Über die Farm

Eigenschaften und Beschreibung von Paprikasorten schlucken

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese süße Sorte gilt als ertragreich und leicht zu züchten. Er wird von Gärtnern für seine erhöhte Plastizität geschätzt, die es ermöglicht, sich problemlos an natürliche Launen anzupassen. Außerdem, Enge Schalen-Sorten Mit Swallow können Sie die Ernte lange aufbewahren. Die Reifung nach dem Altern bietet eine einmalige Ernte, die für Ihre geplanten Mahlzeiten und Konserven ausreicht. In dieser Rezension lernen Sie die Beschreibung und Eigenschaften dieser Pfeffersorte kennen.

Beschreibung und Eigenschaften von Paprika Schwalbe

Die Pflanze zeichnet sich durch halb ausladende Standardformen aus, erreicht eine Höhe von sechzig Zentimeternerfordert Bindung. Die Sorte ist mittelreif, die Zeit vor der Ernte beträgt etwa vier Monate. Die Produktivität ist hoch und erreicht fünf Kilogramm pro Quadratmeter Land.

Zwischensaison-Pfeffersorte Swallow

Die Hauptmerkmale sind:

  • dicke MauernErreichen von fünf bis sieben Millimetern;
  • konisch, mehrere ovale Form;
  • rote Farbe vollreifer Pfeffer;
  • durchschnittliches Gewicht - von siebzig bis hundert Gramm;
  • die Länge erreicht zehn Zentimeter.

Der ungewöhnliche Name der Sorte geht auf sowjetische Züchtungsspezialisten zurück, die sie 1976 angeblich gezüchtet haben. Pfeffer wächst leicht in ungeschützten Böden und unter Gewächshausbedingungen. Er ist äußerst resistent gegen bakterielle Krankheiten.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Swallow enthält, wie andere Sorten auch, eine große Menge an Nährstoffen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Pfeffer kann das Immunsystem stärkendurch Verringerung der Anfälligkeit für Infektionen der Atemwege.

Sorte Schwalbe, die gegen viele verbreitete Krankheiten resistent ist

Nützliche Substanzen, die dem Pfeffer Wert und Konsistenz auf dem Esstisch verleihen, enthalten eine Reihe von Vitaminen, Antioxidantien, Alkaloid und Capsaicin. Zusätzlich zu den oben genannten Pfeffer enthält eine große Menge an Ascorbinsäure und Carotin, perfekt zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse und zur Normalisierung des Blutdrucks. Gemüse beugt der Bildung von Blutgerinnseln vor, verbessert den Appetit und das Hautbild. Es wird angenommen, dass ein Pfeffer die Menge an Vitamin C enthält, wie viel ein Erwachsener diesen Bestandteil pro Tag benötigt.

Obwohl das Gemüse einen süßlichen Nachgeschmack hat, können Diabetiker es sicher essen. Es gibt keine Saccharose in der Schwalbe, aber ein anderes Kohlenhydrat ist vorhanden - Fructose. Das Vorhandensein von Vitamin A hilft, den Zustand der Haare und der Haut zu verbessern. Einige Vitamine helfen sogar, vorzeitigem Altern und Krebs vorzubeugen.

Es gibt jedoch negative Punkte.

Menschen, die an ischämischen Erkrankungen, Herzrhythmusstörungen, hohem Säuregehalt, Hämorrhoiden, Nieren- und Lebererkrankungen leiden und Pfeffer essen, müssen vorsichtig sein. Die Reaktion kann mehrdeutig sein.

Samen pflanzen

Das Züchten und Pflegen von Paprika bereitet keine besonderen Schwierigkeiten. Samen einer Sorte unterscheiden sich in ihrer LebensfähigkeitUm ein Gemüse anzupflanzen, können Sie Samen selbst einsammeln oder in einem Fachgeschäft kaufen. Vor dem Einpflanzen müssen Sie die Samen überprüfen, die besten auswählen, desinfizieren, in einer Phytopräparation einweichen, an einem warmen Ort keimen und auf einer feuchten Gaze verteilen. In der Regel beginnt der Keimprozess der Samen Ende Februar.

Pfeffersamen vor dem Pflanzen keimen lassen

Der Boden zum Anpflanzen von Kulturpflanzen sollte von Unkräutern befreit werdengut gelöst. Nachdem die Markierungen abgeschlossen sind, werden die Löcher gegraben, die zur Hälfte mit Nährboden gefüllt sind.

Wachstumsbedingungen für Sämlinge

Hierfür eignen sich verschiedene Behälter, die für ihre Größe geeignet sind. Es wird empfohlen, sie vorzuwärmen, um die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten zu verringern.. Die Behälter sind mit Erde gefüllt, auf der die Samen im Abstand von eineinhalb bis zwei Zentimetern ausgelegt werden. Das Pflanzenmaterial wird mit einer zentimeterlangen Schicht Erde bestreut, die Behälter werden an einen warmen Ort gestellt. Am besten geeignetes Fensterbrett mit ausreichender Beleuchtung.

Pfeffersämlinge beginnen Ende des letzten Wintermonats zu wachsen
Das Land sollte nicht austrocknen. Beim Gießen sollte darauf geachtet werden, dass die Samen nicht aus dem Boden gespült werden. Sie können das manuelle Spray verwenden.

Samen beginnen am vierten Tag zu keimen. An dieser Stelle können Sie die Temperatur etwas senken, damit die Triebe nicht stark gedehnt werden.

Während des Wachstums sollten die Paprikaschoten in getrennte Töpfe gebracht werden, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig überwältigen können. Der erste Fütterungsvorgang erfolgt in Form von drei bis vier Blättern. Sie können gebrauchsfertige Formulierungen verwenden oder 15 g Kaliumsalz, 25 g Harnstoff, 60 g Superphosphat in fünf Liter Wasser mischen.

Transplantation im Freiland

Sie können es im Juni tun. Die Pflanze wird so in das Loch gesetzt, dass der radikale Teil über der Oberfläche des Gartens bleibt.. Das Wurzelsystem wird begradigt, der Brunnen ist mit Erde bedeckt. Es ist notwendig, die Sämlinge zu wässern und die Pflöcke für die Unterstützung zu installieren.

Im Freiland werden im Juni Pfeffersämlinge gepflanzt

Ein wichtiges Merkmal - Einhaltung der Fruchtfolge. Am besten, wenn die Vorgänger der Paprikaschoten Karotten, Zwiebeln, Kürbisse oder Gurken sind. Es ist nicht notwendig, die Ernte an den Orten zu pflanzen, an denen zuvor Tomaten, Kartoffeln und Auberginen gewachsen sind.

Beete mit süßem und bitterem Pfeffer sollten in einem beträchtlichen Abstand angeordnet werden, damit der erste während der Bestäubung keine unangenehme Bitterkeit bekommt.

Krankheiten und Schädlinge

Unregelmäßigkeiten beim Gießen, hohe Temperaturen, schlechte Belüftung Kann Pilzkrankheiten verursachen - Seuche, Schwarzbein, Fusarium, Graufäule. Im ersten Fall können Sie Medikamente Barrier oder Barrier verwenden.

Bei geschwärzten Beinen Die betroffene Pflanze muss entfernt werden, der Boden im Garten wird getrocknet, mit Holzasche bestreut, die Pflanzen werden mit Fungizid behandelt.

Mit Fusarium - Gelbfärbung des Laubs - der befallene Busch wird entfernt, im Übrigen wird eine verstärkte Pflege organisiert, die das Austrocknen des Bodens und das Wachstum von Unkraut verhindert. Durch die Graufäule, die Paprika in jedem Stadium des Wachstums befallen kann, wird die konstante Behandlung der Beete mit fungiziden Lösungen unterstützt.

Pfeffer kann unter schädlichen Parasiten leiden - Thripse, Blattläuse, Spinnmilben, Schnecken und Weiße Fliege. In solchen Fällen wird empfohlen, die Pflanzen mit einer Lösung aus Seife, Knoblauch- oder Zwiebelaufgüssen, Schöllkraut oder bitterem Wermut zu besprühen. Senfpulver hilft Ihnen gegen Schnecken, es bröckelt nur auf den Gartenbeeten. Tabakstaub und Peperoni werden für den gleichen Zweck verwendet.

Ansonsten Die agrotechnischen Maßnahmen zum Anbau der Sorte Swallow haben Tradition. Damit sich eine Kultur erfolgreich entwickeln und Früchte tragen kann, sollte sie eine dauerhafte Bewässerung, Auflockerung des Bodens und Entfernung von Unkraut organisieren.

Sehen Sie sich das Video an: eines der stärksten Antibiotika selbst herstellen ! Immunsystem boosten (Januar 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send