Über die Farm

Merkmale und Beschreibung der Rebsorte Original

Wenn Sie eine Hütte oder ein Landhaus haben, wird der Weinanbau einfach durch das Schicksal bestimmt. Es ist gesund und lecker. Darüber hinaus erfordert es keine komplexe und sorgfältige Pflege. Vor allem, wenn es um die Sorte Original geht. Es geht um ihn weiter und reden.

Beschreibung der ursprünglichen Rebsorte

Die Sorte Original wurde durch Kreuzung der Trauben Datier de Saint-Valle und Damascus Rose gewonnen. Es gehört zur Kategorie der mittel- bis spätreifenden Tische. Sträucher wachsen aktiv und geben ein anständiges Ergebnis.

Wenn Sie optimale Bedingungen für das Wachstum von Trauben aus einem Busch schaffen, können Sie bis zu einhundert Kilogramm Ernte erzielen. Durchschnittlicher Haufen wiegt ungefähr 500 Gramm. Während einzelne Exemplare Masse erreichen können. 1,2 kg.

Die Trauben reifen in 145 Tagen.
Durchschnittsgrad Traubengewicht - 500 Gramm

Bis zu 80 Prozent der Triebe tragen während der Saison aktiv Früchte. Aufgrund dieser Ausbeute wird das Original auch in industriellen Mengen angebaut. Von einem Hektar Land kann man bekommen bis zu 100 Zentner Trauben, die für Unternehmer besonders rentabel sind.

Eigenschaften von Beeren

Kein Wunder, dass die Rebsorte ihren Namen hat. Seine Beeren sind wirklich originell. Sie haben eine bestimmte Form und Farbe. Die meisten von ihnen sind eiförmig, während die Brustwarzen ebenfalls mit einer leicht spitzen Spitze gefunden werden. Normalerweise wiegt eine mittelgroße Beere 5-7 Gramm.

Unterscheiden Pink, Weiß und Schwarz Original Davon hängt die Farbe der Früchte ab, von rosa, weiß und rosa bis zur dunklen Schale der Beeren. Ein attraktiver und charakteristischer Geschmack verleiht der Sorte einen hohen Zuckergehalt - bis zu 20%.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Jede Rebsorte hat ihre positiven und negativen Eigenschaften. Betrachten Sie sie weiter im Detail.

Die Vorteile des Originals sollten beinhalten:

  • attraktives Aussehen;
  • gutes Formteil, mit dem die Ausbeute deutlich gesteigert werden kann;
  • lange haltbarkeit Früchte;
  • hohe Ausbeute;
  • die Geschwindigkeit der Entwicklung und des Wachstums der Reben.
Ursprüngliche Sorte hat einen hohen Ertrag

Die Nachteile des Originals sollten beinhalten:

  • diese Sorte kann nicht als frostbeständig bezeichnet werden;
  • Wenn während der Blüte ungünstige Bedingungen in Form von übermäßiger Feuchtigkeit entstehen, sind die Beeren für Erbsen geeignet.
  • Auf den Stiefeln gibt es so viele Früchte, dass sogar Ich habe keine Zeit zum Reifen;
  • Während des Transports können Beeren zerbröckeln.

Pflanzsorten Original

Ursprüngliche Trauben können nicht als zu skurril bezeichnet werden, aber es gibt einige Empfehlungen für die Auswahl eines bestimmten Landeplatzes.

Empfehlen Sie südlich oder südwestlich Ihres Gebäudes, geschützt vor starken Winden. Plus, dieser Ort sollte sein sonnigdamit die Pflanze genug Wärme bekommt.

Boden zum Anpflanzen geeignet. Am besten aber, wenn es so ist fruchtbarer und leichter Boden. Wenn Ihr Land nur sand- und lehmreich ist, können Sie die Situation korrigieren, indem Sie 2-3 Jahre lang Dünger auftragen.

Am besten geeignet für leichte und fruchtbare Böden

Normaler Humus und Kompost reichen in diesem Fall aus. Sie müssen keinen Dünger im Fachhandel kaufen. Das ist nicht nötig.

Achten Sie auf das Auftreten von Grundwasser. Ihre Tiefe sollte nicht höher als eineinhalb Meter sein. Andernfalls wird das Masernsystem beschädigt und es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine gute Ernte erzielen.

Beim Anpflanzen müssen die Stecklinge den Abstand zwischen ihnen lassen. nicht weniger als zwei Meter. Obwohl ideal - 6 m. Da diese Traube schnell wächst und sich entwickelt. Wenn die Büsche im Keller des Hauses gepflanzt werden, müssen Sie einen Abstand von 1 m einhalten.

Die ursprünglichen Trauben können im Herbst und Frühling gepflanzt werden.

Jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile. Im Herbst Sie können dabei gesunde und schöne Stecklinge auf dem Markt auswählen im Frühjahr - Trauben werden besser verwurzelt und haben Zeit, vor der Winterkälte stärker zu werden.

Pflege für eine junge und reife Rebe

Es ist sehr wichtig, das Original richtig und rechtzeitig zu gießen.

Pflanzenpflege erfordert die folgenden Empfehlungen:

  1. Sehr wichtig regelmäßig gießen die Pflanzen. Dadurch kann es gut wachsen und die Ernte reifen. Besonderes Augenmerk wird auf die Bewässerung im Blüteprozess und die Bildung der Ernte gelegt. Muss wissen, wie man die Büsche gießt. Wasser wird nicht an der Wurzel, sondern in das Loch um die Trauben gegossen. Dann wird es begraben und dieser Ort wird mit Mulch (Waldmoos, Stroh oder Holzsägemehl) bedeckt. So bleibt die Feuchtigkeit lange im Boden.
  2. Es wird auch regelmäßig empfohlen. düngen der Boden. Achten Sie dabei auf die Komplexe mit Kalium und Phosphor. Obwohl Bio auch super ist. Aber in diesem Moment ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Eine hohe Konzentration an Dünger kann die Pflanze schädigen. Das Füttern der Trauben ist dasselbe wie das Gießen: nicht an der Wurzel, sondern in der Aussparung um die Büsche.
  3. Da im Wachstumsprozess auf dem Strauch Original viele Triebe erscheinen, müssen sie pünktlich sein ausdünnen. Eine ungleichmäßige Lastverteilung kann den Ertrag des Weinbergs erheblich verringern. Experten raten dazu:
    • mit der Ankunft des Sommers, um die Anzahl der Stiefsöhne und Blätter zu reduzieren. Wenn die Traube zu reifen beginnt, nimmt ihre Größe erheblich zu. Dies ist zu berücksichtigen;
    • es ist wichtig, Triebe zu beschneiden. Dazu müssen Sie sicherstellen, dass der Busch mindestens 50 Knospen hat (10 Knospen pro Trieb).
  4. Für prophylaktische Zwecke, regelmäßig Sprühen der Büsche von Pilzkrankheiten. Die Zeit und die Menge der Behandlung hängen von dem bestimmten gewählten Medikament ab. Dies ist auf der Verpackung angegeben.

Zuchtmethoden

Impfung auf die alte Versorgung - die effektivste Art der Reproduktion

Es ist zu beachten, dass Trauben auf verschiedene Arten vermehrt werden können:

  1. Verwendung von Stecklingskeimlingen auf gekeimtem Rhizom.
  2. Durch Aufpfropfen auf den Schaft.
  3. Wachsende Sämlinge aus Samen.
  4. Zweige aus dem Busch mit einer Vielzahl von Trieben.

Experten sagen das Impfung auf dem alten Vorrat - Die besten Zuchtmöglichkeiten für Pflanzen. Da in diesem Fall ein gut entwickeltes Rhizom verwendet wird und der gepfropfte Schnitt eine einzigartige Gelegenheit erhält, eine ausreichende Menge nützlicher Mikroelemente zu essen, die sich eher entwickeln.

Aber wenn der Vorrat fehlt, die Verwendung von Stecklingen mit Wurzeln auch eine gute Option. Wenn Sie alles richtig machen, können Sie im Laufe der Zeit eine gute Ernte erzielen.

Die beiden zweiten Zuchtoptionen können nicht als weniger effektiv bezeichnet werden. Leider sind sie weniger beliebt.

Krankheiten und Schädlinge

Originale Shows sortieren ausgezeichnete Stabilität zu verschiedenen Pflanzenkrankheiten und Insektenbefall. Er ist praktisch nicht von Mehltau und Oidium betroffen. Wespen können manchmal angreifen. Gleichzeitig gibt es eine gewisse Regelmäßigkeit: Das weiße Original leidet am häufigsten unter diesen Insekten als das schwarze.

Anthracnol kann verwendet werden, um die Trauben aus dem Pilz zu sprühen

Als vorbeugende Maßnahme gegen den Pilz wird empfohlen, die Büsche regelmäßig mit speziellen Mitteln zu besprühen. Eine gute Option wäre Anthracol und Kupferchlorid.

Sie können Pflanzen gleichzeitig mit der Bewässerung verarbeiten.

Ursprüngliche Sorte ist heute sehr beliebt. Seine Beeren sind wohlschmeckend und duftend, die Haut ist ziemlich dicht, was eine langfristige Konservierung gewährleistet. Besonderes Augenmerk gilt jedoch der Traubenausbeute und der Pflegeleichtigkeit. Deshalb wird die Sorte in der Regel auch im industriellen Maßstab angebaut.

Und wie man die Pflanze von der Landung des Sämlings an pflanzt und pflegt, haben wir im Artikel ausführlich erklärt. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, erhalten Sie auf jeden Fall eine wunderbare Ernte der Sorte Original in Ihrem Landhaus.

Sehen Sie sich das Video an: Die SELTERS Weinschule Teil 1 (November 2019).

Загрузка...