Über die Farm

Die 3 beliebtesten Herbizide gegen Unkraut bei Kartoffeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Es ist kein Zufall, dass Kartoffeln die häufigste gartenbauliche Kultur in unserem Land geworden sind. Es wird erfolgreich im heißen Süden und im kalten Norden angebaut, und die Ernte gibt einen reichen. Allerdings wird auch er verwundbar, wenn Sie ein Bett mit Unkraut teilen müssen. Herbizide sollen sie bekämpfen.

Was ist ein Herbizid?

Herbizide sind die Sammelbezeichnung für Chemikalien, die Pflanzenschädlinge vernichten sollen. Der Anwendungsbereich ist sehr breit - vom Industriebau bis zur Reinigung von Gewässern. Am meisten werden sie jedoch in der Landwirtschaft genutzt.

Durch die Herbizidbehandlung werden Kartoffeln vor Unkraut geschützt.

Durch die Art der Schädigung der schädlichen Vegetation werden Drogen in zwei große Untergruppen eingeteilt.:

  • Interne Aktion (System) - eine ganze Unkrautpflanze infizieren.
  • Outdoor-Aktion (Kontakt) - Wird vom Wurzelsystem der Unkrautpflanzen nicht absorbiert, wirkt sich jedoch auf den oberirdischen Teil aus.

Unterschiedlich und die Wirksamkeit verschiedener Arten von Herbiziden. Daher werden Kontaktsorten mit seltenen Ausnahmen zur Bekämpfung von einjährigen Schädlingen eingesetzt. Bei komplexeren Wurzelsystemen mehrjähriger Unkräuter sind jedoch intern wirkende Chemikalien unverzichtbar - sie können die gesamte Pflanze abtöten und das Überwachsen des Bodens in der nächsten Saison verringern. Oft werden Herbizide verschiedener Arten zusammen verwendet.

Spezies

Die Präparate unterscheiden sich im Spektrum der betroffenen Vegetation.. Dies ist bei der Auswahl von Chemikalien sehr wichtig, da die unsachgemäßen Mittel Unkraut mit sich bringen und Kartoffeln anpflanzen können.

Das russische Gesundheitsministerium veröffentlicht jährlich eine Liste der zugelassenen „Pestizide und Agrochemikalien“.

Solide Aktion

Diese Art von Herbizid ist die tödlichste, entwickelt, um alle Arten von Pflanzen auf der behandelten Fläche ausnahmslos auszurotten. Auch in der Landwirtschaft nennt man allgemein zerstörerisch, ihr schrecklicher Name ist voll konsistent.

Ein Herbizid mit kontinuierlicher Wirkung wird die Schutzhülle der Sämlinge zerstören, was zum Tod der zukünftigen Pflanze führt

In der Landwirtschaft finden Chemikalien dieser Art eine eher begrenzte Anwendung - die Aufbereitung von jungfräulichem Boden zum Pflanzen, wenn es notwendig ist, die gesamte biologische Komponente daraus zu entfernen. Es ist nicht leicht, sie unter den Bedingungen des Gartens zu findenManchmal werden sie verwendet, um Betten in der Nebensaison zu behandeln.

Selektive Aktion

Unkrautgift bezieht sich überwiegend auf Substanzen mit einem selektiven oder selektiven Läsionsspektrum. Sie sind nur für einige Pflanzenarten giftig, während sie für gartenbauliche Kulturpflanzen harmlos bleiben. Auch wiederum in zwei Typen unterteilt:

  • Weit gewählt - mit bestimmten Arten von Pflanzen zu kämpfen, zum Beispiel mit allen Dikots, die nicht die einkeimblättrigen Pflanzen berühren.
  • Eng selektiv - nicht ganze Pflanzenarten sind betroffen, sondern einzelne Sorten innerhalb der Art; Zum Beispiel kämpft Grodil mit einem Beet, berührt aber nicht die dazugehörige Gerste und andere Getreidearten.
Der Einsatz von Herbiziden reduziert die Anzahl der Kartoffelbehandlungen zwischen den Reihen

Tatsächlich werden in Hausgärten fast ausschließlich selektive Zubereitungen verwendet, weshalb wir ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Vorauflauf

Auch als Bodenmittel bekannt. Vom Namen her ist ihr Funktionsprinzip gut verstanden - es ist notwendig, den Boden selbst zu verarbeiten. Zusätzlich zum Eindringen in Unkrautgewebe hinterlassen einige Arten von Vorauflaufchemikalien einen dünnen Film auf der Erdoberfläche. Die Niederlage von Schädlingen tritt ein, wenn ihre Triebe damit in Kontakt kommen.

Beliebte Produkte vor der Keimung:

  • Zusammenfassung - enthält Glyphosate; Die Bodenbearbeitung erfolgt einen halben Monat vor dem Anpflanzen der Kartoffeln. Sprossen und Wurzeln von Unkräutern sind betroffen.
  • Centurion - Herbizid vor dem Auflaufen zur Bekämpfung von Monokotyledonen, z. B. Getreide; Mit Clethodim gesättigt, vom Wurzelsystem der Unkräuter absorbiert, führt dies zu einem raschen Austrocknen der Triebe.
  • Boxer - Wirksam gegen alle Arten von Schädlingsflora, insbesondere zur Entfernung von Dikotyledonen. Sein Wirkstoff ist Pro-Sulfocarb.

Nachauflauf

Wird auch als Blattpräparat bezeichnet, betrifft also die oberen, oberirdischen Pflanzenteile. Die meisten von ihnen verwenden Phosphate als Wirkstoff.

Beliebte Produkte nach der Keimung:

  • Shogun - gegen Getreideschädlinge eingesetzt werden; mit Propakvizafop gesättigt, durch Sprühen in der aktivsten Phase der Vegetationsperiode von Unkräutern angewendet - die Bildung von 4 Blättern, die Höhe des Stiels in 10 cm.
  • Alpha-Mais - Wirksam gegen zweikeimblättrige Pflanzen; zerstört Unkraut im Zeitraum von 3-10 Tagen nach der Bodenbearbeitung.
  • Tornado 500 - mit Glyphosaten gesättigt, giftig für alle Arten von zweikeimblättrigen und einkeimblättrigen Pflanzen; Die wohltuende Wirkung des Medikaments hält bis zu 30 Tage an, unabhängig vom Wetter.

Der Umgang mit Herbiziden nach der Ernte ist für den Bodenbearbeitungsprozess weniger anspruchsvoll. Im Falle ihrer Verwendung gibt es also keine strengen Anforderungen an die Einhaltung der Dosierung. Selbst bei einer geringeren Sättigung der Wirkstoffe pro Quadratmeter tritt der vorteilhafte Effekt auf, äußert sich aber nicht in der vollständigen Zerstörung von Unkräutern, sondern in der Verminderung ihrer Keimfähigkeit und Samenbildungsfähigkeit.

Im Jahr 2017 hat das russische Gesundheitsministerium den Einsatz von 291 Herbiziden auf dem Territorium der Länder zugelassen.

Die beliebtesten Herbizide für Kartoffeln

Der moderne Markt ist extrem gesättigt mit Drogen verschiedener Art. Aber auch unter vorhandenen Herbiziden Sie können einige der beliebtesten Gärtner auswählen für Benutzerfreundlichkeit und Effizienz. Welche Art von Medikament für die Verarbeitung von Kartoffeln wählen?

Zencore

Zencore

Behandelt die selektiven Herbizide völlig harmlos für Nachtschatten, Karotten, Kartoffeln. Die Chemikalie basiert auf der Substanz Metribuzinim Boden nicht schneller als 3 Monate nach der Behandlung spaltbar. Die Verwendung von Zenkar ist besonders vorteilhaft bei der Bekämpfung von Laub- und Getreidepflanzen.

Zenkor wird sowohl in flüssiger Form als auch in Form von Granulat geliefert.

Ein wichtiger Vorteil von Zenkor ist, dass der Wirkstoff mit 600 g / l gesättigt ist. Zusätzlich zum Besiegen von Sprossen, hinterlässt nach dem Auftragen einen Schutzfilm auf der Oberfläche des Bettes. Funktioniert hervorragend in Mischungen, da es mit einer Vielzahl von Insektiziden und Pestiziden verträglich ist.

Titus

Titus

Wirkt selektiv, sollte im Nachauflauf gesprüht werden. Der Wirkstoff ist Rimsulfuron, das den Prozess der Acetolactosynthese in den Blättern blockiert. Gleichermaßen wirksam gegen ein- und zweijährige Pflanzen.. Die ersten Anzeichen für das Absterben von Unkräutern sind nach 3 Tagen erkennbar, und ihr vollständiger Tod tritt spätestens 15 Tage nach der Behandlung ein.

Titus ist zur Herstellung von Tankmischungen geeignet, jedoch nicht mit Phosphatinsektiziden verträglich. Sehr feuchtigkeitsintensiv - bei längerer Trockenheit sollte der Chemikalienverbrauch erhöht werden. Kann vorübergehende Gelbfärbung der Kartoffelblätter verursachen. Nicht empfohlen für Saatgutsträucher.

Lapislazuli

Lapislazuli

Lapislazuli ist ein universelles Instrument, das sowohl für die Vorauflauf- als auch für die Nachauflaufbehandlung von Betten verwendet wird. Durch das Wirkprinzip erinnert es Zenkor - Metribuzin (700 g / l) ist auch die Hauptsubstanz.

Eines der stärksten Medikamente, das nur einmal pro Saison angewendet wird.Nur in Ausnahmefällen ist eine doppelte Verarbeitung zulässig - vor dem Keimen und danach, wenn Kartoffelsprossen eine Höhe von 10 cm und mehr erreicht haben. Der Umgang mit Lapislazuli sollte sehr vorsichtig sein - Kontakt mit Haut, Schleimhäuten, Augen oder Nahrungsmitteln ist mit einer Verschlechterung der menschlichen Gesundheit verbunden.

Wie werden Unkrautpräparate angewendet?

Die Wirksamkeit von Bodenchemikalien hängt in hohem Maße davon ab, ob der Gärtner eine Reihe von Anforderungen für ihre Verwendung erfüllt.:

  1. gleichmäßige Bodenstruktur - große Erdklumpen sind nicht erwünscht, wodurch eine gleichmäßige Verteilung des Stoffes auf der Oberfläche verhindert wird;
  2. Luftfeuchtigkeit - Es ist wünschenswert, den Boden vor der Anwendung der Herbizide anzufeuchten.
  3. Einbettungstiefe - nicht tiefer als 5 cm;
  4. Bodentyp - In fruchtbaren Böden, deren Humussättigung 5% übersteigt, ist die Wirksamkeit von Arzneimitteln geringer. Präparate eignen sich eher für Sandsteine ​​und andere leichte Böden;
  5. Hitzepegel - Wenn die Lufttemperatur unter 5 ° C liegt, nimmt die Leistung ab.
Es ist auch wichtig zu bedenken, dass bei der Kreislaufwirtschaft - dem jährlichen Wechsel der Kulturen im Garten - Chemikalien die normale Entwicklung bestimmter Gemüsesorten beeinträchtigen können. Lesen Sie vor der Verwendung von Herbiziden unbedingt die Liste der Pflanzen mit Unverträglichkeiten.

Wirkung der herbiziden Verarbeitung von Kartoffeln

Der Wirkungsmechanismus von Herbiziden verschiedener Arten ist unterschiedlich. Dies hängt von der chemischen Zusammensetzung und der Art der Anwendung ab. An der Art und Weise, wie die Chemikalie in Pflanzen vorkommt, lassen sich folgende Typen unterscheiden:

  • Zerstöre die Zellmembran - zum Trocknen von Unkrautsprossen führen; Die Wirkung beginnt unmittelbar nach der Behandlung.
  • Hormoneller Ersatz - Der Wirkungsmechanismus von Benzoesäure oder sauren Herbiziden; zerstört die Blattgewebeverbindungen; Die Wirkung ist im Verhältnis zu den Getreidesorten der Unkräuter schwach.
  • Photosynthese-Unterdrückung - nur gegen zweikeimblättriges Unkraut.
  • Unterdrückung der Teilungsfähigkeit von Zellen - Chemikalien dieser Art gehören zu Chloracetamiden; Die Wirkung ist allmählich, zuerst schwächt die Pflanze ab, dann stirbt sie ab.
  • Unterdrückung der Aminosäuresynthese - führt dazu, dass die Entwicklung von Unkraut gestoppt wird.
  • Unterdrückung der Fettsynthese - Sofortige Unterbrechung der Entwicklung, Trocknung der Pflanze für 15 Tage.
Durch den Einsatz von Herbiziden kann die Übertragung von Viren, die durch Schäden an den Büschen verursacht wird, vollständig verhindert werden

Leider äußert sich die Wirkung des Einsatzes von Herbiziden zum Teil insbesondere bei Kartoffeln bei unsachgemäßer Dosierung oder Behandlung. Um dies zu minimieren, können Sie Chemikalien durch weniger aggressive Substanzen ergänzen oder teilweise ersetzen.

Einige Arten von Unkräutern können die Wirkstoffe von Chemikalien süchtig machen. Daher ist es nicht erforderlich, nur eine Art von Medikamenten zu verwenden - um das Herbizid mindestens alle 3-5 Jahreszeiten durch ein anderes zu ersetzen.

Andere Heilmittel neben Herbiziden

Herbizide bieten keinen vollständigen Schutz gegen alle Krankheiten. Je nach Bedrohung kann die Verarbeitung von Kartoffeln und anderen Kulturen mit den folgenden Vorbereitungen durchgeführt werden.:

  • Fungizide - zur Bekämpfung von Pilzsporen.
  • Insektizide - Chemikalien, die Insektenparasiten töten.
  • Akarizide - gegen Pflanzeninfektionen durch Milben.
  • Bakterizide - die Vermehrung von Mikroorganismen verhindern.
  • Nematozide - gegen Fadenwürmer.
  • Volksheilmittel - Vom Kerosin zum blauen Vitriol.

Schließlich ist das bedingte Analogon von Chemikalien das manuelle Jäten. Aber auch bei sorgfältiger Entfernung von Unkräutern ist die Wirkung mit der nach Behandlung mit speziellen Mitteln nicht zu vergleichen. Weil Herbizide sind bei Gärtnern nach wie vor gefragt, die in einer reichen Ernte Vorrang haben.

Pin
Send
Share
Send
Send