Über die Farm

Eigenschaften und Beschreibung der Super Extra-Trauben

Für einige ist das Anpflanzen von Trauben ein Geschäft, und für andere ist es eine Gelegenheit, Ihre Familie und Ihre Lieben mit leckeren und duftenden Beeren zu verwöhnen, sich auf den Winter vorzubereiten und an kalten Abenden an den warmen Sommer zu denken. Aber auf jeden Fall versucht jeder, eine solche Vielfalt anzupflanzen, die es ermöglicht, alle seine Wünsche zu verwirklichen. Und Super Extra ist keine Ausnahme.

Es ist unprätentiös, resistent gegen Frost, verschiedene Krankheiten und hat auch köstliche Früchte. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen heute, wie Sie Super Extra-Trauben richtig pflanzen und pflegen, um eine gute Ernte zu erzielen.

Super Extra Grade Beschreibung

Diese Rebsorte kann in relativ kalten Regionen angebaut werden. Super extra reift sehr früh. Buchstäblich in der zweiten Julihälfte kann man die ersten Früchte bekommen. Wenn der Sommer kühl ist, sollten Sie bis Anfang August warten.

Die Sorte wurde von der Amateur-Traubenzüchtung Pavlovsky E.G. durch die Überquerung des Kardinals und Talisman. Für einige Züchter ist diese Sorte unter einem anderen Namen Citrine bekannt.

Im Durchschnitt wiegt eine Weintraube ungefähr 0,6-0,8 kg. Während bei der Schaffung optimaler Bedingungen kann es Masse in erreichen 1,5 kg.

Das durchschnittliche Gewicht eines Clusters von 600-800 Gramm

Eigenschaften von Beeren

Beeren Super Extras sehr gut mit der uns bekannten Sorte Arkadia. Nach der Beschreibung sind sie sehr groß, weiß gefärbt, leicht eiförmig ausgeprägt. Wenn die Trauben vollständig ausgereift sind, erhalten sie einen weichen Gelbstich. Das Gewicht einer Beere ist mittelgroß. 7-10 g.

Beerenhüllen ziemlich dicht, aber essbare Schale. Dies ermöglicht es den Trauben, ihr Aussehen während des langfristigen Transports zu bewahren.

Fruchtfleisch ist anders fleischig und saftig. Wenn die Trauben voll ausgereift sind, werden sie so süß und lecker, dass Sie sich in die Finger beißen.

Der Geschmack für die meisten Menschen Trauben ist recht einfach. Aber wie sie sagen, ist alles Geniale einfach.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Wie jede Rebsorte hat auch Super Extra seine positiven und negativen Seiten. Wir werden später mehr darüber sprechen.

Die Vorteile umfassen:

  • extrem frühe Fruchtreife;
  • hohe Beständigkeit gegen Kälte und Frostbeständigkeit. Die Sorte verträgt Temperaturen von bis zu 25 Grad Celsius unter Null.
  • hohe Stabilität zu verschiedenen Pflanzenkrankheiten und Pilzen;
  • angenehmer Geschmack und attraktives Aussehen;
  • die Fähigkeit, Trauben über große Entfernungen zu transportieren, wobei das ursprüngliche Erscheinungsbild erhalten bleibt.
Aufgrund seiner dichten Haut ist Super Extra beständig gegen langen Transport

Die Nachteile sind:

  • die Traube ist voll von Beeren verschiedener Größe;
  • etwas Traubenschale scheint hart;
  • Reblaus - eine große Gefahr für die Sorte. Es ist schwer, mit ihr zu kämpfen.

Landung

Zum Anpflanzen von Trauben dieser Sorte wird empfohlen, zu pflücken der sonnigste Ort, nicht durch Gebäude, Bauwerke oder andere Pflanzen verdeckt. Obwohl im Schatten die Büsche wachsen, sollten Sie keine gute Ernte erwarten. Die beste Option ist der Südwesten oder Süden Ihres Anwesens, geschützt vor starken Winden.

Für das normale Wachstum der Büsche benötigen sie ausreichend Platz. Daher sollte der Abstand zwischen einzelnen Sämlingen sein nicht weniger als 1,5 - 2 m. Wenn Trauben in der Nähe Ihres Hauses wachsen, wird empfohlen, sich vom Bau zurückzuziehen. nicht weniger als einen Meter.

Das Pflanzen der Trauben kann im zeitigen Frühjahr oder im Herbst beginnen. Es ist am besten, dem Frühling den Vorzug zu geben, während des Sommers haben die Stecklinge Zeit, sich zu beruhigen und gut genug zu werden.
Für Pflanzsorten müssen Sie den hellsten Platz auswählen

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, den richtigen Ort zu wählen, auch beim Thema Boden. In diesem Fall brauchen fruchtbarer Bodenin der Lage, Feuchtigkeit zu halten. Sand - eine schlechte Option, weil es nicht die richtige Menge an Mikronährstoffen gibt.

Wenn das Land nicht so fruchtbar ist, wie Sie möchten, müssen Sie es vorher düngen. Bereiten Sie sich im Voraus Grube 60*60 und gefüllt mit Humus mit Wasser verdünnt. Ein Eimer sollte reichen. Es ist besser, ein paar Wochen vor der Landung zu machen, um kein Überangebot an Düngemitteln zu bekommen. Es tut nur weh.

Pflege für eine junge und reife Rebe

  • Regelmäßigkeit und Qualität der Bewässerung - ein Versprechen, eine gute Ernte zu erzielen, insbesondere für die Blütezeit von Super Extras;
  • Um die Sicherheit der Feuchtigkeit nach dem Gießen zu gewährleisten, sollte diese Stelle an der Wurzel mit Moos oder Sägemehl bedeckt sein.
  • Düngemittel aus biologischem Anbau eignen sich gut für die Deckbeizung.
  • im Herbst ist es wichtig, die Triebe zu kürzen und bis zu acht Augen zu schneiden;
  • Obwohl die Büsche frostbeständig sind, sind sie den Winter wert Unterschlupf;
  • Die Pflanze ist zwar gegen verschiedene Krankheiten und Pilze resistent, aber das Versprühen zu präventiven Zwecken wurde nicht abgebrochen.

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Trauben zu züchten:

  • Wasserhähnewenn die Zucht so schnell und zuverlässig wie möglich erfolgt;
  • Stecklingewenn du hart arbeiten und warten musst. Diese Methode wird jedoch als die gebräuchlichste angesehen.
  • Pfropfenwenn die Ernte schon im nächsten Jahr erfolgen kann. Es lohnt sich nur, auf den gleichen Busch zu pflanzen, um den Geschmack der Ernte nicht zu verändern.
Die effektivste Methode der Reproduktion - Layering

Krankheiten und Schädlinge

Sträucher dieser Rebsorte sind sehr resistent gegen Oidium und Mehltau. Verschiedene Schädlinge in Form von Zecken oder Blattläusen sind in diesem Fall absolut nicht schlimm. Und selbst wenn die Wachstumsbedingungen ungünstig sind, knacken die Beeren, verrotten aber nicht.

Um reife Beeren vor dem Verzehr durch Fliegen und Wespen zu schützen, können die Trauben mit einem feinen Netz abgedeckt werden.

Als vorbeugende Maßnahme im Stadium des Eierstocks, nach einer Woche am Ende der Blüte, lohnt es sich, die Pflanzen mit Gibberellin und Forchlorfenuron zu behandeln.

Diese Hybride wird für den Anbau marktfähiger Beeren empfohlen. Da die Laufzeit seiner Reifung wird ein hoher Warenpreis verkauft. Diese Sorte ist unprätentiös und beständig gegen Witterungseinflüsse und niedrigere Lufttemperaturen. Es kann jedoch schwierig sein, bei widrigen Wetterbedingungen zu bestäuben. Ein erfahrener Züchter kann damit aber auch umgehen.

Sehen Sie sich das Video an: OPC Traubenkernextrakt richtig dosieren 95% dosieren FALSCH Robert Franz hat recht (November 2019).

Загрузка...