Über die Farm

Beschreibung und Eigenschaften von Indoor-Sorten von Tomatenbonsai

Der Anbau von Tomaten im Garten ist für jeden Gärtner ein faszinierender und informativer Prozess. Es besteht die Möglichkeit zu experimentieren und etwas Vernünftigeres mitzubringen. Noch interessanter ist es, ein Gemüse direkt auf der Fensterbank eines Hauses anzubauen.. Unter dem breiten Sortenspektrum finden sich viele Sorten von Zwergpflanzen. Einer dieser Vertreter ist Tomate-Bonsai, dessen Beschreibung und Eigenschaften unten dargestellt werden.

Beschreibung und Eigenschaften von Tomatenbonsai

Die Bonsai-Sorte (Banzai) zeichnet sich durch die geringe Größe eines Busches aus, dessen Höhe kaum einen halben Meter (in der Regel 25-35 cm) erreicht. Es gibt die Fähigkeit, zu Hause Obst anzubauen (auf der Fensterbank, Balkon). Die Möglichkeit des Anbaus auf freiem Feld ist jedoch nicht ausgeschlossen. In der Agrartechnik gibt es keine schwierigen Bedingungen, es ist kein Stading erforderlich. Vegetation - 85-90 Tage.

Raumvielfalt der Tomatenbonsais

Das Aussehen des Busches hat einen ästhetischen Wert, eine schöne Überlappung von Grün mit roten Punkten trägt zur Gestaltung natürlicher Merkmale bei. Neben der Schönheit haben die Früchte jedoch auch einen hervorragenden Geschmack. Der Ertrag der Sorte ist hoch, 1-1,7 kg Tomaten werden aus einem Busch entnommen. Das durchschnittliche Gewicht einer Tomate beträgt 35-55 Gramm, ein guter Tomatengeschmack wird während der Verkostung festgestellt. Gemüse ist ideal für verschiedene Salate, sättigt das Gericht mit Frische oder wird zu einem Ornament.

Vor- und Nachteile

Tomaten anbauen Bonsai hat mehrere Vorteile:

  • hohe AusbeuteAus einem kompakten Busch können ca. 2 kg Früchte gesammelt werden.
  • Die Pflanze verleiht dem Innenraum natürliche Frische dank schöner formen und Farbkontraste (dicke Grüns sind buchstäblich mit kleinen roten Tomaten bedeckt);
  • einfache Agrartechnikmuss der Busch nicht gefesselt werden;
  • vom Pflanzen bis zur Ernte Es dauert ungefähr 98 Tage;
  • Sie können zu der Zeit Gemüse essen wenn Tomaten schon lange von den Beeten geerntet wurden;
  • Der Ort für Kultur ist gut beleuchtet gewählt, aber ob es Schatten oder direktes Sonnenlicht sein wird, spielt keine Rolle.
Tomaten Bonsai wachsen nicht höher als einen halben Meter, zeichnen sich durch schnelle Reifung

Der Hauptvorteil der Sorte liegt in der Möglichkeit, es sowohl zu Hause als auch auf freiem Feld zu kultivieren.

Es gibt keine offensichtlichen Mängel in Bonsai, mit der Ausnahme, dass die Pflanze etwas launisch zum Gießen ist. Die Besonderheit der auf der Fensterbank angebauten Pflanzen ist die Schwierigkeit, mit einer Zentralheizung günstige Bedingungen zu schaffen.

Zwergsorten haben eine relativ kurze Haltbarkeit. Dies sollte beim Anbau von Obst zu Hause berücksichtigt werden.

Landezeit

Aussaat Ende Februar oder Anfang März. Wenn der Sämling 55 Tage alt ist, können Sie sich auf eine Transplantation vorbereiten. Es wird normalerweise Anfang Mai durchgeführt, aber da die Kultur zu Hause angebaut wird, kann sich die Zeit um 2-4 Wochen verschieben.

Bodenvorbereitung für Tomaten

Torfboden für den Anbau von Tomaten

Der Boden für Tomaten sollte nicht schwer sein, als Option kann ein Universalsubstrat aus dem Baumarkt verwendet werden. Geeignet ist auch eine selbst hergestellte Mischung folgender Komponenten:

  • fruchtbarer Boden;
  • Holz Asche;
  • Torf;
  • Flusssand.

Nach gründlichem Mischen Der Boden muss dekontaminiert werden schwache Kaliumpermanganatlösung.

Zum Aussäen mit Holz- oder Kunststoffkisten sowie kleinen Bechern. Holzbehälter müssen vordekontaminiert werden.

Samenvorbereitung für das Pflanzen

Viele Gärtner sind der Meinung, dass die Samen von Hybriden, die in Säcken gekauft werden, keiner besonderen Vorbereitung bedürfen. Das Desinfizieren von Saatgut sollte in Fällen erfolgen, in denen es von Fremden erworben wurde.

Bonsai Tomaten Samen Verpackung

Bei der routinemäßigen Zubereitung werden die Samen angefeuchtet und in eine feuchte Serviette eingewickelt. Nach 1-2 Tagen sind die Samen zum Einpflanzen bereit.

Hochwertige Samen keimen ohne einzutauchen, so dass der Vorbereitungsprozess leicht vereinfacht werden kann.

Landung

Die Samen werden in Kisten mit einer angefeuchteten Bodenmischung gelegt. Die Arbeiten sind für Februar bis März geplant. Gefüllte Gebinde noch wenige Tage vor dem Aussäen mit warmem Wasser wässern. Dies sollte in kleinen Portionen durch Sprühen erfolgen. Die Körner sind 0,8-1 cm tief in den Boden eingegraben, die Oberfläche ist leicht mit Erde bestäubt, die Oberseite ist mit Folie oder Glas bedeckt. In einen Plastikbecher mehr als 2-3 Samen zu stecken lohnt sich nicht. Triebe erscheinen nach 5-6 Tagen. Von den Sprossen, die erscheinen, hinterlassen sie einen der stärksten, der dann festgesteckt werden muss.

Triebe von Tomatenbonsai in Töpfen

Fertige Sämlinge sollten in separate Töpfe mit einem Fassungsvermögen von 5 bis 7 Litern umgepflanzt werden. Am Boden der verwendeten Behälter sollten Drainagelöcher sein, die dafür sorgen, dass die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Boden austritt. Ungefähr der vierte Teil des Hügels ist mit Blähton oder einer anderen Drainage gefüllt, wonach die Bodenmischung eingegossen wird. Vor dem Einpflanzen müssen die Sämlinge das Loch anfeuchten.

Zusätzlich zum Eigenanbau haben einige Gärtner Setzlinge im Freiland gepflanzt. Die Aussaat erfolgt Anfang März. In kleine Plastikbecher, die mit einem angefeuchteten Untergrund gefüllt sind, 3 Samen geben und die Oberfläche mit Folie bedecken. In 55-60 Tagen sind die Sämlinge zur Transplantation bereit, Diese Frist fällt auf Ende Mai. Für die frühe Ernte sollte Anfang Mai gepflanzt werden, jedoch müssen die Beete zum Schutz vor Frost mit Folie abgedeckt werden. Beim Aussteigen wird ein Schema verwendet: 70 x 30 cm (7 bis 9 Pflanzen pro 1 m²). Das Bett muss gut beleuchtet sein, ohne Schatten zu werfen.

Eigenschaften Pflege- und Anbausorten

Um den Topf zu installieren, ist es besser, die Fensterbank von der Süd- oder Südostseite aufzunehmen. Dies wird die Pflanze mit gutem Licht versorgen. Bei Lichtmangel wird empfohlen, Leuchtstofflampen zu installieren.

Es ist ausreichend, die Ernte einmal pro Woche zu gießen. Die Blätter können sich durch viel Feuchtigkeit gelb färben oder Schimmelpilze bilden. Wenn die Lufttemperatur steigt, erhöht sich die Anzahl der Eingriffe auf 2-3 Mal pro Woche. Vor der Blüte kann das Laub bei Raumtemperatur zusätzlich mit Wasser besprüht werden.

Beim Gießen von Bonsai-Tomaten ist die Verwendung von kaltem Wasser verboten.

Im Stadium der Kräftigung benötigt die Pflanze Stickstoffdünger und bei der Fruchtbildung Kalidünger. Während der Vegetationsperiode werden 3-4 Nahrungsergänzungsmittel verabreicht.

Pasonovka Grade Bonsai erfordert nicht. Um den Ertrag zu erhöhen, sollte jedoch vor der Blüte die Spitze des Stiels entfernt werden.

Um das Wachstum von Tomatengärtnern zu stimulieren, greifen Sie auf ein Verfahren zurück, das Wurzelprozesse zerreißt. Fassen Sie dazu den Stiel am Boden und ziehen Sie ihn leicht nach oben, als würde er aus dem Topf gezogen. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Buchse nicht zu beschädigen. Es lösen sich kleine Wurzeln, die die aktive Entwicklung der Tomate provozieren.

Bestäubungsregeln

Die Pflanze kommt von selbst mit der Bestäubung zurecht, wird aber hilfreich sein. Dazu genügt es, die Zweige während der Blütezeit alle 3-4 Tage leicht zu schütteln. Nach dem Eingriff muss nicht mehr gewässert werden, damit der Pollen auf dem Stigma des Stempels sprießt.

Tomatenbonsai hat sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtszellen, so dass keine künstliche Bestäubung erforderlich ist.

Ein wunderschöner bunter Busch auf der Fensterbank schmückt nicht nur das Haus, sondern lässt Sie auch im Spätherbst oder sogar im Winter den Geschmack frischer Tomaten genießen.

Sehen Sie sich das Video an: Indoor Garten Tomaten und Chili kultivieren in Hydroponik und Erde (Dezember 2019).

Загрузка...