Über die Farm

Wie und wann den Pfirsich putzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Pfirsich - Kultur skurril und erfordert größere Aufmerksamkeit. Eine der Hauptbedingungen für den erfolgreichen Anbau der Pfirsichplantage ist die richtige Baumbildung.

Manipulationen mit der Gartenschere müssen jedoch korrekt, rechtzeitig und zumutbar sein. Alle Geheimnisse der "Grünen Chirurgie" - in diesem Material.

Ist es möglich und warum den Pfirsichbaum schneiden?

Jede Gartenkultur wird beschnittendie Zeit der Frucht und Ertrag zu erhöhen. Ein Pfirsich wird auch geschnitten, um seine Beständigkeit gegen widrige klimatische Bedingungen zu erhöhen.

Aus der Methode, die Krone des Baumes direkt zu formen hängt von der Winterhärte der Pflanze ab. Zum Beispiel wäre ein Pfirsich, der von einem „Spindelleben“ („Spindel“) geformt wurde, im Süden wunderbar für den Winter - in Tscherkessk oder Machatschkala, aber bereits im Territorium Krasnodar kann Rostow am Don einfrieren. Hier ist es besser, es in einer Schüssel anzubauen.

In Zentralrussland müssen die Zweige des Pfirsichs noch tiefer sinken und einen Strauch bilden. Und unter härteren Bedingungen sollte es überhaupt horizontal verlegt werden - in einer Stanace.

Zusätzlich zu dem formenden Pfirsich wird ein regulierender, erholsamer, verjüngender und sanitärer Schnitt verordnet.

Zusätzlich zu dem formenden Pfirsich bilden Sie das regulierende, restorative, verjüngende und gesundheitliche Beschneiden

Die richtige Zeit wählen: Frühling, Sommer oder Herbst?

Der Pfirsichschnitt beginnt ab dem 2. Lebensjahr. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze bereits "offen" - sie hat mehrere Seitentriebe. Daraus werden zukünftige Skelettzweige ausgewählt.

Es macht keinen Sinn, vorher mit dem Beschneiden zu beginnen. Natürlich Wenn Sie nach oben drücken, wird das Wachstum der Seitenäste angeregt.

Wenn Sie jedoch zu viel greifen, verlaufen die Triebe in einem spitzen Winkel zum Dirigenten. Das Reparieren eines solchen Baumes wird zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen.

Pfirsich bezieht sich auf Ernten, die beschnitten werden brauchen im Frühling und Sommer und Herbst.

Die beste Zeit für den Frühlingsschnitt des Pfirsichs ist „auf einer rosa Knospe“, für den Sommer - Ende Juni, für den Herbst - nach der Ernte.
FrühlingBildung von Kronensämlingen. Erneuerungsschnitt mit Entfernung von gefrorenen Trieben. Anti-Aging-Schnitt von alten Bäumen.
SommerEntfernung toter Triebe, im Frühjahr unbemerkt. Verkürzung von schwach fruchtbaren Zweigen. "Tops" verdünnen und verdickende Sprosse entfernen. Sanitäres Beschneiden von Trieben, die von Krankheiten und Schädlingen befallen sind. Verkürzung der Gewinne des laufenden Jahres zur besseren Reifung.
HerbstSanitäres Beschneiden von kranken Trieben. Entfernung von Ästen, die bei der Ernte abgebrochen wurden.

Erfahrene Pfirsichbeobachter empfehlen, die verbleibenden Zweige nach dem Beschneiden im Herbst zu berechnen. Es sollten nicht mehr als achtzig sein.

Das Schema der Sommer-, Frühlings- und Herbstbeschneidung

Zu jeder Jahreszeit ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt für den Schnitt zu wählen.. Nasses Wetter, Regen und Tau tragen dazu bei, dass Infektionen in Schnitte und Schnitte eindringen. Daher sollte die Operation an einem trockenen klaren Tag geplant werden.

Minimaler Werkzeugsatz und Materialien zum Besäumen umfassen:

  • Gartenschere;
  • delimber;
  • Gartenmesser;
  • Gartenfeile;
  • Kupfersulfat;
  • Gartenkitt.

Vor der Operation muss das gesamte Instrument mit einem Fungizid oder einfach kochendem Wasser gereinigt und anschließend trocken gewischt werden.

Vor dem Beschneiden müssen die Werkzeuge mit einem Fungizid, nur kochendem Wasser, gereinigt und trocken gewischt werden

Das Schema des Frühlingspfirsiches:

  1. Bei der Bildung einer "Schüssel" in einem zwei Jahre alten Sämling wird eine Distelhöhe von etwa 50 cm gemessen.
  2. Es werden drei Skelettäste bestimmt, die sich in einem großen Winkel zum Leiter befinden und in verschiedene Richtungen gerichtet sind. Sie sind um 2 Knospen gekürzt, so dass der obere nach außen schaut.
  3. Der Leiter wird über den oberen Seitenast geschnitten. Zusätzliche Triebe werden am Ring entfernt.
  4. Ältere Bäume kontrollieren überwinternde Triebe. Beschädigte und eingefrorene werden entfernt.
  5. Um den Pfirsich zu verjüngen, entfernen Sie alle Zweige mit Holz, das älter als 4 Jahre ist.

Frühlingspfirsichschnitt:

Schema des Sommerpfirsichs:

  1. Untersuche den Baum auf die verbleibenden toten Triebe. Wenn diese gefunden werden, entfernen Sie sie.
  2. Untersuchen Sie die Einjahresgewinne. Kronen, die vertikal nach oben oder tiefer wachsen, werden entfernt.
  3. Der Rest gewinnt Prise.
  4. Untersuche die fruchtbaren Zweige. Wenn einige Schwache und Dünne eine große Ernte gebunden haben, müssen Sie sie kürzen und die Eierstöcke dünner machen.
  5. Triebe des Patienten werden entfernt.

Eine neue Methode, Pfirsiche im Sommer zu beschneiden, damit die Früchte größer werden:

Schema des Herbstpfirsiches:

  1. Entfernen Sie trockene, kranke und abgebrochene Äste.
  2. Zu lange und dünne Triebe, die keine Zeit zum Reifen hatten, um die Hälfte kürzen.
  3. Wenn ein radikales Wachstum auftrat, wird es herausgeschnitten.
In Regionen mit strengen Wintern sollte der Herbstschnitt nur auf die sanitären Anlagen beschränkt werden. Mehrere lose Wunden reduzieren die Winterhärte von Pfirsichen.

Wenn ein Pfirsichsetzling im Herbst gepflanzt wurde und den Winter schlecht überlebteIm Frühjahr kann es seitliche Triebe von den unteren ruhenden Knospen am Stamm abstoßen.

In diesem Fall ist es möglich, die Formgebung mit einer Hülse durchzuführen, indem der gefrorene zentrale Leiter in einer Höhe von 4 bis 5 cm über der oberen lebenden Knospe abgeschnitten wird.

Wie pflege ich mich nach dem Eingriff?

Nach dem Beschneiden muss der Pfirsich sorgfältig gepflegt werden. Alle Wunden müssen behandelt werden.. Viele Pfirsichpflücker bevorzugen es, nicht traditionelle Gartenvar, sondern Ölfarbe als Kitt zu verwenden.

Mit Aufguss verschmierte Scheiben verrotten manchmal aufgrund von Feuchtigkeit. Ölfarbe versiegelt nicht schlechter und verursacht keine Fäulnis. Auch gutes Werkzeug - RunNet Paste.

Zur besseren Trocknung, Heilung und Desinfektion Vor dem Spachteln kann die Wunde mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung behandelt werden. Es wird mit einem sauberen Schwamm aufgetragen und 1-1,5 Stunden stehen gelassen. Danach Gartenkitt verwenden.

So formen Sie die Krone und pflegen den Pfirsich:

Anbau und Pflege

Neben dem regelmäßigen Beschneiden muss Pfirsich gegossen, gedüngt und gegen Schädlinge und Krankheiten behandelt werden.

FrühlingTop Dressing0,5 Liter fermentierte Königskerze pro 10 Liter Eimer Wasser. Eine Woche später - ein Liter Holzasche.
SprühenWurde der Pfirsich in der letzten Saison stark von Schädlingen befallen, wird der Baum mit Calypso besprüht. Die Verarbeitung erfolgt zweimal: in ruhenden Knospen und nach der Blüte. Während der Blüte kann Insektizid Bestäuber beschädigen.
BewässerungMit etwas Schmelzwasser - 10 Tage vor der Blüte.
SommerTop DressingBlattapplikation mit der Lösung des Komplexdüngers „Health-Aqua für Obstbäume“.
SprühenBei Bedarf - Behandlung mit Insektiziden und Fungiziden. Ende August - Plantafol Kaliumblatt-Dressing zur Beschleunigung der Holzreife.
BewässerungWenn es an natürlichen Niederschlägen mangelt, während der Boden austrocknet, wird er bis zu einer Tiefe von 60 cm abgestoßen und die Bewässerung wird 2 Wochen vor dem Aufnehmen der Früchte gestoppt.
PflanzenrationierungZu Beginn der Fruchtreife werden die Eierstöcke untersucht und die Fähigkeit des Baumes zum „Tragen und Füttern“ bewertet. Wenn zu viele Eierstöcke vorhanden sind, sollte verdünnt werden.
HerbstTop DressingNur Phosphat-Kaliumdünger. Stickstoff ist ausgeschlossen.
BewässerungErforderliche Feuchtigkeitsbewässerung. Es ist nicht akzeptabel, den Pfirsich für den Winter in trockenen Böden zu belassen - das Wurzelsystem ist ausgefroren.
Vorbereitung auf den WinterDen Shtamb mit Limettenpaste „Gardener“ aufhellen.
Bei strengen Wintern mit wenig Schnee - die Schaffung zusätzlicher Trockenräume: Schilf- oder Maishütten, Kappen von Agrospan.

Obligatorische Pflegetätigkeiten umfassen auch ständige Pflege des Radkreises: Jäten, Lösen, Mulchen mit einer dicken Schicht organischer Substanz: gehackte Rinde, verbrauchtes Sägemehl, gemähtes Gras, reifer Kompost.

Heu als Mulch ist besser nicht zu verwenden - Nagetiere leben gerne darin.

Das Mulchen vermeidet das häufige Gießen, auch im trockenen Sommer, und verhindert das Verdunsten von Feuchtigkeit und die Bildung einer Bodenkruste. Organischer Mulch bei der Zersetzung versorgt die Pflanze mit Stickstoff und Kohlendioxid.

Zu den obligatorischen Pflegeaktivitäten für Pfirsiche gehört auch die laufende Pflege des Baumkreises: Jäten, Lockern, Mulchen

Sommerimpfung, Knospen: wie man einen Pfirsich auf eine Pflaume, eine Aprikose usw. pfropft

Eine andere wichtige "grüne Operation" kann eine Pfirsichimpfung sein. Die Notwendigkeit dafür erscheint in Fällen, in denen:

  • Es war ein strenger Winter, das Holz starb aus, aber die Wurzel lebt;
  • der Baum wurde durch Winde, Schnee oder eine reiche Ernte schwer zerbrochen;
  • Die Sorte ist selbstunfruchtbar, Bestäuber werden benötigt, aber es gibt keinen Platz für die Bepflanzung.
  • es gibt einen geeigneten Sämling auf dem Bestand und den Wunsch, die geliebte Sorte zu vermehren.

Geeignet als Pfirsichwurzelstock Bittermandeln, wilde Aprikose, Mandschurischer Pfirsich, wilde Kirschpflaume. Wenn nichts davon auf dem Grundstück ist, können Sie einen Pfirsich auf die Pflaume pflanzen - diese Kulturen haben eine gute Verträglichkeit.

Pfirsiche werden entweder im frühen Frühling, vor dem Knospen oder im Frühsommer gepflanzt. Wenn das Transplantat "in einer Spalte" oder durch Kopulation transplantiert wird, ist es besser, dies im Frühjahr zu tun. Für Anfänger "Gartenchirurgen" ist es besser, an den Sommeraugenimpfungen zu üben.

Das Knospen erfolgt in der Krone des Bestands oder am Stiel eines jungen Sämlings Nach diesem Schema:

  1. Ein aktiv wachsender grüner Spross wird aus einer geeigneten Pflanze geschnitten. Alle Blätter werden entfernt, aber die Stiele bleiben übrig.
  2. Aus dem mittleren Teil des Triebs wird eine gute Niere ausgewählt und ein „Schild“ abgeschnitten - ein Abschnitt der Kortikalis mit Kambium und der Niere selbst. Klappenlänge - ca. 2,5-3 cm.
  3. Auf dem T-Wurzelstock ist die Rinde eingeschnitten und leicht zur Seite gebogen. Cambias müssen nicht berühren.
  4. Der Lappen wird in den Einschnitt eingeführt und mit Rinde bedeckt, so dass die Niere draußen bleibt.
  5. Das Wickeln erfolgt spiralförmig von unten nach oben unter Umgehung der Niere.

Sie können die Impfstelle mit der gegenüberliegenden (nicht klebenden) Seite eines normalen Klebebands oder eines Klebebands aufwickeln.

Bittermandeln, wilde Aprikosen, Mandschurischer Pfirsich, wilde Kirschpflaumen, Pflaumen eignen sich als Pfirsichwurzelstock.

In 7-10 Tagen wie der Stamm beurteilt wird, ob das Auge Wurzeln schlägt. Wenn die Haut vergilbt ist und mit einem Finger abfällt, hat die Niere Wurzeln geschlagen. Wenn es schwarz und rot wird, ist der Impfstoff fehlgeschlagen.

Wenn erfolgreich, Nach 1-2 Monaten können Sie die Wicklung entfernen. Wenn die Pfropfung in einem Stängel durchgeführt wurde, ist es richtig, den Baum für den Winter auszuspucken. So kann die Niere vor dem Einfrieren oder der Beschädigung durch Nagetiere geschützt werden.

Im Frühjahr ist das Land otgrebatsya, und die Impfstelle wird mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Pfirsichknospen:

Damit sich der Pfirsich gut und fruchtbar anfühlt, Die Pflege sollte umfassend und regelmäßig sein. Diese Kultur verzeiht nicht Faulheit und Vernachlässigung, sondern belohnt Anstrengungen mit wunderbar duftenden Früchten.

Pin
Send
Share
Send
Send