Über die Farm

Wie man im Herbst Stachelbeeren pflanzt

Pin
Send
Share
Send
Send


Stachelbeere wird in unserem Land seit langem angebaut. In Russland züchteten Mönche bereits im 11. Jahrhundert im Klostergarten die Sorten dieser Beeren. So wurde die Stachelbeere viel früher angebaut als die beliebten Johannisbeeren und Himbeeren. Jetzt Die Früchte dieser Beere zeichnen sich durch eine reichhaltige Zusammensetzung an Vitaminen, heilenden Eigenschaften und köstlicher Stachelbeermarmelade aus. Obwohl die Pflanze unprätentiös ist, wächst sie auf dem Territorium von Russland, der Ukraine. Es ist notwendig, mit voller Verantwortung an die Pflanzung heranzugehen. Die nach allen Regeln gepflanzte Stachelbeere kann 40 Jahre lang Erträge von bis zu 10 kg pro Jahr erzielen. Sehen wir uns die Regeln für den Anbau von Stachelbeeren im Herbst genauer an.

Landedaten

Stachelbeeren werden sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt. Im Frühjahr sollte so früh wie möglich gepflanzt werden, vorzugsweise in der ersten Aprilhälfte.. Es ist wichtig, dass die Pflanze den Winterruhezustand noch nicht verlassen hat. Wenn die Knospen zu blühen beginnen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Sämling Wurzeln schlägt. Aber der Strauch, der rechtzeitig gepflanzt wird, hat im Frühjahr eine schlechtere Überlebensrate als während der Herbstpflanzung. In welchem ​​Monat pflanzen Sie Stachelbeeren? Gärtner mit Erfahrung empfehlen, Stachelbeeren Ende August - September - Anfang Oktober zu pflanzen, je nach Region - Moskauer Gebiet, Ural, mittlerer Gürtel Russlands.

Stachelbeere pflanzen

Die beste Zeit für das Pflanzen im Herbst ist die letzte Septemberwoche und die erste Oktoberwoche.. Sie müssen sich jedoch auf das Wetter konzentrieren. Die Hauptsache ist, dass die ersten Fröste nicht früher als zwei Wochen später auftreten und die jungen Wurzeln nicht einfrieren. Und der Tag ist besser, ein nicht-solares und windfreies zu wählen, damit die Wurzeln im Freien nicht austrocknen.

Mit der richtigen Wahl der Pflanzzeit im Herbst wurzelt die Pflanze in fast 100% der Fälle. Weitere Vorteile der Herbstbepflanzung sind:

  • Vor dem Einsetzen des kalten Wetters ist Zeit zu Die Wurzeln des Sämlings hatten Zeit, stärker zu werden und zu wachsen.
  • Starke Pflanze im Frühjahr wird sich schnell entwickeln.
  • Vor dem winter Der Boden um den Strauch setzt sich gut ab und wird dicker.
  • Eine Pflanze, die im Herbst überlebt hat Der Frühling beginnt den Prozess der Vegetationsperiode mit voller KraftDies wird eine größere Zunahme der jungen Triebe bis zum nächsten Herbst zur Folge haben.

Stachelbeeren im Herbst pflanzen, obwohl es große Garantien gibt, ist es sehr wichtig, nicht zu spät mit seinen Bedingungen zu sein.

Die angegebenen Begriffe werden gemittelt. Sie müssen vom Klima Ihrer Region ausgehen. In den südlichen Regionen können die Daten zwischen Oktober und November liegen, und für die nördlichen Regionen ist Anfang September geeignet.

Wenn Sie sich für das richtige Datum entschieden haben, Ein wesentlicher Moment für eine erfolgreiche Aussaat ist die Vorbereitung eines Pflanzensämlings.

Wie man einen Bäumchen auswählt und vorbereitet

Achten Sie beim Kauf eines Sämlings auf folgende Indikatoren:

  1. Schösslingsalter. Es sollte zwei Jahre nicht überschreiten, eine erwachsene Pflanze wird länger brauchen, um sich niederzulassen und sich länger an neue Bedingungen anzupassen.
  2. Ziemlich viele Wurzeln. Darunter sollten drei oder mehr Skelette sein, deren Länge 15 cm übersteigt, und viel mehr faserige Wurzeln.
  3. Schießt oberirdische Pflanzenteile Die Länge sollte 30-40 cm erreichen.
Jährliche Stachelbeersämlinge

Nach dem Kauf eines Sämlings wird dieser zum Einpflanzen vorbereitet. Dafür benötigen Sie:

  1. Entfernen Sie die Blätter von einem Bäumchen.
  2. Trimmen trockene Wurzeln.
  3. Senken Sie den Sämling in den Lehmrednerim Voraus vorbereitet. Um die Lösung herzustellen, mischen Sie den Ton und die schwarze Erde mit jeweils 1 kg, 2 Packungen Kornevin-Produkten und gießen Sie 3 Liter Wasser ein.

Einen Ort auswählen

Ebenso wichtig ist es, den richtigen Ort für die zukünftige Landung zu wählen. Wo diesen Fruchtbusch pflanzen? Es ist nicht notwendig, Stachelbeeren zwischen die Bäume zu pflanzen, da dies zu einem Mangel an Sonnenlicht führt. Die Nähe der Johannisbeere wirkt sich auch nachteilig auf die Pflanze aus, da sie denselben Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt ist. Nun, wenn vor dem Pflanzen einer Stachelbeere auf diesem Land Hülsenfrüchte, Rüben oder Kartoffeln angebaut wurden.

Der Boden sollte locker sein, der Strauch wächst nicht gut auf zu schwerem und zu feuchtem Boden. Wenn das Grundwasser im Garten hoch ist, kann die Stachelbeere besser auf der höchsten Stelle gepflanzt oder künstlich vom Boden abgehoben werden.

Wichtig ist auch die richtige Platzierung der Büsche, wenn mehrere Pflanzen gleichzeitig gepflanzt werden. Stachelbeere wächst ziemlich gut. Der achtjährige Strauch erreicht einen Durchmesser von 2,5 Metern.

Im Laufe der Zeit wächst die Stachelbeere stark, sodass Sie den Abstand zwischen den Büschen einhalten müssen

Es gibt mehrere Stachelbeerpflanzmuster.:

  1. Spärliche Landung. In diesem Fall werden die Büsche in einem Abstand von 1,5 Metern in Reihen gepflanzt und lassen zwischen den Reihen einen Abstand von 2 Metern frei. Nach 4-5 Jahren wachsen die Pflanzen so, dass sie einen einzigen durchgehenden Streifen bilden.
  2. Pflanzen zwischen Reihen junger Obstbäume. Unter solchen Bedingungen wächst die Stachelbeere gut, bis sich die Kronen darüber schließen. Danach sollten die Büsche an einen helleren Ort umgepflanzt werden.
  3. Kombinierte Schaltung. Die Pflanzen werden im Abstand von 75 cm in Reihen gepflanzt, wobei ein Abstand von 1 m zwischen den Reihen eingehalten wird.Wenn sich die Büsche einige Jahre später zu schließen beginnen, müssen sie durch eine Ausdünnung an einen neuen Ort umgepflanzt werden. Nach ein paar Jahren muss die Ausdünnung wiederholt werden. Ein solches System trägt zu einem höheren Beerenertrag bei und spart erheblich Platz auf dem Gelände.

Für den beschleunigten Erhalt einer reichlichen Ernte, Gärtner pflanzen manchmal zwei Setzlinge auf einmal in ein großes Loch, wobei ein Abstand von 20 cm zwischen ihnen verbleibt. In den Anfangsjahren wird die Ernte zwar recht gut sein, die Büsche werden jedoch bald dicker und viel älter. Darüber hinaus werden ihre Wurzeln so miteinander verwoben sein, dass es fast unmöglich sein wird, die Pflanzen zu pflanzen.

Wenn Sie die Sämlinge vorbereiten und einen guten Platz für die Stachelbeere wählen, können Sie mit dem direkten Pflanzen der Pflanze fortfahren.

Stachelbeere, die im Frühjahr und Herbst Technologie pflanzt

Das Pflanzen einer Pflanze umfasst die folgenden Schritte:

  1. Auf der ausgewählten Site benötigen Sie grabe die Erde nicht mehr als eine Bajonettschaufel. Dies bricht alle Klumpen und beseitigt Unkraut.
  2. Grabe ein Lochsollte seine Größe geringfügig über dem Wurzelsystem des Sämlings liegen, Im Durchschnitt ist es 50x50x50 cm. Dies sollte einige Wochen vor der Landung erfolgen. Der obere fruchtbare Boden muss auf der einen Seite und der Rest auf der anderen Seite gefaltet werden.
  3. Die Grube düngen. Zu 2/3 muss es mit fruchtbarem Boden gefüllt sein, gemischt mit Kompost (1,5 Eimer), Superphosphat (300 g), Torf (1,5 Eimer), Asche (3 Tassen), gemahlenem Kalkstein (1 Tasse). Von oben sollten Sie fruchtbareres Land hinzufügen und alle diese 0,5 Liter Wasser gießen.
  4. Vor der Landung Loch muss in dieser Form ein paar Wochen stehen gelassen werdendamit sich der Boden ausreichend absetzt.
  5. Während einer direkten Landung Legen Sie den Sämling in das Loch und kippen Sie ihn leicht. In diesem Fall sollte sich der Wurzelhals genau in der Mitte der Fossa befinden und die Wurzeln sollten seitlich angeordnet sein. Um Hohlräume zu vermeiden, sollte der Raum zwischen den Wurzeln mit Erde bedeckt sein. Stachelbeeren sind in der Regel 5 cm tiefer als am letzten Wachstumsort des Keimlings. (Es ist einfach, den Pfad auf der Rinde aufzuspüren). Auf diese Weise werden Bedingungen für das Wachstum zusätzlicher Wurzeln und Sprosse aus den vergrabenen Knospen der Pflanze geschaffen.
  6. Das Land um die Sämlinge braucht zertrampeln und schwer gießen.
  7. Mulch in das Loch geben 10 cm Torf oder Blätter.

Nach der Landung im Herbst, Jungpflanzen brauchen keine besondere Pflege, man kann sie erst im Frühjahr anfassen. Laubdecke und gefallener Schnee helfen dem Schössling zum Winter. Wenn Sie befürchten, dass im Winter wenig Schnee liegt, können Sie die Stachelbeere zusätzlich mit Abdeckmaterialien erwärmen.

Nach der Landung im FrühjahrSchneiden Sie die Pflanze, um zu überleben und zu wachsen. Gleichzeitig den oberirdischen Teil um 10 cm abschneiden und bei jedem Trieb 2-3 Knospen hinterlassen. Wenn im Herbst gepflanzt wird, wird ein solcher Schnitt nicht empfohlen. Wenn Sie sich dazu entschließen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle Schnitte mit Gartenpech abdecken.

Wie man einen erwachsenen Busch verpflanzt

Bei der Auswahl eines Pflanzschemas mit weiterem Durchperlen der Reihen ist es wichtig, die Regeln der Stachelbeertransplantation zu kennen. Pflanzen sollten auch im Herbst umgepflanzt werden, damit die Pflanzen an der neuen Stelle leichter Wurzeln schlagen. Um einen Strauch sicher vom Boden zu entfernen, graben Sie ihn auf jeder Seite in einem Abstand von 30 cm von der Basis.. Dicke Wurzeln können abgeschlagen werden, es schadet der Pflanze nicht. Dann wird der Busch mit einer Schaufel aus dem Boden entfernt, zusammen mit dem erdigen Klumpen auf Polyethylen gelegt und zu einem neuen Landeplatz gebracht. Die Technologie selbst, mit der erwachsene Pflanzen gepflanzt werden, unterscheidet sich nicht von der Pflanzung von Sämlingen.

Eine solche nicht kapriziöse Pflanze wie eine Stachelbeere erfordert keine ständige Pflege. Es reicht aus, ihm eines Tages Zeit zu geben.Wenn Sie nach allen Regeln pflanzen, wird Ihnen die Pflanze über viele Jahre hinweg eine schmackhafte und gesunde Ernte bescheren.

Pin
Send
Share
Send
Send