Über die Farm

8 Krankheiten und 7 Karottenschädlinge

Pin
Send
Share
Send
Send


Um eine reiche Ernte von Karotten anzubauen Es muss vor verschiedenen Krankheiten und Schädlingen geschützt werdenAndernfalls können Pflanzen sterben oder deformierte Früchte tragen. In dieser Rezension werden wir über die häufigsten Schädlinge dieses Gemüses sprechen (Karottenfliege, Blattlaus, Listobloshka und andere), die Ursachen für das Auftreten von Krankheiten, wie man sie schützt und bekämpft.

Karottenkrankheiten, Prävention und Heilmittel

Es gibt viele Arten von Karottenkrankheiten, die eine Pflanze während ihrer gesamten Wachstumsphase befallen können. Die Hauptaufgabe des Gärtners werden Präventionsmaßnahmen sein oder wenn die Krankheit immer noch die Bepflanzung befällt, muss sie korrekt identifiziert werden, und es müssen so bald wie möglich alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der Pflanze ergriffen werden.

Fomoz

Fomoz wird anders Trockenfäule genanntdie durch einen gefährlichen Pilz verursacht wird. Die Krankheit befällt die Pflanze in den letzten Stadien der Vegetationsperiode. Im Anfangsstadium der Erkrankung erkennt man längliche, graubraune Flecken, die sich auf den Blättern oder Blattstielen befinden.

Carrot Fomoz oder Trockenfäule

Zusätzlich zur Beschädigung des oberirdischen Teils entwickelt sich das Fomoz aktiv an den Früchten und setzt seine Aktivität während der Lagerung fort, insbesondere wenn sich die Ernte in einem Raum mit einer Lufttemperatur von über 10 Grad befindet. Am Anfang erscheinen schwarzbraune Vertiefungen mit einer weißlichen Blüte im oberen Teil der Frucht, die allmählich wachsen und sich auf das gesamte Gemüse auswirken.

Speichern der Anlage gelingt da nicht Heilung der Krankheit, die bereits aufgetreten ist, ist fast unmöglich Alle betroffenen Pflanzen müssen entfernt werden. Zur Vorbeugung ist es notwendig, Phosphor-Kalium-Dünger vor dem Pflanzen aufzutragen und die Spitzen rechtzeitig zu entfernen.

Weißfäule

Karotte schlug Weißfäule

Die Krankheit befällt die Früchte von Möhren, die während der Lagerung weich und allmählich mit einer weißen, flauschigen Blüte bedeckt werden. Das letzte Stadium der Entwicklung der Krankheit wird das Auftreten einer Kruste mit schwarzen Punkten sein.

Weißfäule breitet sich im Boden aus, daher müssen Sie die gesamte Unkrautvegetation umgehend entfernen und alle Regeln für das Pflanzen und die Pflege von Pflanzen einhalten.

Die Bekämpfung der Krankheit erfolgt durch verstärkte Ausbringung von Kalidüngemitteln, wobei Pflanzen mit kupferhaltigen Zubereitungen besprüht werden. Auch müssen regelmäßig den Lagerraum desinfizieren.

Graufäule

Grau oder Kagatnaya-Fäule

Diese Krankheit bildet eine feuchte Fäule auf den Früchten während der Lagerung und führt zu einem großen Ertragsverlust. Zunächst wird die Karottenoberfläche eingeweicht, danach wird sie dunkel und bedeckt den gesamten Bereich der Frucht. Nach einiger Zeit erscheint eine graue Pilzplakette auf ihnen.

Zum Schutz vor der Entstehung von Weißfäule sollte der Boden rechtzeitig mit Stickstoffdüngern gedüngt werden, In regelmäßigen Abständen mit 1% iger Lösung von Brodsky-Flüssigkeit besprühen. Es wird empfohlen, die Ernte bei einer Temperatur von +2 Grad zu halten.

Rhizoctoniose

Karotten-Rhizoctoniose oder Filzfäule

Am häufigsten wird diese Krankheit als Filzfäule bezeichnet. Beeinflusst die Früchte sowohl während ihres aktiven Wachstums als auch nach der Ernte während ihrer Lagerungich Erkennen Sie die Krankheit kann auf den dunkelgrauen inneren Flecken, die anschließend eine Filzblüte von lila Farbton gebildet werden. Im letzten Stadium erscheinen schwarze Flecken.

Behandlung der Krankheit erfolgt durch Besprühen der Landungen mit kupferoxychloridhaltigen Chemikalien.

Alternaria

Schwarzfäule (Alternaria)

Der zweite Name der Krankheit - Schwarzfäule. Die Krankheit kann in jedem Stadium der Pflanzenentwicklung auftreten. Bei jungen Möhren wird das Hauptmerkmal die Schwärzung des Stängels sein. Bei erwachsenen Pflanzen kann man das Verdrehen der Blätter bemerken, die schließlich gelb und trocken werden. Blattstiele schlaff und lehnen sich zu Boden. Auf der Oberfläche des Fötus bildet sich trockener schwarzer Schimmel.

Schwarzfäule kann sich sowohl im Boden als auch in den Samen ausbreiten. Die Krankheit kann in kurzer Zeit die meisten Anlandungen zerstören.

Sie können die Krankheit durch Besprühen mit Rovral loswerden.

Bakteriose

Karottenbakteriose oder Nassfäule

Die Bakteriose ist eine der häufigsten Krankheiten und kann an folgenden Merkmalen erkannt werden:

  • an den Rändern erscheinen die unteren Blätter gelbe Fleckendie dunkler werden, wenn sie wachsen, aber gleichzeitig gelbe Konturen um sie herum behalten;
  • Anhand von Blattstielen kann man charakteristische Merkmale beobachten grauweiße oder hellgelbe Tropfen, die bakterielle Exsudate genannt werden;
  • an den Stielen bilden sich braune Streifen oder Flecken;
  • auf Wurzelgemüse Geschwüre treten auf und braune depressive Flecken.
Wenn sich die Krankheit stark verbreitet hat, wird die Pflanze einen scharfen und unangenehmen Geruch entwickeln.

Es ist unmöglich, die Krankheit loszuwerden, daher müssen die betroffenen Landungen entfernt werden. Prävention wird die Samen behalten, bevor in heißes Wasser gepflanzt und rechtzeitig mit Hom besprüht wird.

Cercosporose

Cercosporose an Möhrenblättern

Anfangs Auf der Blechplatte bilden sich hellbraune Flecken mit hellem Zentrumdas wächst allmählich. Die Ränder der Blätter beginnen sich zu kräuseln. Wenn die Luftfeuchtigkeit erhöht wird, werden die Flecken mit Blüten bedeckt. Auf Blattstielen und Stielen der Erziehung länglich. Anschließend stirbt der grüne Teil der Pflanze vollständig ab und die Früchte werden klein und verlieren ihre ursprüngliche Form.

Die vorbeugende Behandlung von Saatgut ist eine vorbeugende Maßnahme. in heißes Wasser geben und die jungen Triebe mit einer schwachen Lösung von Brodsky-Flüssigkeit einsprühen.

Brauner Fleck

Karottenblätter sind von braunen Flecken betroffen

Brauner Fleck befällt Karotten in allen Entwicklungsstadien und ist daher sehr gefährlich:

  • junge Pflanzen am unteren Ende des Stiels erscheinen braune Fahnen. In diesem Fall sterben die Möhrensprossen sehr oft ab;
  • auf den Blättern ausgewachsener Pflanzen gelbe Flecken erscheinendie allmählich braun oder schwarz werden, aber der ursprüngliche Farbton bleibt als Heiligenschein. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit sieht man an den Stellen die charakteristische schwarze Blüte;
  • Die Stängel und Basen der Stängel sind ebenfalls von dieser Krankheit betroffen, sie bilden sich lange braune Flecken.

Um die Entwicklung von braunen Flecken zu verhindern Bei Regenwetter sollten sich die Gänge regelmäßig lockern. Pflanzen können auch mit Schöllkraut, Brennnessel oder Schachtelhalm behandelt werden.

Karottenschädlinge, der Kampf gegen sie mit Drogen und Volksmethoden

Von Möhren lebende Schädlinge sind sehr gefährlich zum Anpflanzen, dies liegt daran, dass unter dem Einfluss dieser Insekten kann der vollständige Tod der Pflanze oder ihr teilweiser Tod seinwas zu einem Verlust oder einer Abnahme der Ausbeute führt. Der Kampf gegen Insekten sollte sofort nach ihrer Entdeckung begonnen werden, in diesem Fall wird es viel mehr Chancen geben, sie loszuwerden.

Möhrenfliege

Möhrenfliege

Die Möhrenfliege überwintern in den Puppen unter der Erde, weshalb die Pflanzenwurzel am häufigsten an einem solchen Insekt leidet. Um das Vorhandensein von Schädlingen feststellen zu könnenWenn die Möhrenfliege vorhanden ist, bekommen die Blätter eine Bronzetönung, danach trocknen sie aus und sterben ab. Beschädigte Möhrenschädlinge sind nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Als Kontrollmaßnahme verhindern und gleichzeitig das Auftreten solcher Insekten sollte den Boden sofort pflügen, lockern und von Unkraut befreien. Die chemische Behandlung mit Acclellic-, Decis Profi-, Tsiper-, Sharpay- und Folk-Methoden hilft auch beim Gießen mit flüssigem Ammoniak.

Listobloshka

Listobloshka ist ein sehr kleines Insekt, das wie Flöhe springende Beine hat. Frauen solcher Schädlinge legen Eier auf Karotten. Bald erscheinen aus den Eiern die Larven, die sich wiederum vom Saft der Blätter zu ernähren beginnen und die Pflanze vollständig trocknen lassen.

Karottenblattblock

Sie können Insekten loswerden, indem Sie Eier sammeln und Verarbeitung von Pflanzentabakstaub oder Seifenwasser.

Regenschirm Motte

Dieses Insekt sieht aus wie ein kleiner Schmetterling, braune Motte gilt als besonders gefährlich, das wirkt sich auf die Hoden und die Früchte der Karotten. Sie können einen Schädling an den Kokons erkennen, die er webt. Die Pflanze verdunkelt sich allmählich und beginnt zu trocknen. Der Maulwurf kommt am häufigsten von Ende Juni bis Mitte Juli vor, danach wird er zur Puppe und ist keine Bedrohung für die zukünftige Ernte.

Um Insekten loszuwerden, muss die Bepflanzung mechanisch gereinigt werden.Schneiden Sie also den oberirdischen Teil der Pflanze ab und sammeln Sie die Raupen, die anschließend vernichtet werden müssen. Sie können Karotten auch mit Lepidozid, Entobacterin usw. besprühen. Zu prophylaktischen Methoden gehört das tiefe Ausgraben des Bodens vor dem Pflanzen.

Nackte Schnecken

Nackte Schnecken

Nackte Schnecken gelten als die häufigsten Schädlinge im GartenDies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie an verschiedenen Orten leben, darunter Erde, Rasen, abgefallene Blätter, Steine ​​oder jeder andere Bereich mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Sowohl Erwachsene als auch junge Schnecken können die Erträge erheblich beeinträchtigen. Sie essen aktiv die Blätter und essen große Gruben in den Früchten.

An dem weißen, leuchtenden Pfad, den er hinterlässt, können Sie eine Schnecke erkennen.

Um das Auftreten von Insekten zu verhindern und sie zu bekämpfen Die Betten werden mit Superphosphat oder 10% iger Salzlösung behandelt.

Drahtwürmer

Drahtwurm

Wireworm heißt der gelbe Wurm, der eigentlich eine Larve des Schnellkäfers ist. Im Durchschnitt beträgt die Länge eines solchen Insekts 3 Zentimeter.. Der Drahtwurm ernährt sich von Wurzeln, frisst sie und hinterlässt charakteristische Punktpassagen. In diesem Fall ist das Gemüse nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Es ist möglich, solche Schädlinge durch Top-Dressing loszuwerden., die Ammoniak enthält. Auch gut helfen Drogen Aktara und Basudin.

Karottenblattlaus

Karottenblattlaus

Äußere Anzeichen für das Auftreten von Karottenblattläusen sind sofort erkennbar. An Pflanzen gibt es Gruppen kleiner grüner Insekten.. Die Blätter fangen an sich zu kräuseln und zu trocknen. Solche Schädlinge ernähren sich von Stengelsaft, wodurch Karotten schlecht geformt werden oder sich nicht mehr entwickeln. Dieser Faktor kann die Ausbeute beeinträchtigen.

Sie können Insekten loswerden, indem Sie Pflanzungen mit Seifenwasser besprühen., Aufguss von Asche oder Tabak. Zur Vorbeugung im Sommer an heißen Tagen werden Möhren oft so oft wie möglich mit warmem Wasser besprüht.

Ausrufezeichen Schaufel

Die schwerwiegendsten Folgen treten nach dem Auftreten von Schmetterlingsraupen auf.verwandt mit dieser Art. Sie ernähren sich vom basalen Teil der Stängel und direkt von den Wurzeln selbst und hinterlassen Löcher und Passagen.

Sie können effektiv mit einem Ausrufezeichen Schaufel kämpfen mit speziellen Chemikalien (Decis, Politrin und Fury) und Volksmethoden (Infusion von Kamille und Klette).

Vorbeugende Behandlung von Karotten gegen Krankheiten und Schädlinge

Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern, müssen eine Reihe von Maßnahmen getroffen werden, darunter die rechtzeitige Durchführung von Unkraut- und Lockerungsarbeiten, die regelmäßige Ausbringung der erforderlichen Düngemittel und die vorläufige Desinfektion von Pflanzenmaterial und Boden. Auch überEs ist wichtig, vorbeugende Behandlungen durchzuführen:

  1. In Ordnung um Grauschimmel zu vermeiden es ist notwendig, den Boden mit 1% Brodsky-Flüssigkeit zu behandeln;
  2. Verhindern Sie Fäulnis es ist möglich, indem man die Droge Hom sprüht;
  3. Mit Schwarzfäule gut hilft Droge Rovral;
  4. Vermeiden Sie Mehltau Verwendung der Behandlung von Pflanzen mit Topas oder Chorus;
  5. Karottenmotte verscheuchen Sie können einen Sud aus Tomatenoberteilen verwenden, die 30 Minuten lang in Wasser in einem Verhältnis von 1k5 eingeweicht werden. Nach dieser Brühe kochen wir so viel. Je 2 Liter Produkt werden in einem Eimer Wasser verdünnt und 2-3 Esslöffel Flüssigseife hinzugefügt.
  6. Von vielen anderen Insekten Eine Frühlingsbehandlung mit speziellen Insektiziden hilft.

In Karotten kommt häufig eine Krankheit oder ein Schädling vor, weshalb Sie müssen die Beete und die Ernte zum Zeitpunkt von Mängeln und Auslassungen sorgfältig inspizieren. Um einem solchen Problem so selten wie möglich begegnen zu können, müssen die Regeln der Landtechnik und Pflanzenverarbeitung eingehalten werden.

Pin
Send
Share
Send
Send