Über die Farm

Ordnungsgemäße Entsorgung von Rinderdung in landwirtschaftlichen Betrieben

Bei der Haltung von Rindern sowohl im Haushalt als auch auf Viehzuchtbetrieben entstehen Kuhmist und Hühnermist, die aus tierischen Tätigkeiten stammen und beseitigt werden müssen. Es ist ein guter organischer Dünger, aber es ist aus mehreren Gründen unerwünscht, ihn in seiner reinen Form zu verwenden.

Die Notwendigkeit zur Verarbeitung von Mistrindern

Dung galt seit jeher als nützlicher natürlicher Dünger. Aber frisch ist sehr giftige, übelriechende Substanz. Bei der Zersetzung entsteht eine große Menge Kohlendioxid, das zu Verbrennungen des Pflanzenwurzelsystems und seinem Tod führt.

In dem frischen Substrat sind Unkrautsamen vorhanden, die in den Boden gelangen, keimen und die Parzelle verstopfen.

Es können auch Bakterien und Eier von Schadorganismen, Pilzsporen sein. Bevor Sie diesen organischen Dünger verwenden, sollten Sie ihn daher in einen bestimmten Zustand bringen.

Frischdung kann nicht verwendet werden, es ist eine giftige Substanz.

Die gebräuchlichste und nützlichste anerkannte Gülle von Rindern. Es wird von einer großen Anzahl von spezialisierten Betrieben angenommen. Aber auch auf einem Bauernhof mit einer oder mehreren Kühen können Sie Ihrem Grundstück die notwendige Menge nützlichen Düngers zuführen.

Zunächst müssen Sie Zeit geben gereift. Unter dem Einfluss der hohen Prozesstemperatur sterben schädliche Mikroorganismen ab, die Inhaltsstoffe zersetzen sich, es entsteht Humus, der bereits ein organischer Dünger ist. Dafür muss es gehen von 2 bis 12 Monaten.

Verarbeitungsmethoden in landwirtschaftlichen Betrieben

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten für die Verarbeitung, Lagerung und Entsorgung. Zuallererst freigeben aus tierischen Gülle Lebensraum. Dadurch werden wir ihnen ein angenehmes Leben ermöglichen, wir werden vor der Krankheit warnen.

Folgende Methoden werden angewendet:

  1. MechanischTierlebensräume sind mit Kettenförderern mit speziellen Abstreifern ausgestattet. Wenn Sie das System einschalten, bewegen sich die Abstreifer und sammeln den Mist, indem sie ihn in einen Behälter befördern. Diese Methode ermöglicht die Reinigung in landwirtschaftlichen Betrieben und in großen spezialisierten Betrieben.
  2. Wasser waschenwird der Mist mit Leitungswasser abgewaschen und die flüssige Substanz fließt in den Tank. Nach dem Absetzen und Hinzufügen bestimmter Komponenten wird ein ausgezeichneter, leicht verwendbarer Dünger erhalten. Ein solches System erfordert eine leistungsstarke Pumpe, eine große Menge Wasser, ist ein energieintensives Verfahren, das die Kosten nicht immer rechtfertigt. Die Methode wird in großen spezialisierten Betrieben angewendet.
  3. Am einfachsten und überhaupt nicht angenehm - Schwerkraft Weg zu. Es gilt für kleine private Farmen. Die Masse fließt die Gülle hinunter, dann wird sie manuell mit Schaufeln gesammelt und auf Karren aus dem Stall entnommen.

Methoden zur Lagerung von Dünger

Es gibt verschiedene Lagermethoden, die sich in den in Misthaufen ablaufenden Prozessen unterscheiden:

  1. Kalt Weg zu. Abfälle werden in Haufen von 2x2 m und einer Höhe von bis zu 5 m gesammelt, gleichzeitig verschwindet überschüssiger Sauerstoff, Bakterien sterben ab.
  2. Anaerob Die Methode verwendet eine Temperaturerhöhung im Haufen auf +700 Grad. Dazu wird die Masse ohne Stampfen gelagert und gewartet, bis sie die gewünschte Temperatur erreicht hat. Die verlegte Schicht wird zerkleinert und eine neue darauf gelegt. Und so zu einer Höhe von 2 M. Hier gibt es einen Prozess der Zerstörung von Mikroorganismen, die Reifung der Masse.
  3. Biothermisch. Für die Lagerung der Masse wird eine Grube vorbereitet, die Wände und der Boden werden verstärkt, damit der Mist nicht in den Boden gelangt. Unten lag eine Schicht Gartenabfälle, Stroh, trockenes Gras. In die Mitte wird eine frische Masse gelegt, die mit Erde oder Stroh bedeckt ist. Beim Abbau der Mistmasse steigt die Temperatur, Bakterien sterben ab.
Nach einigen Monaten wird ein nützlicher organischer Dünger erhalten, der für die Pflanzenernährung, die Düngung des Bodens und die Verbesserung seiner Struktur geeignet ist.

Gülleentsorgung

Bisherige Verarbeitungsmethoden ermöglichen es uns, Humus zu gewinnen. Dies ist eine nützliche Masse, die jedoch nicht langfristig gelagert werden muss. Um einen Langzeitdünger zu erhalten, werden verschiedene Methoden angewendet.

Kompostierung

Mistkompostierung

Die Kompostierung besteht darin, einen Blätterteigkuchen aus verschiedenen Bestandteilen zusammenzustellen. Als Grundlage dient das verlegte Substrat, das Bakterien-Enzyme enthält. Die nächste Schicht sind organische Abfälle aus dem Garten. Als nächstes kommt eine Schicht frischen Düngers. Schichten werden wiederholt bis zu einer Höhe von 1 m.

Die Deckschicht soll die Masse vor dem Austrocknen schützen. Ein Komposthaufen wird mit Wasser gegossen und mit Gabeln bedient. Kompost überhitzt sich nicht weniger als ein Jahr. Das Ergebnis ist Kompost, einer der besten Naturdünger.

Vermicomposting

Dies ist Gülleverarbeitung mit Hilfe von Würmern. Würmer leiten es durch den Organismus und verteilen das Substrat ähnlich dem mit Humus angereicherten Boden. Die mit einer solchen Mischung zusammengebrachten Würmer beginnen, den Gartenboden aktiv zu verarbeiten, seine Struktur zu verbessern und ihn mit nützlichen Elementen anzureichern.

Derzeit für diesen Zweck verwendet Kalifornische rote Würmer. Diese Bevölkerung wurde im Kuban geschaffen und hat gut funktioniert. Der Mistmasse wird Knochenmehl oder Kalk zugesetzt, um ein Milieu mit einem Säuregehalt von bis zu pH 8 zu schaffen.

Vermicomposting - Verarbeitung mit Hilfe von Würmern

Methode zur Herstellung von Bakterien

Rinderabfälle können mit Hilfe von Bakterien recycelt werden. Die warme und feuchte Umgebung im Misthaufen, reich an organischen Elementen, ist für ihre Fortpflanzung sehr günstig. Das Ergebnis ist humusreiche Mischung.

Granulierung

Eine spezielle Technologie ermöglicht es, Granulate gleicher Größe zu erhalten. Sie enthalten einen vollständigen Satz von Spurenelementen. in hoher konzentration. Dünger ist bequem zu verwenden, leicht wasserlöslich. Genug, um eine kleine Menge für die volle Leistung zu machen.

Die Entsorgung von Rinderabfällen ist ein sehr wichtiges Stadium der Landwirtschaft.

Moderne Methoden ermöglichen es, tierische Abfälle zu Tiermüll zu verarbeiten, Biogas zu produzieren und Brennstoffbriketts herzustellen. Die wichtigste Art der Anwendung sind jedoch organische Naturdünger, die alle für Pflanzen notwendigen Elemente enthalten und die Erde nicht mit Chemikalien kontaminieren.