Über die Farm

Eine detaillierte Beschreibung der Rebsorte Rochefort

Unter den Rebsorten finden sich viele Sorten, die durch die Arbeit nationaler Züchter gewonnen wurden. Abgeleitete Hybriden sind hinsichtlich Geschmack und Krankheitsresistenz der Entwicklung von Wissenschaftlern und Spezialisten nicht unterlegen. Ein Beispiel ist die Sorte Rochefort. Schauen wir uns die Beschreibung an.

Beschreibung der Rebsorte Rochefort

Die Hybride wurde vom Amateurzüchter Pavlovsky EG gezüchtet, der durch die Kreuzung von Cardinal und Talisman eine neue Art erhielt, die mit einer Mischung aus Pollen bestäubt wurde. Die Trauben reifen früh mit einer Vegetationsperiode von 105-110 Tagen.

Die Triebe der Pflanze sind kräftig, erreichen eine Höhe von 120-135 cm. Die Zweige sind dicht belaubt, die Blütenstände bestehen aus zwei Geschlechtern, was für eine gute Bestäubbarkeit sorgt. Die Blüte beginnt Anfang Juni, und im Juli können Sie die erste Ernte ernten. 12-22 Trauben werden an einem Busch gebunden.

Roshfort-Traubennahaufnahme auf der Rebe. Beeren haben die Größe einer Fünf-Rubel-Münze.
Volkszüchter Pawlowski Jewgenij Georgiewitsch brachte mehr als 50 Rebsorten. Unter den beliebtesten Sorten: Pavlovsky Ayut, Super Extra, Kinglet.

Die Sorte wird für den Anbau in den südlichen Regionen des Landes empfohlen. Erfahrene Gärtner erhalten jedoch eine gute Ernte in der Region Moskau und einigen zentralen Regionen Russlands. Und obwohl die Pflanze frostbeständig ist, wird sie zur Vorbereitung auf den Winter eingepackt.

Eigenschaften von Beeren

Anhand der Eigenschaften der Beeren und des ganzen Straußes kann festgestellt werden, dass die Sorte zur Elite gehört. Große dunkelviolette Pinsel erreichen eine Masse von 400-1000 Gramm. Ovale Beerenlocken bis 13 gr. mit einem Durchmesser von 21 mm. Die Haut ist von mittlerer Dichte, aber dünn, beim Essen fast nicht zu spüren. In einer Beere gibt es nur 3-4 große Samen, so dass sie problemlos nachgewiesen werden können.

Produktivität von einem Busch - 4-7 kg, mit der richtigen landwirtschaftlichen Technologie und einem günstigen Klima ist es möglich, bis zu 10 kg zu entfernen. Und obwohl es unmöglich ist, Rochefort als ertragreich zu bezeichnen, überwiegen der Geschmack und die Rohstoffqualitäten der Trauben den Mengenindikator. was der nationale Züchter getan hat.

Der Geschmack der Beeren ist voll von verschiedenen Nuancen, unter denen eine Muskatnote hervorsticht. Das saftige und fleischige Fruchtfleisch enthält eine gute Kombination aus Zuckergehalt (14-18%) und Säure (4-7%).
Weintraube Roschfor

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Diejenigen Gärtner, die Erfahrung im Anbau von Rochefort-Trauben haben, unterscheiden die folgenden Hauptqualitäten der Sorte:

  • frühe Erntereife;
  • hervorragende Wurzelbildung und schnelle Stecklingsbildung;
  • gute Bestäubung durch heterosexuelle Blüten;
  • Frostbeständigkeit der Pflanze (kann Frost bis -23 ° standhalten);
  • Toleranz gegenüber Krankheiten (Mehltau, Oidium);
  • hohe Bewertung der Produkt- und Geschmackseigenschaften;
  • Gute Transportfähigkeit und lange Lagerzeit der gebrochenen Trauben.

Um ein vollständiges Bild der Kultur zu erhalten, sind die bestehenden Nachteile zu beachten:

  • relativ geringe Ausbeute;
  • die rasche Farbbildung ist irreführend über die Reife der Beeren;
  • schlechte Resistenz gegen Reblaus.
Äußerlich reife Beeren, gemessen an der reichen Farbe, müssen Sie etwas mehr Zeit an der Rebe verbringen, um sie mit dem Zuckergehalt dieser Konzentration zu füllen, der im Auswahlmerkmal angegeben ist.

Landung

Agrotechnika-Sorten sorgen nicht für komplexe und häufige Ereignisse. Beim Pflanzen und Züchten von Pflanzen müssen die folgenden Regeln eingehalten werden:

Roshfort-Trauben auf der Palmennahaufnahme
  • der Platz für einen Bäumchen wird an einem gut beleuchteten Ort ohne Zugluft gewählt (die südliche oder südwestliche Seite des Hauptgebäudes ist ideal);
  • Wenn geplant ist, am Gebäude zu landen, wird empfohlen, einen Einzug von mindestens 1 m vom Fundament einzuhalten.
  • Bei starkem Grundwasservorkommen ist eine Entwässerung vorzusehen.
  • Die Landezeit ist für Mitte September geplant (plus oder minus 2 Wochen, abhängig von den klimatischen Eigenschaften der Region). Es ist möglich, im Frühjahr zu landen (die Temperatur sollte nicht unter 10 ° liegen).
  • zwischen den Büschen beobachteter Abstand von 2 m;
  • Brunnenparameter - Tiefe nicht weniger als 80 cm, Breite - 65-80 cm;
  • am Boden der Grube befindet sich eine Mischung aus fruchtbarem Land und Humus (Kompost);
  • Der Sämling wird in das Loch bis zur Wurzel des Gebärmutterhalses eingetaucht und dann sorgfältig mit Erde gefüllt.

Unmittelbar nach dem Pflanzen ist der Boden besser zu mulchen. In einer feuchten Umgebung ist es viel einfacher, Wurzeln zu schlagen.

Vor Beginn der Pflanzarbeiten muss der Boden ausgegraben und von Pflanzenresten befreit werden. Sie können Schädlingslarven oder Sporen verstecken. Die dichte Struktur der Tonfläche sollte mit grobem Flusssand verdünnt werden. Wenn die Bodenumgebung angesäuert ist, wird empfohlen, sie mit Kalk- oder Dolomitmehl zu neutralisieren.

Achten Sie auf die Auswahl der Sämlinge. Es sollte ein kräftiger Trieb mit einer Wurzellänge von mindestens 15-25 cm und einer Stammdicke von 7-9 mm sein. Zu langes Wurzelsystem wird beschnitten. Dieses Verfahren stimuliert die rasche Entwicklung der Rebe.

Pflege für eine junge und reife Rebe

Ein Merkmal der Sorte Rochefort ist die Unprätentiosität gegenüber der Landtechnik, die Grundversorgung sollte jedoch weiterhin gewährleistet sein. Die Bewässerung sollte durchgeführt werden, wenn der Boden trocknet. Die Bewässerung stoppt während der Bildung von Beeren, da ein Überschuss an Feuchtigkeit Hautrisse verursachen kann. Nach der Ernte werden die Sträucher gewässert, bevor die Pflanze für den Winter vorbereitet wird (2 Wochen bevor sich die Triebe wickeln, hört die Bewässerung auf).

Um ein Austrocknen des Bodens im trockenen Sommer zu vermeiden, wird empfohlen, das Befeuchten und Auflockern häufiger durchzuführen. Die behandelte Fläche kann mit einer Schicht Mulch bedeckt werden, wodurch die Feuchtigkeit im Boden erhalten bleibt. Als Mulch wird Sägemehl oder Moos verwendet.

Roshfort-Trauben am Rebstock

Der Boden wird einmal jährlich mit organischen Stoffen (Humus, Kompost) gedüngt. Während der Vegetationsperiode reicht es aus, ein Top-Dressing in Form einer Lösung aus Holzasche oder Kräutertinkturen zu verwenden. Es ist auch angebracht, 1-2 mal pro Saison mit Tinktur aus Vogelkot zu gießen.

Besondere Aufmerksamkeit erfordert die Bildung eines Busches. Beim Beschneiden sollten Sie die empfohlene Anzahl von Augen am Trieb berücksichtigen, die Zahl sollte 30-35 Augen nicht überschreiten, da sonst die Pflanze überlastet wird. An einer Rebe 6-8 Augen lassen.

Während sich die Reben entwickeln, müssen Sie wachsende Triebe zusammenbinden, damit sie sich nicht auf den Boden oder andere Pflanzen legen. Wenn Sie Trauben für den Winter vorbereiten, sollten Sie die Zweige von der Unterlage befreien, um sie mit Fichtenzweigen, Geotextilien oder anderen natürlichen Dämmstoffen zu umwickeln. Eingewickelter Weinstock wird mit Erde geträufelt. Es ist besser, den Boden vom Busch zu entfernen, um die Wurzelzone nicht zu öffnen, da sonst das Wurzelsystem bei starkem Frost zugrunde geht.

Zuchtmethoden

Die Reproduktion der Rochefort-Trauben erfolgt mit Hilfe von Sämlingen und Stecklingen, die in den Bestand eingepfropft wurden.

Regeln für das Pflanzen von Setzlingen:

  • 2 Wochen vor dem Pflanzen ein Loch graben (Tiefe 80-100 cm);
  • gieße zuerst einen Eimer fruchtbaren Bodens in die Aussparung, dann 2 Eimer Humus / Kompost, dann wieder einen Eimer Erde;
  • Lassen Sie die Bettwäsche 2 Wochen lang stehen und begraben Sie dann den Sämling.
  • in die Lochstütze für Flucht setzen;
  • Wasser;
  • murren die Oberfläche des Bodens um den Strauch.
Geerntete Roshfort-Trauben in einer Kiste

Regeln für das Pfropfen von Stecklingen auf Lager:

  • Schneiden Sie einen alten Strauch ab, sodass ein Stumpf von ca. 10 cm über der Erdoberfläche verbleibt.
  • Schnittfläche von Schmutz reinigen;
  • zentrieren Sie den Hanf, um einen kreuzförmigen Spalt zu machen, in den Sie den vorbereiteten Schnitt legen können;
  • Ziehen Sie den Schaft mit einem Streifen Stoff oder einer Schnur fest heraus.
  • Mit feuchtem Ton abdecken.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte zeichnet sich durch ihre Verträglichkeit gegenüber Mehltau und Oidium aus. Immunität gegen Reblaus ist nicht entwickelt, daher wird empfohlen, regelmäßig Prävention durchzuführen. Wenn der Schädling nicht neutralisiert wird, kann er die Rebe zerstören. Anzeichen von Insektenbefall - Rückentwicklung, Gelbfärbung des Blattes.

Blatttrauben-Phyloxera, die behandelt werden muss

Es ist nicht immer möglich, die betroffene Pflanze zu heilen, daher ist es besser, auf vorbeugende Behandlungen zu verzichten. Bei der Identifizierung von Parasiten sollten Begasungsmittel mit längerer Wirkung sowie Medikamente verwendet werden: Astellik, Fustak, Fozalon.

Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen Schädlinge und Krankheiten sind die richtige Wahl von Pflanzort und Boden. Es ist notwendig, steinige Gebiete und Lehmböden zu meiden, da die Trauben eher als Sand- und Sandland geeignet sind.

Die Rebsorte Rochefort wird die intensive Entwicklung, die frühe Ernte und die sehr leckeren Früchte zu schätzen wissen. Schöne violette Trauben sind auch von ästhetischem Wert, daher pflanzen Gärtner häufig Chubuks an Pavillons oder in einem Erholungsgebiet.

Sehen Sie sich das Video an: Nails2GO detaillierte Beschreibung (November 2019).

Загрузка...