Über die Farm

5 Möglichkeiten, wie man mit unreifen Trauben umgeht

Selbst erfahrene Züchter stellen fest, dass die Saison zu Ende geht und an den Reben noch unreife Weintrauben hängen. Was ist der Grund, wie man dies in Zukunft vermeidet und was man mit unreifen Beeren in der Gegenwart macht? Versuchen wir es herauszufinden.

Ursachen der unreifen Trauben

Es gibt mehrere Gründe, warum die Beeren reifen. Schauen wir uns die einzelnen näher an.

Die Sorte wird unabhängig von den Wachstumsbedingungen ausgewählt.

Bevor eine Sorte gepflanzt wird, muss festgelegt werden, ob diese Sorte in Bezug auf Alterung und klimatische Bedingungen für das Wachstum in dieser Region geeignet ist. Es kommt vor, dass die Rebe einfach nicht genug Zeit und warmes Wetter hat, um vollständig zu reifen.

Während des Weinbaus ist die Temperatur der wichtigste Faktor, der Ertrag und Geschmack der Früchte beeinflusst. Sofern die Temperatur der Luft und des Bodens angemessen ist, wird der Ertrag letztendlich produktiv sein. Abweichungen von den zulässigen Normen beeinträchtigen das Wachstum und die Reifung von Beeren.

In den nördlichen Regionen wenden die Winzer eine Reihe von Techniken an, mit denen sie während der Blüte die Temperatur aufgrund von Ansammlungen um ein Dutzend Grad erhöhen können.

Eine dieser Techniken ist das Pflanzen von Reben in der Nähe von Backsteinzäunen oder Hauswänden an der Südseite. Das Geheimnis liegt in der Tatsache, dass das Mauerwerk tagsüber in der Sonne gut geheizt ist und nachts allmählich Wärme an die Reben abgibt.

Eine andere Methode zur Erhöhung der Temperatur ist die Verwendung von schwarzen Mulchmaterialien, die zwischen den Reihen und Büschen von Trauben ausgelegt sind. Mit schwarzen Steinen unter den Büschen auslegen. Alle diese Materialien dienen als eine Art Wärmespeicher.

Es ist sehr wichtig, die Eigenschaften der ausgewählten Sorte und ihre Frostbeständigkeit vor dem Pflanzen zu berücksichtigen.

Die Winzer der nördlichen Regionen haben ihre eigenen interessanten Ideen. Sie benutzen große, starke schwarze Taschen, die mit heißem Wasser gefüllt sind. Solche Säcke, die auf beiden Seiten zwischen Weintraubenreihen angeordnet sind, können die Temperatur des Bodens und der Luft um 5 Grad erhöhen.

Sehr hohe Temperaturen können auch dazu führen, dass die Trauben ihre Reifezeit unterschreiten. Die optimale Reifetemperatur für Trauben liegt bei 26-29 Grad. Wenn die Temperatur deutlich auf 40 Grad ansteigt, verlangsamen sich alle lebenswichtigen Prozesse der Reben und bei starkem Anstieg kommt es zu Verbrennungen an Blättern und Früchten.

Wenn die Temperatur zum Zeitpunkt der Blüte 30 Grad überschreitet, wird der Pollen außerdem steril und ist für die Befruchtung ungeeignet.

Überladen von Reben mit Früchten

Dies kann die zweite Ursache für die Unreife der Kultur sein. Wenn die Eierstöcke der Frucht an der Rebe größer sind, als sie mit den erforderlichen Spurenelementen versorgen kann, wird dieses Problem beobachtet. Dies gilt für Tafeltrauben. Solche Sorten erfordern eine Normalisierung der Früchte. Wenn Sie die Früchte nicht rationieren, erreicht die Ernte nicht nur nicht die Reife, sondern später ist der Busch erschöpft, die Pflanze ist nicht für die Überwinterung vorbereitet.

Einige Sorten können eine große Anzahl von Beeren an der Rebe nicht bewältigen, so dass sie entfernt werden müssen.

Schädlinge und Krankheiten

Kann auch ein anderer Grund für schlechte Reifung sein. Bei Krankheiten wirkt sich vor allem die grüne Masse des Busches aus. Gleichzeitig beginnen die kranken Blätter zu trocknen und fallen ab. Der Verlust von grüner Masse führt dazu, dass der Prozess der Photosynthese verlangsamt wird. Dies produziert eine sehr kleine Menge an Nährstoffen, die das Wachstum der Triebe verlangsamt und daher die Reifeperiode der Früchte verzögert.

Überschüssiger Stickstoff

Bei reichlicher Stickstoffdüngung kommt es zu einer raschen Entwicklung der Triebe und des Wurzelsystems des Busches. Dies verringert die Anzahl der Früchte, verzögert die Reifezeit der Beeren und verschlechtert den Geschmack.

Unkrautpflanzen

Kann auch eine schlechte Reifung verursachen. Ihre Anwesenheit festzustellen ist einfach. Weinreben fangen an, das Gras zu verwirren und ziehen den ganzen Saft aus ihnen heraus. Es ist notwendig, regelmäßig Unkraut zu jäten, das dem Boden Nährstoffe entzieht und den Zugang des Sonnenlichts zu den Früchten einschränkt.

Überwachsene Trauben können die Beeren nicht alleine reifen

Normalisierung der Kulturpflanzen: Wie und wann?

Der Ertrag kann vor Beginn der Blütezeit normalisiert werden. Die Anzahl der Blütenstände an den einzelnen Trieben muss visuell beurteilt werden. Dann sollten Sie eine bestimmte Anzahl von Blütenständen ganz oder teilweise entfernen. Wenn dieser Vorgang zu einem frühen Zeitpunkt durchgeführt wird, fließen alle Nährstoffe zu den linken Clustern.

Der Busch wird keine zusätzliche Kraft auf die Cluster ausgeben, die dann entfernt werden müssen.

Diese Vorgehensweise empfiehlt sich für den Fall, dass die Sträucher mehrere Jahre Früchte tragen und eine gleichbleibende Ernte liefern. Wenn der Strauch jung ist, wird dieser Vorgang nach der Blütezeit durchgeführt, wenn das Ergebnis der Bestäubung bereits klar ist und Sie sehen, dass sich der Pinsel gebildet hat.

Die folgende Lösung ist sinnvoller:

  • an der adulten Rebe, um eine frühe Normalisierung während der Bildung von Blütenständen durchzuführen;
  • Bei jüngeren Rebstöcken am Ende der Blüte normalisieren, wenn das Ergebnis sichtbar wird.

Aufgrund der Arbeitsweise erfahrener Winzer wird eine Normalisierung empfohlen. Es ist zu bemerken, dass eine gut ausgebaute Flucht mit einer Länge von 1,5 Metern in der Lage ist, einem Bündel mit einem Gewicht von nicht mehr als 500 Gramm nützliche Substanzen zuzuführen.

  • Bei Tafelsorten mit großem Boden, bei denen die Masse jedes Pinsels mehr als 750 Gramm beträgt, 1 Pinsel entweichen lassen.
  • Bei Tafelsorten mit einem Bürstengewicht von 500 g verbleiben zwei Bürsten auf einem Trieb.
  • bei technischen Sorten, bei denen das Gewicht des Pinsels 210 Gramm auf einen Trieb 3-4kisti beträgt;
  • Bei Sorten, bei denen die Bürstenmasse mehr als 1500 Gramm beträgt, muss eine Bürste entweichen, und bei jeder dritten Bürste werden alle Anhäufungen entfernt.
Das Normalisieren der Trauben ist ein Muss für eine erfolgreiche Reifung aller Pinsel.

Reifung in Polycarbonat

Eine der modernen Methoden zur Lösung dieses Problems ist der Bau von Schutzhütten aus Polycarbonat, in denen die Reifung der unreifen Rebe im Herbst stattfindet. Das Wesen dieser Methode ist wie folgt:

  • es ist notwendig, einen Graben zu graben und den Boden des Polycarbonats zu verlegen;
  • dünne Triebe schneiden;
  • Legen Sie den Weinstock in einen Graben und bedecken Sie ihn mit einer Polycarbonatplatte.

Dieses Design erzeugt einen Treibhauseffekt im Inneren und speichert die Wärme für eine lange Zeit. Dadurch kann die Rebe voll ausreifen. Wenn kein Polycarbonat vorhanden ist, kann schwarzes Polyethylen verwendet werden.

Jagen

Eine der Methoden, um die Reifung der Rebe zu beschleunigen, ist das Jagen. Dieses Verfahren dient zum Entfernen der Scheitel von Trieben, die auf 1,5 m angewachsen sind. Nach dem Beschneiden beginnt die aktive Aufnahme von Mikronährstoffen in den erwachsenen Teil des Busches. Dies führt zu einer Verholzung der Reben, die dazu beiträgt, den Winter erfolgreich zu überstehen.

Das Jagen beschleunigt das Reifen der Trauben

Ein Stück unreife Ernte ernten

Beschleunigen Sie den Alterungsprozess, indem Sie einen Teil der Ernte sammeln. Wenn das Erntegut innerhalb einer bestimmten Zeit nicht reift, muss bei jedem Trieb ein Bund übrig bleiben. Zusätzliche Trauben müssen aus dem Trieb entfernt werden oder um einige der Beeren auf dem Pinsel zu entfernen. Nicht nur unreife Beeren können in Büscheln entfernt werden, sondern auch solche, die von Wespen verdorben oder verdorrt sind.

Es ist wichtig! Zum Reifen von Reben, die ausreichen, um ein Fünftel der Bürsten zu reinigen.

Anwendung von unreifen Trauben

Beeilen Sie sich nicht, unreife Trauben mit Steinen wegzuwerfen. Sie können eine sehr umfangreiche Verwendung finden und viele Leerzeichen zu Hause machen:

  • Wein machen;
  • Marmelade oder Marmelade kochen;
  • Gurke;
  • kochen Sie die Soße;
  • Den Saft kochen.

Wein machen

Es ist notwendig, die unreifen Bürsten in einem Metallbehälter zu schälen (der Behälter sollte emailliert sein. Aluminium- oder Kupferutensilien sind nicht erlaubt). Beeren müssen gut püriert sein. Das resultierende Fruchtfleisch sollte in der Hitze auf 60 Grad erhitzt, vom Herd genommen, auf 25 Grad abgekühlt, in einem Sieb zusammengefaltet und der Saft gepresst werden. Wenn der Saft sauer ist, werden Zucker und Beerenhefe hinzugefügt.

Die Gärung sollte einen Monat lang bei einer Temperatur von 20 Grad durchgeführt werden. Nach zwei Monaten wird der Wein heller und am Boden bildet sich ein Niederschlag. Lassen Sie den Wein vorsichtig abtropfen und lassen Sie das Sediment im Tank. Wein wird unangenehm im Geschmack sein und Süßigkeiten werden darin nicht gefühlt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Zucker in einer Menge von 100-150 Gramm pro Liter hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann abfüllen. Es wird empfohlen, Dessertwein vor der Verwendung zwei Monate lang bei Raumtemperatur zu stehen.

Wein - eine der Optionen für die Verwendung von unreifen Trauben

Wie man Marmelade und Gelee macht

Für die Herstellung von Marmelade benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Trauben-1 Kilogramm;
  • Zucker-0,8 kg;
  • Wasser ist 300 Gramm;
  • Vanillin-1 Gramm.

Vorbereitungsmethode:

  1. Trauben sortieren, waschen, auf einem Sieb auslegen, bis das Wasser vollständig abfließt;
  2. Tauchen Sie die Beeren 1 Minute lang in kochendes Wasser, tauchen Sie sie dann in Eiswasser und warten Sie, bis das Wasser ausgeht.
  3. Bereiten Sie einen Sirup vor, kochen Sie ihn zwei Minuten lang, legen Sie Beeren hinein und nehmen Sie ihn 6 Stunden lang vom Herd.
  4. Nach 6 Stunden den Behälter mit den Trauben auf das Feuer stellen, zum Kochen bringen und zehn Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen und acht Stunden ruhen lassen.
  5. Nach acht Stunden werden die Trauben erneut zehn Minuten lang gekocht und acht Stunden lang beiseite gestellt.
  6. Nach dieser Zeit kochen sie erneut 10 Minuten lang, geben Vanille hinein, legen sie in sterile Gläser und rollen sie.
Traubengelee

Hausgemachter Saft aus unreifen Beeren

Zutaten:

  • Trauben, 3 Kilogramm;
  • Zucker-200 Gramm.

Vorbereitungsmethode:

  1. Beeren werden gewaschen, in ein Sieb zurückgeworfen und abtropfen gelassen.
  2. In einem Fleischwolf mahlen;
  3. Die resultierende Masse wird durch ein Sieb gemahlen und die Pulpe zurückgefaltet;
  4. Durch die Gaze drücken, abgekühltes abgekochtes Wasser hinzufügen, mit einer Geschwindigkeit von: pro 10 kg Maische 1 Liter Wasser;
  5. Den entstehenden Saft auspressen und mit dem Rest des Saftes mischen.
  6. Stellen Sie den Behälter auf das Feuer und pasteurisieren Sie ihn 15 Minuten lang bei einer Temperatur von 80 Grad. Nicht zum Kochen bringen;
  7. Zucker hinzufügen, zum Kochen bringen, in sterile Gläser füllen und aufrollen.
Selbst gemachter Traubensaft auf Dosen aufgerollt

Wie kann ich die Sauce für Fleisch kochen

Zutaten:

  • Trauben, 0,5 kg;
  • Koriander-1-Bündel;
  • Knoblauch-2-Nelken;
  • Salz nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

  1. nicht reife Trauben mit einem Holzstößel kneten;
  2. den Saft auspressen;
  3. zerkleinerte Knoblauch-, Koriander- und Salzmischung mit Saft;
  4. zum Kochen bringen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Verwenden Sie fast reife Beeren als Gewürz für Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte.

Fleisch Traubensauce

Unreifer Beerenessig

Unreife Trauben kneten, Saft auspressen und in Plastikflaschen füllen. Füllen Sie die Flasche nicht bis zu einer Höhe von 8-10 cm auf. Verschließen Sie die Flasche fest und stellen Sie sie anderthalb Monate lang an einen warmen Ort oder in die Sonne. Öffnen Sie einen Monat später vorsichtig die Flasche und entnehmen Sie die Probe.

Öffnen Sie die Flasche vorsichtig, da der Effekt dem von sprudelndem Wasser ähnelt. Es zeigt sich ein neutraler, sehr delikater Geschmack. Reife Isabella-Trauben sind für diesen Zweck nicht geeignet, da ausgereifte Trauben Wein erzeugen.

Auch unreife Trauben können verwendet werden. Sie können Marmeladen machen, Gelees daraus, Sie können marinieren und Marmelade daraus machen.