Über die Farm

Eine detaillierte Beschreibung der Rebsorte Baikonur

Bisher war der Anbau von Traubenkulturen damit verbunden, aus den daraus resultierenden Kulturen guten Wein zu produzieren. Zu diesem Zweck wurden die Parzellen mit technischen Rebsorten bepflanzt, die eine große Menge Saft produzieren. Und heute versuchen die meisten Winzer, Pflanzen mit exzellentem Geschmack und exzellenter Präsentation auszuwählen, um köstliche Beeren zu genießen und die Esstische in schönen Gruppen zu dekorieren. Eines dieser Beispiele ist die Baikonur-Traube.

Beschreibung der Rebsorte Baikonur

Die Pflanze ist sehr beliebt, weil sie hervorragende Erträge erzielt, gesundheitsfördernde Eigenschaften und einen angenehmen Geschmack aufweist.

Die Herkunft der Trauben ist auf die Bemühungen des Züchters Pavlovsky EG zurückzuführen, der die Sorten Talisman und Krasotka vereint hat. Baikonur übernahm von ihnen die Beständigkeit gegen instabile klimatische Bedingungen, eine hervorragende Fähigkeit, sich an neue Orte anzupassen.

Frostbeständige Kultur entwickelt sich gut und bringt in die Regionen Zentralrusslands, wächst auch in den Vororten.

Attraktive Trauben unterscheiden "Baikonur" von anderen Rebsorten. Kegelförmige Beeren bilden große, an Gewicht reichende Trauben fünfhundert Gramm.

Hybrid bezieht sich auf frühreifendDie ersten Beeren können ab August entfernt werden. Vom Zeitpunkt der Bildung der Flugblätter bis zur vollen Reife braucht die Kultur nicht mehr als einhundertzehn Tage.

Eigenschaften von Beeren

Die Länge der Beerensorte Baikonur erreicht 4 cm

Sie gelten als wichtigster Indikator für die Sorte. Jede Beere erreicht Länge 4 cmDas Durchschnittsgewicht liegt zwischen 13 und 15 Gramm. Die Form ist etwas länglich und zeigt zur Spitze. Aufgrund des Aussehens der Beeren ist diese Sorte nicht mit anderen zu verwechseln.

Der Farbton der Beeren reicht laut Beschreibung von dunkel-lila bis kirsch-lila. Dunkle Haut ist mit einer fast schwarzen Wachsschicht überzogen.

Das dicke Fruchtfleisch knirscht beim Beißen ein wenig, Es hat ein einzigartiges Aroma und Fruchtgeschmackim Einklang mit der Herbheit der Trauben. Die Beeren sind ziemlich saftig und süß, enthalten etwa zwanzig Prozent Zucker.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Die Hauptvorteile dieser Rebsorte sind:

  • Größe der Beeren und ihr Geschmack, äußere Schönheit;
  • die Geschwindigkeit des Alterns;
  • Möglichkeit der langen Lagerung und ausgezeichnete Portabilität von Sendungen;
  • selbstbestäubende Fähigkeit, bei jedem Wetter Früchte zu bilden;
  • dichte Haut verhindert, dass die Beeren vor übermäßiger Feuchtigkeit platzen;
  • die Sorte widersteht Pilzkrankheiten, ist nicht von Mehltau und Fäule befallen, die Wespen fliegen vorbei;
  • Sträucher ertragen Frost bis zu -23 Grad, aber dennoch sollten sie für die Winterperiode abgedeckt werden;
  • Eine Ernte kann nicht nur für den persönlichen Verbrauch, sondern auch für kommerzielle Zwecke angebaut werden.
Der Hybrid ist relativ neu, negative Eigenschaften werden nicht offenbart.

Gärtner haben immer noch nur einen Wunsch - die Samen, die in den Beeren sind, loszuwerden.

Es gibt Samen in Baikonur-Beeren, die die Züchter loswerden wollen.

Landung

Kultur wächst am besten an Orten, an denen genug Sonnenlicht und keine Zugluft. Daher sollte es in südlicher Richtung gepflanzt werden.

An die Bodenzusammensetzung der Pflanze werden keine besonderen Anforderungen gestellt. Bevorzugt sind jedoch hellschwarze Böden. Das Grundwasser sollte sich in einer Tiefe von 2 - 2,5 Metern von der Erdoberfläche befinden.

Besondere Bedeutung kommt der Anlanderegelung zu. Damit sich die Büsche nicht gegenseitig beschatten, sollten sie in einem Abstand von drei Metern sitzen und mindestens vier Reihen für den Abstand zwischen den Reihen vorsehen.

Die Landung kann beginnen ab ende märz und weiter vor der Sommersaison. Nur hier muss für jedes Zeitintervall Pflanzgut abgeholt werden.

Ab dem Herbst geerntete Sämlinge sollten im März gepflanzt werden, im Frühjahr kann man Stecklinge machen. Und um grüne Setzlinge zu pflanzen, müssen sie auf das Einsetzen von nachhaltiger Wärme warten.

Ab Herbst geerntete Setzlinge, die im März gepflanzt wurden

Ein Traubenstrauch wird in mehreren Stufen gepflanzt:

  • für mehrere Wochen die Grube vorbereiten. Seine Tiefe sollte ausreichen, um eine große Anzahl von Düngemittelzusammensetzungen herzustellen - nicht weniger als achtzig Zentimeter. Humus wird hineingegossen und mit fruchtbarem Boden vermischt. Die Mischung muss ausreichend Zeit haben, damit sie sich gut setzt. Auf die Düngemittelschicht wird normaler Boden gegossen.
  • Sämling wird zum Kauf empfohlen. Wenn der Busch "Baikonur" auf Ihrer Website bereits verfügbar ist, kann der Schnitt in einen normalen Blumentopf gepflanzt werden, um das Wurzelsystem zu entwickeln. Vor dem Einpflanzen sollten die Wurzeln einige Tage in Wasser eingeweicht werden.
  • beim Pflanzen wird der Setzling tiefer Kragen zu wurzeln. Die Grube wird allmählich aufgefüllt, so dass keine Luftkissen im Boden verbleiben;
  • Landung endet mit reichlich Bewässerung - mindestens drei Eimer. Dann sollte der Boden mit Sägemehl oder Moos gemulcht werden.

Pflege für eine junge und reife Rebe

Frühlingspflanze wird bewässert täglichbis zur blütezeit. Außerdem sollte die Wassermenge zum Zeitpunkt der Beerenbildung erhöht werden. Achten Sie darauf, den Boden zu mulchen, um die Feuchtigkeit länger zu halten.

Im Frühling von Baikonur müssen die Trauben täglich gewässert werden

Jedes Jahr werden auf jeden Busch mineralische Düngemittelmischungen aus der Pflanzung aufgetragen.

Beim Beschneiden ist dies erforderlich lange Stacheln hinterlassen. Aus beschnittenen Trieben können Sie Stecklinge herstellen. Vor dem Einsetzen der Winterperiode ist die Pflanze notwendig zu bedeckenvor der Kälte schützen.

Das vorbeugende Besprühen von Krankheiten sollte vor der Blüte erfolgen.

Zuchtmethoden

Baikonur kann auf drei Arten vermehrt werden:

  • Sämlinge. Diese einfache Option eignet sich für die erste Landung. Ein etablierter Bäumchen trägt nach drei bis vier Jahren Früchte;
  • Pfropfen. Die Sortenkultur wird auf Stümpfen alter Sträucher mit gesundem Holz und einem starken Wurzelsystem gepflanzt. Der Prozess beginnt, alle nahrhaften Elemente einer alten Pflanze aufzunehmen, gewinnt schnell an Kraft und wächst. Es ist jedoch notwendig, die Grundlagen der Züchtung zu verstehen und Sorten erfolgreich zu kombinieren, damit sie gut miteinander auskommen.
  • Stecklinge. Lange Triebe beugen sich zur Bodenoberfläche, verstärken sich mit Schleudern, streuen an einer Stelle mit Erde. Es ist notwendig, diese Stelle reichlich zu gießen, damit die Wurzeln anfangen zu picken. Dann werden die Stecklinge aus der ausgewachsenen Pflanze geschnitten und in einen eigenständigen Busch verwandelt. Während das Wurzelsystem nicht viel entwickelt hat, wird der Busch an einen neuen Ort verpflanzt.
Für die Vermehrung durch Schneiden müssen Äste mit starkem und gesundem Holz ausgewählt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Weinreben widerstehen Krankheiten, ihre Beeren sind vor Wespen geschützt. Als vorbeugende Maßnahme in der Anfangsphase der Vegetationsperiode wäre es jedoch nicht überflüssig, die Pflanze zu behandeln.

Bei der Überdachung für die Wintersaison sollten Nagetiere berücksichtigt und die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um sie abzuschrecken.

Trauben haben ausgezeichnete Verbraucherqualitäten, die Gärtner lieben werden. Es gibt nur eine nicht sehr angenehme Eigenschaft von "Baikonur" - kurze Probezeit. Unter allen Pflegebedingungen werden jedoch gute Beerenerträge erzielt.

Sehen Sie sich das Video an: Nails2GO detaillierte Beschreibung (November 2019).

Загрузка...