Über die Farm

Beschreibung und Verwendung der Chardonnay-Traube zur Herstellung von Wein

Pin
Send
Share
Send
Send


Das erste, was bei der Erwähnung des Wortes Chardonnay in den Sinn kommt, ist raffinierter französischer Weißwein. Es wird aus der gleichnamigen Rebsorte hergestellt, der das Getränk seinen delikaten Geschmack und seine internationale Anerkennung verdankt.

Beschreibung der Rebsorte Chardonnay

Die Geschichte der Zucht ist in der fernen Vergangenheit verwurzelt. Es gibt viele Versionen, die das Auftreten von Chardonnay beschreiben. Einer von ihnen zufolge verdanken die Trauben ihre Existenz den Kreuzzügen, die Setzlinge aus dem Osten brachten. Andere Winzer betrachten es als Verdienst der Mönche von Frankreich. Nach einer anderen Meinung muss seine Heimat der alte Libanon genannt werden. Trotz der Vielzahl von Streitigkeiten in diesem Bereich ist eines sicher: Chardonnay ist eine eigenständige Rebsorte und kein Derivat einer anderen Rebsorte. Dies hat der Forscher Pierre de Halle bewiesen.

Chardonnay-Trauben auf einem Buschabschluß oben
Bemerkenswerte Eigenschaften, die zur Herstellung von Weinen geeignet sind, wurden im Osten Frankreichs in Burgund entdeckt. Aus dieser Provinz verbreiteten sich die Sorten in andere Länder.

Apropos Beschreibung: Chardonnay bezieht sich auf die frühen, selbstbestäubten Arten. Er unterscheidet sich nicht in hoher Produktivität. Das maximale Gewicht eines Bunds beträgt 200 Gramm. Der Zuckergehalt steigt in der Trocknungsphase deutlich an und erreicht einen Wert von 35%. Eine Besonderheit anderer Rebsorten ist die Unprätentiösität von Klima und Boden, die jedoch wie jede andere Art ziemlich sonnenhell ist.

Eigenschaften von Beeren

Die grünlich-weißen Früchte von Chardonnay haben eine große Saftigkeit. Ihre Fülle hängt unmittelbar von äußeren Einflüssen und Wachstumsbedingungen ab. Jede Beere hat eine abgerundete Form, die Haut ist dicht und hell, mit ausgeprägter Pigmentierung. Die gleiche runde Form in dunkelgrünem, fast grauem Laub.

Stärken und Schwächen

Diejenigen, die diese Traube einstimmig anbauen, geben zu, dass sie eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen hat. Dazu gehören:

  • Frostbeständigkeit;
  • Gut für die Weinherstellung;
  • Kann zur Herstellung von Champagner verwendet werden.
  • Eine große Menge Saft;
  • Resistenz gegen verschiedene Krankheiten;
  • Geringer Bodenbedarf;
  • Schnelle Reifung (130 Tage);
  • Widerstand gegen Dürre;
  • Bei richtiger Pflege der Reben werden Produkte von außergewöhnlich hoher Qualität erhalten.
Anbau von Chardonnay im industriellen Maßstab für die Weinherstellung

Die Nachteile sind:

  • Das Bedürfnis nach Schutz für den Winter;
  • Trauben mögen keine übermäßige Feuchtigkeit;
  • Geschmacksverlust beim Überessen;
  • Geringe Ausbeute.

Auch auf die Schwierigkeiten bei der Pflege kann man das frühe Reifen von Beeren zurückführen, die im kalten Frühjahr kamen. In Ländern mit heißem Klima gibt es Schwierigkeiten: Die Trauben reifen sehr schnell und beginnen auch bald zu verblassen.

Mit einer Note für die Herstellung von Wein

Wie andere Weißweine ist Chardonnay nicht lange haltbar und bedarf keiner langfristigen Reifung. Unmittelbar nach dem Ende des Gärprozesses ist der Wein zum Verzehr geeignet.

Der Geschmack variiert stark unter dem Einfluss verschiedener Faktoren.Bei der Zubereitung eines Getränks ist es daher wichtig, die Technologie einzuhalten. Es ist wichtig, ob der Wein in einem Fass bei welcher Temperatur gereift ist. Das Vorratsgefäß selbst spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Zum Beispiel gibt Eichenholz Flüssigkeiten einen öligen Geschmack.

Chardonnay Traubenwein

Die Wachstumsregion einer Rebsorte beeinflusst auch den Geschmack. Dieses burgundische Produkt zeichnet sich durch seine mineralische Frische aus. Es kann auch die Apfel- und Zitrusnoten fangen.

Eine gute Probe von Chardonnay-Wein hat einen hohen Alkoholgehalt - bis einschließlich 13 Grad.

Landung

Jede Klimazone hat ihre eigenen Wachstumsbedingungen. In heißem Gelände sollte der Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen größer sein als in kaltem. Um die Pflanze vor Staunässe zu schützen, sollte sie in gut belüfteten Räumen gepflanzt werden.

Pflanzung Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr oder Herbst. Die zweite Option ist bei Gärtnern häufiger anzutreffen, da Setzlinge in dieser Zeit Ortswechsel leichter übertragen können. Wenn eine Frühjahrspflanzung geplant ist, beginnt die Vorbereitung in der Vorsaison, bevor der Schnee fällt. Es ist notwendig, ein Loch mit einer Tiefe von nicht mehr als 80 Zentimetern zu graben und den Boden mit einer Drainageschicht auszulegen. Der Boden muss mit Humus gedüngt werden - dies wird im ersten Lebensjahr zur Entwicklung eines leistungsfähigen Pflanzenwurzelsystems beitragen.

Obwohl die Sorte auf armen Böden wächst, erhöht der Anbau auf fruchtbarem Land den Ertrag.
Chardonnay Traubenpflege

Pflege für eine junge und reife Rebe

Wie erfahrene Gärtner bemerken, wird das schnellste Traubenwachstum in den ersten zwei Monaten beobachtet. Die Sorte gilt als mittelwüchsig, ist aber manchmal kräftig und braucht Unterstützung.

Es wird empfohlen, ein Spritzgerät zu verwenden, um die Wassermenge bei hohen Temperaturen zu erhöhen. Um überschüssige Feuchtigkeit zu beseitigen, wird gemulcht.

Trotz der Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen (bis zu -20 ° C) müssen die Reben unabhängig vom Gelände für den Winter mit einer Isolierung versehen werden.

Im Frühjahr wird manchmal ein besonderer Ansatz für diese Art angewendet. Einige Triebe werden für zwei Wochen zu langsam reifenden Beeren geschnitten. Diese Maßnahme ist erforderlich, wenn die Nieren zu früh anschwellen, obwohl immer noch Frostgefahr besteht.

Chardonnay-Trauben ernten

Zuchtmethoden

Die gebräuchlichste Vermehrungsmethode von Trauben: Stecklinge. Das Verfahren wird im Herbst durchgeführt und mit dem Besäumen des Busches kombiniert. Es ist ganz einfach, einen für die Wurzelbildung geeigneten Qualitätszweig zu bestimmen. Sein Durchmesser muss mindestens 6 Millimeter und höchstens 10 Millimeter betragen.

Wir brauchen einen harten Stiel mit sauberer brauner Rinde und hellgrünem Schnitt. Mit einer Länge von 30 bis 40 Zentimetern wird der Stamm von Stiefeln befreit und für den Winter abgelegt. Bis zum Frühjahr lagern sie an einem feuchten und dunklen Ort, zum Beispiel in einem Keller. Nach dem Auftreten der Wurzeln werden die Sämlinge in getrennten Behältern gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Weinanpflanzungen der Sorte Chardonnay sind gut gegen Schädlinge und Krankheiten geschützt, aber vorbeugende Maßnahmen sind immer noch empfehlenswert. Die Pflanze sollte vor Feuchtigkeit geschützt werden, da bei hoher Luftfeuchtigkeit das Risiko der Verrottung der Früchte steigt. Sie brauchen auch Zeit, um Unkraut und getrocknete Blätter zu entfernen, damit die Luft ungehindert zirkulieren kann. Bei Bedarf werden die Grüns der Trauben zweimal pro Saison mit Chemikalien besprüht.

Chardonnay - eine Sorte, die Geschmack und Schlichtheit verdient.

Sehen Sie sich das Video an: Weinblog Was bedeuted trocken, halbtrocken, mild, oder lieblich bei Wein? (April 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send