Über die Farm

Wie und was die Apfelbäume im Herbst füttern, um eine gute Ernte zu erzielen

Der Apfelbaum ist ein Obstbaum. Gärtner lieben diese Bäume, weil sie unprätentiös in ihrer Pflege sind und reichlich geerntet werden. Nur durch die richtige Pflege können Sie gute Ergebnisse erzielen. Nach der Ernte lohnt es sich, den richtigen Dünger zu pflücken und die Äpfel für die nächste Saison mit Mineralien und Vitaminen zu versorgen. Als nächstes sprechen wir darüber, wie man Äpfel im Herbst nach dem Obstbau richtig füttert und düngt.

Warum Apfeldressing im Herbst?

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass im Herbst nach der Ernte kein Dünger benötigt wird. Im Herbst muss sich ein Baum, sei es ein Apfelbaum, ein Birnbaum oder ein Pflaumenbaum, nach der Vegetationsperiode erholen. Die Fütterung des Apfels während der Ruhezeit ist von großer Bedeutung. Dies hilft, den Apfelbaum auf den Winter vorzubereiten.

Bevor Sie füttern, sollten Sie die Bäume gut gießen, um das Wurzelsystem nicht zu schädigen. Junge Pflanzen sollten sehr sorgfältig gedüngt werden. Es können nicht alle Mischungen entstehen, manche können sogar das unreife Pferdesystem schädigen.

Top Dressing wird dazu beitragen, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Bäume frieren leichter ein;
  • Frühlingsbäume brauchen Nährstoffe, die in Düngemitteln enthalten sein können;
  • hilft bei der Protein-Kohlenhydrat-Synthese, die innerhalb der Pflanze stattfindet;
  • Durch die genaue Dosierung komplexer Gemische erhalten die Bäume die Substanzen, die sie benötigen.
Fütterung eines jungen Apfelbaums mit dem Ziel, dem Winter zu helfen

Wann ist es besser, junge Bäume zu füttern

Top Dressing stärkt die Pflanze und bereitet sie auf den Winter vor. Die Bewerbungsfristen gelten ab Ende August, damit die Apfelbäume vor Frostbeginn Zeit haben, Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen. Dies hilft dem Baum, Früchte für die nächste Saison zu tragen.

Kalter Boden erlaubt keinen normalen Betrieb des Wurzelsystems.

Wurzeln nehmen Nährstoffe nicht schnell auf. Für die Aufnahme der notwendigen Substanzen aus der Nahrung wird es für die Apfelbäume etwa einen Monat dauern. Daher können die Bäume im August, wenn der Boden noch warm ist, die notwendigen Substanzen für die Überwinterung erhalten.

Fütterung vor dem Herbstpflanzen eines jungen Apfelbaumsämlings

Wie kann man einen Apfelbaum im Herbst düngen?

Der Zustand des Bodens hängt von der Art des gewählten Düngers ab. Zunächst wird der Säuregrad des Bodens bestimmt. Die Ursache für einen schlechten Ertrag kann ein übermäßiger Säuregehalt oder eine übermäßige Alkalität des Bodens sein.

Um einen hohen Säuregehalt zu neutralisieren, werden dem Boden Holzasche, Dolomitmehl, Löschkalk und Kreide zugesetzt. Dies wird dazu beitragen, den Zustand des Bodens in der Wurzelzone zu verbessern. Mit einer hohen Alkalikonzentration im Boden unter Verwendung von Torf und Sägemehl.

Bio-Produkte im September und Oktober

Im Garten werden oft organische Mischungen verwendet. Sie können zusammen mit dem Basisdünger ausgebracht werden.

Es wird empfohlen, die Gülle Ende September oder Anfang Oktober auf den Boden aufzutragen. Um eine Mischung zu erstellen, nehmen Sie die Kapazität (Fass). Füllen Sie es zu 1/3 mit Gülle, nachdem die Oberseite Wasser gegossen wird. Müssen für drei Tage bestehen, gelegentlich die Mischung umrühren. Die resultierende Lösung wird mit Wasser verdünnt (Verhältnis 1: 5, wenn Vogelkot genommen wird - 1:10). Eine solche Aufschlämmung wird in der Nähe eines Stiels oder eines Lochs gewässert.

Bio-Mischung zur Herbstdüngung von Apfelbäumen

Gülle mit Strohbett, aber Sie können ohne. Dieser Dünger sollte nur nach vollständiger Überzucht verwendet werden. Verwenden Sie keinen frischen Dünger für Obstbäume. Bei Gülle steigt die Temperatur bei Überhitzung und schädigt dadurch die Wurzeln der Pflanze.

Königskerze wird auch als Dünger verwendet. Es ist eine Mischung aus Kuhdung und Wasser (Verhältnis 1:10) erforderlich.

Korovyak in der Lage, den Boden zu verbessern. Sie müssen es jedoch vorsichtig verwenden, damit die Wurzeln nicht durch eine große Menge Gülle geschädigt werden.

Wurfvögel können die Kronen von Apfelbäumen verbessern. Dünger wird in trockener Form oder als Infusion verwendet. Für die Lösung Vogelkot mit Wasser mischen (Verhältnis 1:15). Müssen für eine Woche oder zehn Tage bestehen.

Asche ist reich an nützlichen Gegenständen. Als Top-Dressing wird es sowohl in trockener Form als auch verdünnt verwendet.

Torf nimmt Feuchtigkeit perfekt auf, verbessert dadurch den Boden und normalisiert seine Feuchtigkeitsaufnahme.

Das Füttern mit Asche kann sowohl in trockener als auch in verdünnter Form erfolgen.

Mineraldünger

Phosphat- und Kalidünger werden im Herbst auch zur Fütterung von Obstbäumen eingesetzt. Sie sind vorteilhaft nach der Vegetationsperiode. Mit chemischen Mitteln hergestellt und enthalten Nährstoffe für Pflanzen und Böden. Mineraldünger sind konzentrierter.

Kalifonds werden im Herbst deponiert, damit sie bis zum Frühjahr verdauen können. Tragen Sie dazu bei, den Ertrag und das Wachstum des Baumes zu steigern und den Geschmack der Früchte zu verbessern. Dünger hilft jungen Apfelbäumen, stärker zu werden.

Mangels Kalzium werden Früchte schlecht gelagert und die Blätter beginnen zu verblassen, sie können braun und gelbliche Flecken erscheinen.

Phosphatdünger eignen sich hervorragend zur Stärkung des Wurzelsystems junger Bäume. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Bildung von Früchten. Phosphatdünger lösen sich nicht in Wasser auf, daher sollten sie beim Graben des tonnennahen Kreises oder durch Brunnen ausgebracht werden.

Aufgrund des Mangels an Phosphor werden die Früchte klein, die Blätter werden dunkelgrün und fallen früh ab.
Phosphatdünger sind für ein gutes Apfelwachstum unerlässlich.

Blattnahrung im Herbst

Bei dieser Methode wird Dünger auf die Blätter der Bäume und nicht unter die Wurzel gesprüht. Blattplatten können schnell Nährstoffe aufnehmen und aufnehmen. Der Effekt kann am dritten Tag beobachtet werden, hält aber nur drei Wochen an.

Solche Düngemittel werden eingesetzt, wenn der Pflanze dringend der fehlende Nährstoff zugeführt werden muss. Es wird empfohlen, Blattmischungen regelmäßig durchzuführen (2 Mal pro Saison). Das erste Mal - in der Bildung von Blättern; zweites Mal - wenn der Apfelbaum blüht.

Blattdressing sollte sich in Wasser auflösen

Bei der Fütterung von Phosphor mit Superphosphat. Da es in Wasser schwer löslich ist, muss es mit kochendem Wasser übergossen werden. Danach wird auf eine Konzentration von 3% verdünnt.

Bei Fütterung mit Kalium 1% ige Kaliumsulfatlösung auftragen.

Komplexe Medikamente werden auch als Blattnahrung eingesetzt. Zum Beispiel Stimovit. Es besteht aus Huminstoffen, Kalium, Phosphor, Stickstoff sowie den notwendigen Elementen (Kupfer, Zink, Mangan).

Alle Arten von Dressings sind für Obstbäume zu verschiedenen Jahreszeiten von großer Bedeutung.

Wurzelmischungen

Der Dünger wird nicht unter dem Fass, sondern in einem Radius von 50 cm aufgetragen. Es wird dünne Arbeitsprozesse von Wurzeln geben, die Dünger effektiv absorbieren.

Sprühen Sie die Bäume sollten 2% ige Lösung von Kupfersulfat sein, um Fäulnis, Schorf zu verhindern. Der Dünger wird auf die Tiefe des Grabens pristvolny der Kreise angewendet. Nachdem der Boden mit Torf, trockenem Blatt, Sägemehl oder Nadeln gemulcht wurde.

Wie man Volksheilmittel befruchtet

  • Hefefutter. Kann das Wachstum und die Entwicklung junger Apfelbäume verbessern. Wenn Sie pristvolnyh Kreise wässern, wenden Sie eine Lösung der lebenden Hefe an. Um eine Lösung herzustellen, müssen Sie 0,5 kg Hefe und drei Gläser Zucker in warmem Wasser (9 l) auflösen. Die resultierende Lösung wird wöchentlich infundiert. Vor Gebrauch wird der Hefebrei mit Wasser im Verhältnis 0,5 l pro 10 l Wasser verdünnt. Jeder Apfelbaum verbraucht 2-3 Liter der Mischung.
  • Top Dressing mit Asche. Mischen Sie 2 kg Asche und 10 Liter Wasser. Mischung bestehen Tag und bei trockenem Wetter zum Boden beitragen. Für jeden Apfelbaum 2-3 Liter der Mischung.
  • Eine Lösung von Kaliumpermanganat. Es wirkt heilend auf Pflanzen, desinfiziert und fördert eine gute Wurzelentwicklung. Einmal im Monat wird die Lösung mit pristvolny Kreisen gewässert.
Um die Apfelbäume mit der Hefemischung zu füttern, können Sie Gras hinzufügen

Hochwertige Pflege und Pflege für Obstbäume liefert Ergebnisse. Eine Belohnung für seine Arbeit wird den Gärtner erwarten: Im Frühling wird der Garten Sie mit ausgezeichneter Blüte erfreuen, und im Sommer und Herbst wird es eine gute Ernte von reifen Früchten im Garten geben.