

Die Kultur ist wohlschmeckend, füttert und wird auch als Gründünger verwendet. Das Gras reichert den Boden mit Humus und organischen Stoffen an. Das Vorhandensein von ätherischen Ölen wirkt abschreckend gegen Schädlinge und Pilzkrankheiten. Pfannkuchenrettich wird zur Bekämpfung von Drahtwürmern und Fadenwürmern verwendet.

Die Siderata-Bepflanzung ist von Frühling bis Herbst geplant. Es gibt keine besonderen Anforderungen an Böden, aber die Kultur reagiert schlecht auf eine saure Umgebung.

Zum Abschneiden von Grüns für die Verwendung als Düngemittel benötigen Sie 5-7 Wochen der Vegetationsperiode. Die Herbsternte sollte 2 Wochen vor dem Einfrieren des Bodens abgeschlossen sein. Das Einbringen in den Boden ist mit einer Schaufel oder einem Kultivator besser.

Rettich als Siderat auf dem Garten

Jährlicher Roggen

Eine der beliebtesten Pflanzen der Pfleger an der Datscha ist Roggen. Die Kultur ist unprätentiös für die Art des Bodens, verträgt trockenes Wetter. Einfache landwirtschaftliche Technologie wird durch nützliche sideratnye Eigenschaften ergänzt:

  • fördert dichte Böden;
  • unterdrückt Unkraut;
  • hemmt Pilzsporen, hilft, Nematoden loszuwerden;
  • erhöht die Bodenfruchtbarkeit.

Die Aussaat ist von Ende August bis zum 20. September geplant. Die grüne Masse wächst schnell und bildet dichte Büsche. Wenn die Höhe des Grüns 15-20 cm erreicht, wird der oberirdische Teil geschnitten und in den Boden eingebettet.

Roggen wird geschnitten, wenn er 15 cm erreicht

Phacelia für guten Boden

Phacelia hat nicht nur ein attraktives Aussehen, sondern auch die Fähigkeit, schwere Böden aufzuhellen und mit wertvollen Mikroelementen anzureichern. Das Merkmal der Pflanze wird als gut verträglich mit fast allen Gartenkulturen angesehen, so dass Sie nach dem Schneiden des Grüns alles pflanzen können.

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr oder nach der Ernte (bis Ende August). Einige Gärtner pflanzten im Winter Phacelia. Jeder Bodentyp ist für den Anbau von Gründüngung geeignet, Blumen wachsen auch auf nährstoffarmen felsigen Böden.

Anlagenmerkmale:

  • verbessert die Bodenfruchtbarkeit;
  • verhindert die Bildung von Erosion;
  • vertreibt Schädlinge;
  • reinigt die Umwelt von schädlichen Bakterien und Sporen.
Mähen Sie das Gras vor der Blüte. Wenn die Bepflanzung vor dem Winter (Ende Oktober - November) erfolgt, ist kein Mähen erforderlich.
Phacelia - eine der besten Sideratov im Garten

Raps Winter und Frühling als sideratnaya Dünger

Zu den Hauptvorteilen von Raps gehört die Fähigkeit, Unkräuter zu unterdrücken, die Bodenstruktur zu verbessern und sie mit nützlichen Spurenelementen zu sättigen.

Die Frühlingssorte sollte Ende März oder Anfang April gepflanzt werden. Der Schnitt erfolgt nach 35-45 Tagen. Winterraps wird von August bis Ende Oktober gepflanzt. Schneiden Sie den oberirdischen Teil vor der Blüte ab.

Beim Einpflanzen von Karotten in Gemüse wird eine Steigerung des Ertrages und der Qualität von Wurzelfrüchten beobachtet.

Vergewaltigung als Siderat wird oft auf den Feldern gepflanzt. Aber es muss vor der Blüte geschnitten werden

Die Verwendung von Senf im Frühjahr und Herbst

Siderat schafft es perfekt, den Boden von Schorf, Knollenfäule, schwarzen Beinen und anderen Krankheiten zu befreien. Die Pflanze weist aufgrund des Gehalts an ätherischen Ölen Schädlinge (Fadenwürmer, Drahtwürmer usw.) ab. Senf wächst auf fast jedem Boden und bildet schnell eine grüne Masse.

Nach der Aussaat wird der Boden mit Phosphor, Kalium, Schwefel und anderen Mikroelementen angereichert. Die Aussaat kann jederzeit auf den Beeten erfolgen. Im Anfangsstadium der Blüte bis zur Bildung der Schoten abschneiden und sofort pflügen.

Senf wird im Anfangsstadium der Blüte geschnitten

Hafer im Winter im Garten

Die Kultur verbessert die Bodenstruktur, reichert sich mit Nährstoffen an und hemmt das Wachstum von Unkräutern. Kältebeständigkeit ermöglicht Aussaat von März bis November. HDie grüne Masse nimmt im Durchschnitt in 5-7 Wochen zu, wonach sie geschnitten und in den Boden eingebettet wird.

Im Winter wird nicht gegraben.

Um die Effizienz des Düngers zu verbessern, wird empfohlen, die Samen in Kombination mit anderem Gründünger wie Wicke zu säen.
Wenn im Winter Hafer angebaut wird, muss dieser nicht gegraben werden

Wann kann man Lupine säen?

Die Kultur gehört zur Familie der Hülsenfrüchte und wird seit der Antike als Siderat verwendet. Besonders effektiv zur Verwendung auf dichten Böden.

Lupine macht sie locker, reich an Kalium, Stickstoff und anderen Nährstoffen. Nach der Einführung von Gründünger ideal Kohl, Gurken, Paprika, Tomaten, Kartoffeln gepflanzt. Versiegelung der grünen Masse, die im Alter von 1,5 Monaten hergestellt wird. Ein Merkmal von Lupine ist seine Fähigkeit, die saure Umgebung im Boden zu reduzieren.

Lupine schnitt 1,5 Monate nach der Landung

Weizen podzimnyaya im Oktober

Das Einpflanzen von Winterweizen im Winter in eine Datscha wird als hervorragende Option zur Bodenverbesserung angesehen. Seine starken Wurzelsystemstrukturen verdichten Böden, die grüne Masse sättigt sich mit Stickstoff, Kalzium und anderen Nährstoffen. Aufgrund der austrocknenden Eigenschaften der Erde wird empfohlen, Weizen in Kombination mit anderem Gründünger zu säen.

Die Aussaat ist für den Herbst geplant. Im Frühjahr vor dem Pflanzen der Haupternte (2-4 Wochen) sollte das Land ausgegraben werden.

Winterweizen im Herbst gesät

Vergleichstabelle Sideratov mit Pflanzdaten

Vergleichende Analyse von Sideratov
 

Name

 

Vorteile

 

Nachteile

 

Timing Landung

 

Schema Aussaat

 

Bereitschaft zu mähen

Norma Samen (gr.) auf weben

Senf

reduziert die Auswaschung von Mineralien, lockert die untere Schicht der Erde, ist eine ausgezeichnete Honigpflanze, setzt unlösliche Phosphate frei

kann nicht gepflanzt werden, bevor Kreuzblütler gepflanzt werden, Pflanzensamen ziehen Vögel an

März-August

Reihen, Einbautiefe 3 cm, Abstand zwischen den Reihen - 20 cm

1,5 Monate

300-400

Lupin

dringt tief in den Boden ein, lockert ihn, vermindert den Säuregehaltwächst schwach auf neutralen und alkalischen Böden, liebt Lockerung

April

Reihen, Reihenabstand - 20 cm, Einbautiefe 2-4 cm

1,5 Monate

300

Winterweizen

entfernt effektiv Unkraut, reichert den Boden mit Nährstoffen anWird nicht vor der Getreidesaat verwendet, zieht Drahtwürmer an

August-Oktober

streuen, Aussaattiefe 3-4 cm

grüne Höhe 15-20 cm

2000

Hafer

lockert den Boden, reichert sich mit Stickstoff, Kalzium an, wächst in allen Bereichen, gute Verträglichkeit mit den meisten Gartenkulturen

Geringes Volumen der grünen Masse, Bewässerungsbedarf, Hitzeunverträglichkeit

Vorfrühling

Reihen oder zufällig, Eintauchtiefe 2-3 cm

1-1,5 Monate

1500-2000

Raps (Winter / Frühling)

entfernt Unkräuter, verbessert die Bodenstruktur, wächst schnell Grün

Es wird im Alter von nicht später als 7 Wochen abgeschnitten, so dass es Giftstoffe ansammelt, wenn es wächst

März-August

zufällig ist die Eintauchtiefe in den Boden 3-4 cm

1-1,5 Monate

200

Phacelia

Schöne Honigpflanze, unterdrückt Fadenwürmer, reichert sich mit Stickstoff an, hemmt das Wachstum von Unkräuternhoher Samenwert

März-August

Reihen, Einbautiefe 2-4 cm

1-1,5 Monate

120

Rettichölsaat

hemmt das Unkrautwachstum, reinigt den Boden von Krankheiten, Nematoden, verbessert die Struktur

niedriger Stickstoffgehalt in der Biomasse, kann nicht vor dem Pflanzen Kohl gepflanzt werden

April-August

Reihenweise aussäen, Einbautiefe 3-4 cm, zwischen den Reihen - 15 cm

1,5-2 Monate

200

Roggen

unterdrückt Unkräuter, verbessert die Bodenstruktur, unterdrückt schädliche Mikroorganismen

Die Pflanze liebt Feuchtigkeit, deshalb entwässert sie sie stark. Sie pflanzt besser in Regionen, in denen es keine Probleme mit dem Niederschlag gibt

vom 25. August bis 20. September

zufällig oder in Reihen, Einbautiefe 3 cm

nach der Bildung der grünen Masse

2500

Bei der Auswahl eines Gründüngers für einen Gemüsegarten ist es sehr wichtig, dessen Einfluss auf Pflanzen zu berücksichtigen, die auf gesunden Böden angebaut werden sollen.