Über die Farm

Wie man mädchenhafte Trauben für den Winter vorbereitet

Zu den aktuellen Trends in der Landschaftsgestaltung von Privatgrundstücken zählen lebende Hecken. Am harmonischsten wirkt das Objekt mit den mädchenhaften Trauben, die an den Stützen peitschen. Und obwohl die Beeren nicht wertvoll sind, wird die sich intensiv entwickelnde Peitsche zu einer echten Dekoration des Hofes. In dieser Rezension lernen Sie die Sortenbeschreibung dieser Pflanze kennen, wie und wo sie gepflanzt werden soll und welche Pflegeeigenschaften sie aufweist.

Beschreibung der mädchenhaften Trauben

Die Jungferntrauben gehören zu den Stauden der Familie der Trauben, die baumartige Liane stammt aus Nordamerika. Weltweit wird die Pflanze als Dekor bei der Gestaltung der Landschaft von Privathaushalten, Parks, Spielplätzen usw. verwendet.

Gartenarbeit Jungferntrauben

Der Stamm und die Zweige entwickeln sich ziemlich schnell und erreichen eine Länge von 20 oder sogar 30 m. Im ersten Jahr nach der Ausschiffung vergrößert sich der Jungtrieb auf 5 m.

Die Pflanze wird aus dem Lateinischen übersetzt und bedeutet "jungfräulicher Efeu". Der Name der Trauben des Mädchens war auf die Besonderheit zurückzuführen, Früchte ohne Bestäubung zu bilden.

Kurze Merkmale der Kultur:

  • corymbose blütenstände, kleine gelbgrüne Farbe;
  • am Rebstock gibt es Antennen mit 5-8 VerzweigungenMit ihrer Hilfe klammert sich die Wimper fest, wenn sie sich vertikal ausbreitet.
  • Palmatologie Blätter von 5 Blättern, Farbe von sattem Grün bis zu Rottönen;
  • Früchte 5-7 mm in der dunkelblauen Farbe (für den Menschen wegen des Gehalts an Oxalsäure nicht essbar);
  • Blütezeit - das Ende des Frühlings.
Früchte von Jungferntrauben sind für den Menschen nicht essbar

Die Beeren der Pflanze werden als Futtermittel für Vögel verwendet.

Unterschiede zu anderen Arten

Diese Rebsorte unterscheidet sich von den Tafel- und Weinsorten ihrer dekorativen. Liana wird hauptsächlich zur Gestaltung der Landschaft, als Privathaushalt und als Stadtpark genutzt. Kultur gewann ihre Popularität aufgrund der folgenden vorherrschenden Eigenschaften:

  • dekorative Eigenschaften;
  • hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und Insektenbefall;
  • unprätentiöse Pflege;
  • verfügbare Zuchtmethoden;
  • intensive Entwicklung der Peitsche;
  • hypoallergener Strauch;
  • phytonzide Eigenschaften der Pflanze.
Mädchenhafte Trauben haben keine Angst vor Verschmutzung und Rauch

Bei Verwendung als Hecke oder zum Zoning Der Platz auf dem Gelände schützt vor Gasen und Staub von Straßen.

Jeder, der beschließt, in seiner Parzelle mädchenhafte Trauben anzubauen, sollte die Besonderheit der Pflanze berücksichtigen. Es liegt in der intensiven Entwicklung von Zweigen, die regelmäßige Pflege erfordern: Strumpfbänder, Trimmen, die Bildung des Busches. Im gegenteiligen Fall wird ein Mopp einer ungewaschenen Art die Kulturpflanzen und alle Gebäude flechten.

Beliebteste Sorten

Zu den beliebtesten Sorten zählen zwei Sorten mädchenhafter Trauben, die am häufigsten für die Landschaftsgestaltung verwendet werden.

Virginian (fünfblättrig)

Virginian (fünfblättrige) Trauben

Die fünfblättrige Pflanze erreicht die Länge von Zweigen bis zu 20 m, sie zeichnet sich durch grünes Laub aus, das im Herbst eine rötliche Färbung annimmt. Junge Triebe werden im ersten Lebensjahr 2,5 m groß, sich an die Ausbreitung von allem klammern, was mit ihren Schnurrbärten und Saugnäpfen möglich ist. Blätter sehen aus wie Kastaniengrün. Im Juli kommt die üppige Blüte der Büsche, sie sind dicht mit unscheinbaren kleinen Blüten von gelbgrüner Farbe bedeckt. Bereits in der ersten Augustdekade sind an den Zweigen der Reben kleine Trauben mit dunkelblauen Beeren zu sehen, die oft zu einer Delikatesse von Vögeln werden.

Die Virginian-Sorte zeichnet sich durch ihre unprätentiöse Pflege, die Fähigkeit zur aktiven Entfaltung auch auf verwüsteten Böden und im Schatten aus.

Efeu (Triostrenny)

Efeu (Triostra) Trauben

Die Sorte erhielt den Namen dank der Ähnlichkeit eines Blattes mit dem Grün eines Efeus. Kultur ist in asiatischen Ländern weit verbreitet: Korea, China und Japan. Die Farbe der Blätter hängt von der Sorte ab. Die goldene Liane zeichnet sich durch gelbe Flecken auf der grünen Oberfläche aus, die violette Unterart hat einen dunkelbraunen Belag und die Vicha-Trauben zeichnen sich durch kleine glänzende grüne Blätter aus, die im Herbst leuchtend orange werden. Dank der magischen Reinkarnation und der einzigartigen Schönheit ist Witch bei Designern und Gärtnern am gefragtesten.

Im Frühjahr und Herbst im Freiland pflanzen

Es gibt keine festen Termine für das Einpflanzen von mädchenhaften Trauben, da sich die Pflanze unter allen Bedingungen außer Frost gut anpasst. Die günstigsten Perioden für ein gutes Überleben der Triebe werden als Herbst (September, Oktober) und Frühling (April, Mai) angesehen. Das Pflanzen von Kletterpflanzen ist am besten morgens oder abends zu planen, wenn die Sonnenstrahlen nicht so aktiv sind.

Ort unter dem Busch muss nicht lange wählen, die Kultur ist gut entwickelt, unabhängig von der Intensität des Sonnenlichts. Nun, wenn der Boden fruchtbar ist, aber auch auf schwierigen Böden, auf denen sich eine Tonschicht befindet, wird das Wurzelsystem immer stärker.

Jungferntrauben können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden

Es ist notwendig, einen Schössling mit 60x60 cm großen Parametern vorzubereiten. Am unteren Rand befinden sich gebrochene Ziegel oder Schotter für die Entwässerung. Die nächste Schicht wird mit Sand gefüllt (nicht weniger als 20 cm) und dann die Bodenmischung aus den folgenden Bestandteilen:

  • ein halber Eimer fruchtbares Gartenland;
  • Polvedra-Kompost oder Humus;
  • ein halber Eimer Torf;
  • ein Glas Holzasche.
Wenn der Boden eine andere Dichte hat, kann er mit Flusssand aufgehellt werden.

Bei der Bestimmung der Position der Gruben zwischen den Landungen wird empfohlen, zu beachten Ein Abstand von mindestens 80 cm zwischen den Pflanzen und 1 m vom Fundament des Gebäudes.

Nachdem Sie den Schössling mit Erde gefüllt haben, müssen Sie den Strauch reichlich gießen.

Merkmale der Pflege, Vorbereitung auf den Winter

Beim ersten Mal müssen Sie regelmäßig junge Triebe gießen. Erwachsene Pflanzen befeuchten nicht mehr als 3-4 Mal pro Saison. Unprätentiös gegenüber Feuchtigkeit aufgrund des tiefen Eindringens von Wurzelprozessen in den Boden, wo er natürliche Wasserreserven frisst.

Regelmäßige Pflege ist für die Bildung des Busches erforderlich. Die Pflanze muss beschnitten werden und muss auch beschnitten werden, Strumpfbänder, Installation von Unterstützungen für die Richtung der Webäste. Es ist jedoch zu bedenken, dass nur junge Setzlinge ein Strumpfband benötigen, wenn sich die Antennen noch nicht so weit entwickelt haben, dass sie fest an der Oberfläche haften.

Das erste Lebensjahr des Keimlings ist durch Verwurzelung und den Beginn des Wachstums der Peitsche gekennzeichnet. Die Immunität wird in so kurzer Zeit nicht ausreichend gestärkt, weshalb jungen Gärtnern im Winter empfohlen wird, die junge Kultur zu pflegen, um ein Einfrieren zu verhindern.

Um die Entwicklung von verzweigten Teilen und Blättern zu stimulieren, wird empfohlen, regelmäßig (2-3 Mal pro Saison) Dünger auf den Boden aufzutragen. Die einfachste Möglichkeit ist das Gießen einer Lösung aus Holzasche. Sie können auch Kalimagneziya, Nitroammofosku, Aquamarin verwenden.

Die mädchenhafte Traube ist anfällig für eine allmähliche Erhöhung des Bodens und die Freilegung des Rhizoms. Wenn Sie bemerken, dass die Wurzeln der Pflanze über den Boden ragen, streuen Sie unbedingt frische Erde und büscheln Sie die Rebe leicht. In der Regel wird dieser Vorgang im Herbst durchgeführt, um den Garten für den Winter vorzubereiten.

Zuchtregeln für Ziertrauben

Dekorative Trauben werden auf folgende Weise vermehrt:

  • Samen;
  • mit Schichtung;
  • Stecklinge.

Samen

Triebe von Jungferntrauben aus Samen

Der Prozess des Wachstums von Sprossen aus Samen dauert lange. Im Frühjahr oder im Herbst (im Oktober) werden Körner, die vorgehärtet und eingeweicht wurden, in einen Behälter mit loser Erde getaucht. Die Eintauchtiefe beträgt 1 cm. Ein Film wird auf den Behälter gelegt und ein Temperaturbereich von nicht mehr als 5 ° wird eingehalten, bevor die Triebe keimen. Nach etwa einem Monat erscheinen die ersten Triebe, und wenn sie eine Höhe von 10 cm erreichen, sollten die Triebe in den offenen Boden umgepflanzt werden, wenn die Umpflanzung im Frühjahr ausfällt, oder zur weiteren Überwinterung in einen separaten Topf.

Schichtung

Die Vermehrung mädchenhafter Trauben bereitet keine Schwierigkeiten

Die Legepflanze vermehrt sich sehr gerne und aktiv. Wählen Sie dazu die Zweige aus, deren Alter ca. 2-3 Jahre beträgt. Nachdem sie auf den Boden gedrückt wurden, muss der Boden an der Stelle gepudert werden, an der das Wurzeln des Sprosses geplant ist. Befestigen Sie die Oberseite mit einem Strumpfband oder einer Stütze vertikal. Die ersten Bewässerungstage sind wichtig und der Mangel an Zugluft. Die Wurzeln bilden sich sehr schnell, nach einem Monat kann man ein gut entwickeltes Wurzelsystem beobachten. Nach dem Wurzeln der Stecklinge sollte die Verbindung der Büsche mit einer Schere (mit einer scharfen Klinge) abgeschnitten werden.

Stecklinge

Jungfernausschnitt von Trauben

Die Blattstiele werden im Herbst und Frühling geerntet, bis der Saft fließt. Die Länge des Werkstücks sollte ca. 23-30 cm betragen. Wichtig für die weitere Vegetationsperiode ist auch das Vorhandensein von Knospen (4-5 Stk.). Die Bepflanzung erfolgt in lockerer Erde mit einem Eintauchen um die Hälfte oder ein Drittel, so dass 2-3 Knospen oben bleiben. Vor dem Wurzeln eines Sprosses ist es wichtig, regelmäßig zu gießen und vor der sengenden Sonne zu schützen.

Krankheiten und Schädlinge

Dekorative Kultur hat eine starke Immunität, so dass Schädlinge oder Krankheiten selten betroffen sind. Manchmal kann man auf den Blättern die Blattläuse sehen, das loszuwerden wird nicht schwierig sein. Es reicht aus, die Insekten zuerst mit Wasser zu zerkleinern und dann den Strauch mit einer Seifenlösung mit Alkohol (Verhältnis 3: 1) zu behandeln.

Der hohe ästhetische Wert, die unprätentiöse Pflege und die Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene Krankheiten haben mädchenhafte Trauben bei Gärtnern und Designern, die sich mit der Gestaltung von Landschaften befassen, beliebt gemacht. Dichtes Laub schmückt den Hof, spendet Schatten im Erholungsgebiet und verbirgt die unschönen Wände der Nebengebäude. Eine Hecke zieht sich in jede Ecke des Geländes zurück und verhindert das Eindringen von Straßenstaub von der Fahrbahn.