Über die Farm

Was tun, wenn Tomatensämlinge dünn und lang sind?

Traurigkeit und Enttäuschung erleben Gärtner, die als Gegenleistung für viel Zeit und Mühe verblasste, lange oder dünne Tomatensämlinge zu Hause bekommen. Nach dem Umpflanzen von minderwertigen Sämlingen, die schlecht wurzeln und schlecht entwickelt sind, sprechen wir nicht einmal über eine gute Fruchtbildung. Als nächstes werden wir darüber sprechen, warum Setzlinge sich dehnen, aufhellen oder blühen können, was zu tun ist und wie man sie füttert.

Probleme mit Tomatensämlingen und ist es möglich, sie zu beheben

Erfahrene Gärtner kennen die Probleme, die beim Anbau von Tomatensämlingen auftreten können. In diesem Artikel wurden die Grundregeln für das Pflanzen von Samen und das Pflegen von Trieben ausgewählt, da die meisten Gründe in ihrer Verletzung liegen. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen, Schwierigkeiten nicht nur bei Tomaten, sondern auch bei Pfeffer, Kohl, Gurken und Erdbeeren zu vermeiden. Die agrartechnischen Anforderungen für diese Kulturen haben vieles gemeinsam.

Die obigen Beispiele für Standard-Sämlingssituationen werden Teil des Handbuchs für Gärtnertische zum Anbau von Gemüsepflanzen. Und die Empfehlungen werden die richtigen Maßnahmen zur Rettung der zukünftigen Ernte angeben.

Tomatensämling auf der Fensterbank

Was dürfen Setzlinge vermissen? Für eine angemessene Beurteilung des Zustandes der Triebe müssen Sie genau wissen, was gesunde Tomatensämlinge sein sollen. Die folgenden Zeichen dienen als Richtlinie:

  • gesättigte grüne Farbe der Blätter und des Stiels;
  • grüne Elastizität;
  • Die Intensität der Entwicklung der Triebe entspricht dem Zeitpunkt dieser Phase der Vegetationsperiode.
  • Der Stiel ist kräftig geformt, stabil ohne Knicke in der Seite.

Wenn die Setzlinge für das Einpflanzen in den Boden vorbereitet sind, müssen sie 25-35 cm groß werden. Der Stamm sollte auf eine Dicke von 8-10 mm verstärkt werden. Ein Muss ist auch das Vorhandensein von 7-10 Blättern und der ersten gebildeten Blütenbürste.

Wenn zum Zeitpunkt des Pflanzens auf einem Sämling weniger als 6 Blätter sind, muss das darunter befindliche Paar vorsichtig entfernt und in der erhitzten Erde bis in die Tiefe der zerrissenen Blätter gelandet werden. Unterentwickelte Triebe sind besser abzulehnen, sie sterben oder sind krank.

Ursachen für sehr dünne und lange Stiele

Zu den Hauptgründen für die Ausdünnung von Sämlingen gehören:

  • übermäßiges Gießen (die Entwicklung des Wurzelteils ist unterbrochen, alle Kräfte sind auf das Wachstum des Grüns gerichtet);
  • bei Nichtbeachtung des Luftfeuchtigkeitsregimes (trockene und heiße Luft verdünnt den oberirdischen Teil der Triebe);
  • Mangel an Beleuchtung (Sprossen, die sich zum Sonnenlicht ausdehnen);
  • Aussaat vorzeitig planen (Anlandung frühestens am 20. März, wenn der Lichttag rasch zunimmt);
  • Verstoß gegen den Zeitplan für die zusätzliche Fütterung (aufgrund von Nährstoffüberschuss oder Nährstoffmangel verdorren und schwächen die Blätter und der Stängel wird dünn);
  • stark dichtes Saatgut (Sämlinge verflechten sich, Schatten füreinander erzeugen).

Eine intensive Saatgutaufbereitung kann auch ein intensives Wachstum der Sämlinge hervorrufen. Kaufen Sie Saatgut besser im Fachhandel. Beim Kauf aus der Hand müssen die Körner zur Desinfektion mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung verarbeitet werden.

Schließen Sie oben von den Tomatensämlingen

Empfehlungen zur Verhinderung der Ausdünnung der Stängel von Sämlingen und des unkontrollierten Wachstums:

  • Die Fütterung nach der Aussaat sollte nicht mehr als ein Mal in 10 Tagen erfolgen (organische oder mineralische Düngemittel verwenden).
  • das erste Futter wird 10 Tage nach dem Auflaufen der Sämlinge (Nitrophosphatlösung) eingeführt, das zweite - nach 10-12 Tagen (Lösung aus Holzasche und Ammoniumnitrat);
  • Bei intensivem Wachstum der Sämlinge wird empfohlen, 2 untere Blätter zu entfernen und eine Schicht Erde zu gießen.
  • Bewässerung sollte nicht übermäßig sein, trockene Luft kann durch Installation eines Luftbefeuchters eingestellt werden (als Alternative zur manuellen Befeuchtung mit einer Sprühflasche);
  • Samen sollten in einem Abstand von 8-10 cm gemahlen werden und bis zu einer Tiefe von 1,5-2 cm sinken, jeweils 2-3 Samen;
  • die Schachtel für Setzlinge oder einen Topf zu füllen, um fruchtbaren Boden zu verwenden, der desinfiziert werden muss;
  • Nach der Bildung von 2 Blättern müssen die Triebe in separate Behälter (Picks) verpflanzt werden.

Wenn die empfohlenen Maßnahmen das Problem nicht gelöst haben, können Sie spezielle Vorbereitungen treffen: Wachstumsstopp oder Athlet. Die Zusammensetzung des Fonds umfasst Nährstoffe, die in kurzer Zeit den Mangel an essentiellen Spurenelementen im Boden ausgleichen. Nach der Verarbeitung kommt es zu einer Unterbrechung des Wachstums des oberen Pflanzenteils, der Stängel wird stärker, es wird dicker. Macht gewinnen und Wurzelsystem.

Die Gültigkeit von Medikamenten, die die Entwicklung von Keimlingen stabilisieren, ist auf sieben Tage begrenzt, sodass für den Zeitraum des Wachstums von Keimlingen nur 2-3 Behandlungen zulässig sind.

Der Tomatensämling auf der Fensterbank ist blass, schwach und dünn

Häufig verblassen wachsende Sämlinge und der Stängel wird dünner. Die Ursachen des Problems können im Folgenden liegen:

  • unzureichende Beleuchtung (aus Mangel an Licht beginnen Sprossen intensiv nach der Sonne zu greifen);
  • Aussaatdichte (Triebe, die aufgrund der erzeugten Schattierung ausgezogen werden);
  • Stickstoffüberschuss oder -mangel;
  • erhöhte Lufttemperatur;
  • Verletzung der Bewässerung.
Pflege von Tomatensämlingen

Keimlinge wiederzubeleben hilft bei einfachen Ereignissen. Zuallererst ist es notwendig, die Art der Bewässerung und der Düngergabe anzupassen. Bei der Verwendung von Düngemitteln muss die Dosierung kontrolliert werden, und es ist unmöglich, die in der Gebrauchsanweisung empfohlene Menge zu verringern oder zu erhöhen.

Wenn das Sonnenlicht für eine normale Vegetationsperiode nicht ausreicht, müssen Sie eine Lampe über den Pflanzen installieren. Es ist zu beachten, dass die Dauer der Tageslichtstunden für Tomaten mindestens 12 Stunden betragen sollte.

Die Bereitstellung des erforderlichen Platzes und Futters für jeden Spross hilft bei der rechtzeitigen Auswahl. Die Triebe erzeugen keine Schattierung und ziehen alle Spurenelemente aus dem Boden, so dass benachbarte Sämlinge nicht mehr vorhanden sind.

Die häufigste Ursache für Blässe ist der Stickstoffmangel im Boden.. Die Situation kann behoben werden, indem die Sämlinge mit einer Nährstoffmischung aus Harnstoff (1 EL. L.) und Wasser (10 l.) Bewässert werden. Nach einer solchen Fütterung sollten die Kiste oder Töpfe an einen kühlen, aber hellen Ort gebracht werden, an dem die Temperaturanzeige nicht über 8-10 ° steigt.

Wenn die Ursache für das Blanchieren des Grüns eine Übersättigung des Bodens mit Stickstoff ist, sollte Superphosphat hinzugefügt werden (3 Esslöffel Mittel pro 10 Liter Wasser).

Helle Blätter von Tomaten und was ihnen möglicherweise fehlt

Im Falle einer Änderung der Laubfarbe sollten die Gründe in den folgenden Faktoren gesucht werden:

  • Stickstoffmangel (der Keimling wird verkümmert, der Stiel wird dünner, die Blätter werden blass);
  • Eisenmangel (Verfärbung des Blattgewebes zwischen den Venen);
  • Magnesiummangel (Marmorierung entsteht).

Auch eine unregelmäßige Bewässerung oder mangelnde Beleuchtung kann zu Problemen führen.

Um eine Blattklärung bei Setzlingen zu vermeiden, wird empfohlen, für Dressings komplexe Düngemittel zu verwenden. Alle notwendigen Mikroelemente sind in ihrer Zusammensetzung enthalten, außerdem ist es viel einfacher, die Dosierung einzuhalten.
Pflanzen von Tomatensämlingen im offenen Boden

Zu den möglichen Ursachen für das Aufhellen von Grüns:

  • Sonnenbrand (wenn die Box an einem Fenster installiert ist, an dem direktes Sonnenlicht scheint);
  • unsachgemäßer Boden (Mangel an Spurenelementen in Kombination mit schwerer Struktur);
  • Beim Gießen gegossenes Gemüse.

Wenn das Laub durch Sonnenlicht beschädigt wird, hilft das Sprühen, die Pflanze mit Appina oder anderen Mitteln, die das Immunsystem der Kultur stimulieren, wiederzubeleben. In Ermangelung eines geeigneten Platzes für Setzlinge als ein Fensterbrett lohnt es sich, auf leichte Schattierungen (Tüll, Gaze, Papier) zu achten.

Bei der Bewässerung muss der oberirdische Teil nicht mit Wasser gefüllt werden. Ab dieser Farbe kann sich das Laub verändern. In diesem Fall ist es ausreichend, die Art der Spülung und die Art der Einführung der Flüssigkeit (an der Wurzel) zu überprüfen.

Bei Berücksichtigung unterschiedlicher Möglichkeiten für die Ursachen sollten Pilzinfektionen, insbesondere bei Verwendung von unbehandelten Samen, nicht ausgeschlossen werden.

Warum sich Setzlinge dehnen können und wie man sie später pflanzt

Die Gründe für die sehr starke Dehnung von Tomatensämlingen können sein:

  • Mangel an natürlichem Licht;
  • Pflanzdichte (Triebe erzeugen Schatten);
  • zu hohe Temperaturen.

Um zu verhindern, dass sich der Stiel verlängert, müssen Sie einfache Richtlinien befolgen.

  • Installieren Sie bei kurzem Tageslicht eine zusätzliche Beleuchtung über den Setzlingskästen. Besser geeignet sind Leuchtstofflampen, die in einer Höhe von 50 cm vom Trieb entfernt angebracht sind. Sie sollten keine gewöhnlichen Glühbirnen verwenden, da diese Hitze entwickeln, die für Setzlinge katastrophal ist.
  • Das Temperaturregime für gepflanztes Saatgut sollte mindestens 21-23 ° betragen. Nach dem Keimen der Sämlinge sinkt der Indikator auf 16-20 °. Es ist besser, wenn sich der Tag- und Nachtmodus um 2-4 Grad unterscheiden (tagsüber - 18-20 °, nachts - 15-16 °). Dann ist die Intensität des Triebwachstums unter Kontrolle.
  • Nachdem sie sich auf dem Stiel zweier Blätter gebildet haben, treffen die Gärtner eine Wahl. Dieses Verfahren ermöglicht den Zugang zu jeder Pflanze durch Sonnenlicht und schafft Raum für die Entwicklung. Die Spitzhacke verlangsamt das Wachstum der Sämlinge und gibt dem Wurzelsystem und dem Stängel die Möglichkeit, sich zu stärken.
  • Häufiges und starkes Gießen der Sämlinge ist nicht erforderlich. Genug 2 mal am Tag Bewässerung. Bei Bedarf wird der Boden mit einem Sprühgerät angefeuchtet, um die Luftfeuchtigkeit zu erhalten.
Erleichterte Blätter auf Tomatensämlingen

Was tun, wenn Tomatensämlinge zu blühen begannen, bevor sie auf den Boden gepflanzt wurden?

Es ist unerwünscht, blühende Tomaten auf die Beete zu pflanzen. Aber was tun? Die Setzlinge begannen lange vor dem Pflanzen im Freiland zu blühen. Sie können das Problem lösen, indem Sie den Trieb kürzen, insbesondere wenn er stark gedehnt und dünn ist. Dies sollte 2-3 Wochen lang durchgeführt werden, bevor die Sämlinge in den Garten gebracht werden, bevor das Zurückschneiden nicht sinnvoll ist, da andere Triebe wachsen und sich mit der Zeit Blütenstände bilden können.

Bei der Verkürzung eines Bäumchens sollte die Hauptregel beachtet werden: Je höher der Schnittort, desto weniger Stress wird die Pflanze haben.

Schneiden Sie die Flucht ab, um im Wasser zu pflanzen und zu bewurzeln. Zum Zeitpunkt der Ausschiffung wird die Anzahl der Sämlinge zunehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Trimmen, aber das Kürzen über das zweite echte Blatt wird als optimal angesehen. Aus dem geschnittenen Schössling entpuppt sich der Busch, der sich bereits in 2 Stielen gebildet hat.

Unter anderem um das Aufblühen von Setzlingen zu verhindern:

  • Entfernung der unteren Blätter;
  • Blumen reißen.

In diesem Fall sollten die Blütenstände nicht bereut werden, die Tomate wirft immer noch Blütenpinsel aus, aber für eine gute Frucht ist es besser, wenn dieser Vorgang im Garten stattfindet.

Bei der Pflege von Setzlingen sollte man diese genau betrachten, die Pflanze selbst gibt einen Hinweis auf die Probleme. Jegliche Veränderungen im Aussehen der Blätter oder des Stängels sind zu melden. Wenn Sie das Problem frühzeitig beheben, erhöhen sich die Chancen, die Situation zu korrigieren. Und es wird möglich sein, gesunde Pflanzen im Freiland zu pflanzen.