Über die Farm

Gebrauchsanweisung für Dünger Kalimagneziya

Kalimagneziya (Kalimag) ist ein löslicher Mineraldünger mit mehreren Nährstoffen. Es wird aus natürlichen Mineralien hergestellt. Kalimagneziya und Kalimag sind verschiedene Substanzen, aber die Unterschiede zwischen ihnen sind unbedeutend; sie sind für den Landwirt nicht von Bedeutung. Das Medikament wird von verschiedenen Firmen hergestellt; Einzelhandel meistens Verpackung von 1 kg und 3 kg. Anweisungen zur Verwendung dieses Düngemittels sind nachfolgend aufgeführt.

Zusammensetzung und Zweck

Äußerlich sieht die Masse aus wie Pulver oder Granulat (oder eine Mischung davon) mit einem grauen oder grau ziegelfarbenen Farbton. Enthält zwei Grundbestandteile - Kaliumsulfat und Magnesiumsulfat. Diese Substanzen lösen sich gut in Wasser oder feuchtem Boden und werden zu Quellen für verfügbares Kalium, Magnesium und Schwefel. Manchmal wird eine kleine Menge Chlor beigemischt - jedoch nicht mehr als 1%, was es uns ermöglicht, diesen Dünger als chlorfrei zu betrachten.

Kalimagneziya - granulierter oder pulverisierter chlorfreier Kalium-Magnesium-Dünger

Kalimag wird zum trockenen Auftragen auf den Boden sowie für flüssige Wurzel- und Blattverbände verwendet. Die wohltuende Wirkung des Arzneimittels zeigt sich am deutlichsten in der Wachstumsphase von Knollen und Wurzelfrüchten sowie in der Fruchtreife.

Der Effekt macht sich insbesondere in folgenden Ländern bemerkbar:

  • leicht sandiger und sandiger Sand (Futter benötigt mehrere, phasenweise);
  • roher Torf;
  • Sodapodzolic (besonders saure, leichte und mittlere Textur);
  • armer Lehm.
Fruchtbares Chernozem und Sierozem müssen in der Regel kein Kalimag herstellen.

Wirkmechanismus

Kaliummagnesia ist insofern besonders wertvoll, als sich seine Bestandteile ergänzen.

Kalium

  • verantwortlich für die Aufnahme von Wasser;
  • lindert Temperaturstress;
  • bildet Knollen und Eierstöcke;
  • verbessert den Geschmack, die Farbe und die Sicherheit der Ernte;
  • erhöht die Winterhärte.
Anzeichen von Kaliummangel

Wenn kaliumarme Pflanzen träge werden, wird das Wachstum von Eierstöcken und Knollen gehemmt. Das Laub (besonders das untere) färbt sich zwischen den Adern gelb oder braun, bedeckt mit dunklen Flecken. Die Früchte der Gurken werden an der Basis dünner (nehmen die Form einer Birne an).

Magnesium

  • Ein Teil des Chlorophylls reguliert die Photosynthese.
  • hilft bei der Aufnahme von Phosphor;
  • in Früchten und Knollen erhöht sich die Menge an Kohlenhydraten (Zucker, Stärke), Vitamin C.
Anzeichen von Magnesiummangel

Ein Mangel an diesem Element führt zur Zerstörung von Chlorophyll. Die Blattadern bleiben hellgrün, aber der Rest des Blattraums färbt sich gelb oder orange und dann rot oder braun. Brechen Sie die unteren Blätter ab, verzögert die Gesamtentwicklung. Früchte sammeln keine Süßigkeiten und Knollen - Stärke.

Schwefel

  • hilft bei der Synthese von Chlorophyll;
  • entwickelt das Wurzelsystem (insbesondere bei Pflanzen der Hülsenfruchtfamilie);
  • Es ist Bestandteil von Geweben und pflanzlichen Ölen (Kreuzblütler, Zwiebeln und Knoblauch).

Schwefelmangel äußert sich in Blanchieren und Flachwerden von Blechen, Hemmung des Wurzelwachstums.

Anzeichen von Schwefelmangel

Die Wurzel- und Blatternährung von Kali-Magnesiumdünger verhindert eine Ernährungsverschlechterung, insbesondere in leichten Böden und empfindlichen Kulturen.

Pflanzen, die auf die Herstellung von Calmagnezia ansprechen

Dünger ist besonders kaliumreich und ideal für die Kulturen, die ihn benötigen (und gleichzeitig kein Chlor vertragen). Eine feste Menge Magnesium und assimilierbarer Schwefel machen Kalimag für viele Pflanzen attraktiv.

Die Fütterung wird sich freuen:

  • Trauben;
  • Kartoffeln;
  • Gurken; Zucchini; Melonen und Kürbisse;
  • Tomaten, Paprika, Auberginen;
  • Bohnen, Bohnen, Erbsen;
  • Sonnenblume;
  • Zuckerrüben;
  • Kohl, Rettich, Daikon, Rettich, Rübe, Steckrübe, Rübe;
  • Zwiebeln, Knoblauch;
  • Karotten, Rüben, Selleriewurzel;
  • Erdbeere, Himbeere, Schwarze Johannisbeere, Kirsche, Apfel;
  • hvoyniki;
  • Rosen;
  • Zierpflanzen mit viel Laub;
  • Gras weiden lassen;
  • Buchweizen
Kalimagnezia wird auf fast allen Böden als Mineraldünger eingesetzt, Pflanzen, die besonders chlorempfindlich sind, müssen ausgebracht werden.
Die Ertragssteigerung kann 30-40% betragen. Steigert den Nährwert der Ernte signifikant, verbessert den Geschmack signifikant. Die Winterhärte von Früchten, Beeren und Zierpflanzen nimmt zu, die Knospe der Blütenknospen verbessert sich.

Stärken und Schwächen

Wie viele andere Düngemittel Kalimag erfordert die strikte Einhaltung der Dosierungen. Wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um eine Chemikalie handelt.

Nachteile:

  1. Im Vergleich zu Kaliumsulfat und Kaliumchlorid darin weniger Kaliummassenanteil.
  2. Im Vergleich zu Magnesiumsulfat enthält es weniger Magnesium und Schwefel.
  3. Ineffektiv bei Chernozem und Sierozem (Magnesiumsulfat ist hier nützlicher).
  4. Kann nicht auf solonetz auftragen (erhöht die Versalzung).
  5. Schnell ausgewaschen auf leichten und feuchten Böden.
  6. Giftig für Pflanzen mit übermäßiger Anwendung (verdunkelndes und abnehmendes Laub).
Kalimag-Dünger trägt dazu bei, den Ertrag vieler Kulturen deutlich zu steigern.

Vorteile:

  1. Enthält einen 3-Komponenten-Stoffkomplex ergänzen sich gegenseitig - das ist ein Vorteil gegenüber einfacheren: Chlorid und Kaliumsulfat, Magnesiumsulfat, Dolomitmehl, Kali-Kalk-Mischung.
  2. Kein giftig für viele Chloranlagen (Im Gegensatz zu Kaliumchlorid).
  3. Gut löst sich auf.
  4. Nicht Slyaksha wenn gelagert.
  5. Geeignet für verschiedene Arten von Verbändenin jedem Monat der Saison.
  6. Schnell und satt von Pflanzen aufgenommen.
  7. Passt für viele Kulturen.

Dieser Düngemittelkomplex weist keine wesentlichen Nachteile auf. Vorbehaltlich der Empfehlungen zeigt sich eine hohe Effizienz.

Allgemeine Regeln für die Fütterung mit Kalimag

Dünger ist während der ganzen Saison im Garten und im Garten nützlich.

Die Aufwandmenge hängt davon ab, wo der Dünger ausgebracht wird.
  1. Herbst oder Frühling Gießen unter Pflügen, Graben: 3-4 kg pro hundert.
  2. Trocken gebracht (und löst sich) im Frühjahr in der Wurzelzone von Bäumen und Sträuchern: 35 g pro 1 Quadratmeter. meter Ende August - ein ähnliches Verfahren für Erdbeeren und Nadelbäume.
  3. Für Obst- und Beerenkulturen: Sprühen während der Wachstumsphase der Eierstöcke (20 g pro 10 l Wasser).
  4. Kartoffeln (für Stärke und Porosität): 1 Teelöffel pro Vertiefung beim Einpflanzen. Vor dem Anbau 200 g auf 10 Quadratmeter streuen. meter; oder während des Knospens mit Wasser zu Beginn des Knollenwachstums bestreuen (20 g pro 10 Liter Wasser).
  5. Wurzelgemüse, Zwiebeln, Knoblauch gießen oder sprühen - In der Anfangsphase des Eindickens des unterirdischen Teils: 25 g pro Eimer Wasser.
  6. Tomaten, Gurken, anderes Gemüse: 2-3 Wurzel- und Blattdüngung während der Vegetationsperiode (20 g pro Eimer Wasser).
  7. Zierpflanzen: Sprühen vor der Blüte und Gießen am Ende des Sommers: 25 g pro Eimer Wasser.
Gleiche Mengen Wasser und Kalimaga wiegen dasselbe: ein Teelöffel - 5 g, Ess - 15 g, ein Glas - 200 g

Gebrauchsanweisung für Trauben

Bei Trauben ist der Zuckergehalt von Beeren besonders wichtig. Kalimag ist eines der wirksamsten Mittel zur Zuckeranreicherung. Bei Nahrungsmangel trocknen die Trauben aus. Zusätzlich erhöht dieser Dünger die Winterbeständigkeit des Traubenstrauchs.

Für Trauben verwenden sie Kalimagnesia als Hauptdünger und Dünger.
  1. Im Juli oder August (zum Zeitpunkt einer aktiven Vergrößerung des Eierstocks) Flüssigwurzelverband gegeben: 1 EL. Löffel auf 10 Liter. Wasser - auf 1 Busch. Eine Lösung mit einer ähnlichen Konzentration kann auch durch 2-3 Sprühen durchgeführt werden.
  2. Im herbst 20 g werden auf die Wurzelzone jedes Busches aufgetragen (trocken und wasserfrei lösen).

Regeln mischen

Es wird nicht empfohlen, Kalimag mit Harnstoff, Stimulanzien und Pestiziden zu kombinieren.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

Die Zugehörigkeit zur Gefahrenklasse III legt dies nahe Ein Stoff kann nur gefährlich werden, wenn er nicht bestimmungsgemäß verwendet wird Kann beim Verschlucken Vergiftungen verursachen. In diesem Fall kann Erbrechen nicht aufgerufen werden; Sie müssen 2-3 Gläser Wasser mit zerstoßenen Aktivkohletabletten (10-15 Stück) trinken, suchen Sie ärztliche Hilfe auf.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Kalimagneziya Dünger ist ungiftig, feuer- und explosionsgeschützt, die Haltbarkeit ist nicht begrenzt

Garantiezeit der Lagerung - 5 Jahre nach Herstellung. Die Chemikalie ist jedoch stabil und die tatsächliche Haltbarkeit ist nicht begrenzt.

Das Medikament stellt keine besonderen Anforderungen an die Lagerbedingungen: Es brennt nicht, explodiert nicht, komprimiert nicht und nimmt keine Feuchtigkeit aus der Luft auf. Es sollte nur vor Wasser geschützt werden: Es löst sich leicht auf.

Kalimagneziya ist ein erschwingliches, einfach zu verwendendes Mittel zur Steigerung der Erträge. Dies ist eines der besten Produkte, die die Präsentation und den Nährwert der Kultur verbessern.